Zamo - der Laser-Entfernungsmesser im neuen Design.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Einfach Entfernungen messen... zuverlässig? 1 Kommentar
Vom 20.08.16 Geändert 2016-08-20 20:17:27
Vielen Dank an BOSCH, dass ich den Zamo der 2. Generation testen durfte.
Diesmal lag dem Test kein Fragebogen zu Grunde, nach dem man sich richten konnte.

In den kommenden Wochen nach dem Urlaub werden wir unser Schlafzimmer renovieren.
Um hier den Bedarf an Farbe und Tapeten zu ermitteln, habe ich den Zamo genutzt, um die notwendigen Maße zu ermitteln. Die Vorgehensweise habe ich diesmal auch in einem Video festgehalten.

Was mir als erstes auffiel, als ich die Dose öffnete, war die kompakte Größe des Zamo. Die Baterien waren im Lieferumfang dabei und wurden natürlich sofort im Batteriefach hinten engelegt. Und schon fing das Gerät intuitiv an zu messen...
Die Bedienungsanleitung habe ich trotzdem erstmal gelesen.

Der Zamo hat ein Kunststoffgehäuse, wo sich der grüne, äußere Rand gummimäßig und rutschhemmend und dennoch angenehm anfühlt. Das Design ist sehr ansprechend.

Natürlich habe ich dann gleich mal einen Holzgliedermassstab ausgebreitet und den Zamo aufgelegt. Gleich die erste Überraschung: Der Zamo zeigt mehr als der Holzgliedermassstab? Na klar! Die Fussleiste ist unten dicker und oben traf der Laser des ZAMO auf die Leiste... OK.. Dann schob ich beides mal gegen den Türrahmen, der ja gerade ist. So zeigt der Zamo exakt 2 m an, wenn der HGM bündig mit dem Boden des Zamo ausgerichtet ist.

Nach diesem kurzen Test ging es dann auch in die Realität: Messen des Schlafzimmers.
Wir haben in einer Ecke eine abgeschrägte Wand, in der ein langes schmales Fenster verbaut ist.
Somit ergeben sich vier Längenmasse der Wände plus die Deckenhöhe.
Ich habe im Video und den Fotos das Ausmessen der schrägen Wand, der Fensterbreite und den langen Wandseiten dokumentiert. Anhand dieser Werte kann dann die Fläche der Wände und die Fläche der Decke ermitteln. Daraus resultierent können wir den Bedarf an Farbe und Tapeten errechnen.

Die schräge Wand hatte 1,9 m ergeben. Mit "der alten Technik", dem Holzgliedermassstab konnte man die Länge nur erraten, da ein Teil des Zollstocks... tschulligung - Holzgliegermassstab 20 cm hat und in der Mitte nicht eingeknickt werden konnte... Ein Maßband und ein Helfer wären nötig gewesen, um das korrekte Maß zu ermitteln. Der Zamo macht das auf Knopfdruck ohne Helfer.

Durch die kompakte Form des Zamo muss mann aber auch ein bischen Geduld mitbringen, bis sich die Millimeter beruhigt haben. Direkt an der Wand angelegt, kann es passieren, dass der ZAMO eine Linie an die Seitenwand wirft, anstelle eines Punkts auf der Wand gegenüber. Das könnte Probleme bei schiefen oder runden wänden ergeben.
Das muss man einfach beachten.

Alles in Allem ein gelungenes Messgerät, bei dem ich nicht mehr bei 5 Messungen 6 Ergebnisse bekomme. ;-)

Den ZAMO kann ich nur empfehlen!
NEXT
2/6
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

die Diskussion zum Testbericht Zamo findet ihr hier:
http://www.1-2-do.com/forum/die-testber ichte-zum-neuen-laser-entfernungsmesser-zamo- thema-23191.html

Liebe Grüße
Kathrin
2016-09-20 16:36:31

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!