Die Multifunktionswerkzeuge PMF 220 CE und PMF 350 CES. Die einfach zu bedienenden Allrounder für Heimwerker.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Test PMF 220CE 1 Kommentar
Vom 30.04.16 Geändert 2016-04-30 20:46:00
Was waren deine ersten Gedanken, als du das Multifunktionswerkzeug PMF 220CE in der Hand hattest?
Das Paket kam ordentlich verpackt bei mir zu Hause an. Beim ersten Herausnehmen bin ich schon von der guten Verarbeitung überrascht. Das Gerät liegt sehr gut in der Hand. Auch mit meinen kleinen Händen kann es gut umgriffen werden. Dank der Gummierung ist ein sicheres Arbeiten gewährleistet. Auffallend sind an der Seite zwei Löcher mit Schraubgewinde Buchsen. Hier könnte noch ein Zusatzgriff angeschraubt werden. Leider gehört dieser nicht zum Standard Lieferumfang. Der Standard besteht bei diesem Produkt aus einem Holzsägeblatt, einem runden Metallsägeblatt und einen Deltaschleifer Aufsatz mit Schleifscheiben (Korn 80, 120, 240).
Beim ersten Einschalten fällt das Gerät mit einer recht humanen Lautstärke auf.
Im Allgemeinen macht das Gerät einen recht professionellen Eindruck.

Durch welche Eigenschaften zeichnet sich das Produkt aus?
Das von mir getestete Gerät (PMF 220CE) wartet mit einem 220 Watt Motor auf. Dieser regelt sich im Lehrlauf automatisch runter. Dies kann man beim Einschalten hören. Hierfür verantwortlich ist die elektronische Motorsteuerung, die leistungsgerecht die Motordrehzahl hält.
Die Drehzahl kann in 6 Stufen zwischen 15.000 und 20.000 Umdrehungen gewählt werden. Der Oszillationswinkel beträgt 2,8°.
Zum Erleichtern des Werkzeugwechsels halten die aus Metall bestehenden Werkzeuge magnetisch. Allerdings nicht der aus Kunststoff bestehende Deltaschleifer.
Das Kabel ist angenehm lang.
Werkzeug Haltung mittels Schraube.

Welches Projekt hast du mit dem Gerät gearbeitet?
Gewindestab (M8) aus Edelstahl ablängen.
Eine alte Kommode abschleifen und eine Front heraus sägen. Dabei musste ich das Sägeblatt schadfrei auf dem Möbel führen.
Farbe von einen alten Stuhl abschleifen

Wie leicht fällt dir die Handhabung/Nutzung des Multifunktionswerkzeug?
Durch den magnetischen Werkzeughalter fällt einem nicht gleich das Werkzeug aus der Maschine, wenn die Schraube gelöst wird. Das neue Werkzeug einfach mit dem Starlock einlegen und die Schraube leicht anziehen. Der Innensechskant Schraubenschlüssel ist mit einer Halterung am Kabel immer dabei.
Dank des leicht konkaven Holzsägeblattes fällt das Arbeiten leicht. Diese Form unterstützt den Materialabtrag und folgt sinnfällig der Oszillation.
Auch nach längerem Arbeiten ist keine nervige Vibration am Griff/ in der Hand zu spüren. Das macht natürlich Freude! Im Allgemeinen ist die gesamte Handhabung recht intuitiv.

Erfüllt der PMF 220 CE deine Anforderungen und Erwartungen?
Als erstes einmal vorangestellt. Die Leistung des Motors ist völlig ausreichend. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass dieses Gerät ins Stocken kommt oder am Leistungslimit läuft. Ebenfalls konnte ich keine unangenehme Wärmeentwicklung bemerken.
Das halb runde Sägeblatt eignet sich wunderbar zum Sägen von Metall. So konnte ich schnell einen Gewindestab (M8) ablängen. Ein extra Einspannen des Werkstückes war nicht notwendig. Die Oszillationsfrequenz ist so hoch, dass einfaches Festhalten auf der Werkbank ausreichte.
Mit dem Holzsägeblatt habe ich eine Holzblende von einem Schrank abgesägt. Dank der nicht geschränkten Sägezähne kann das Sägeblatt direkt auf dem Trägermaterial geführt werden. Es bedarf allerdings einiges an Übung um die Säge gerade zu führen.
Dünnere Metallgegenstände wie z.B. Nägel kann auch dieses Sägeblatt mühelos durchtrennen ohne Schaden zu nehmen. Ein auffälliges Flattern des Sägeblattes im Lehrlauf konnte ich nicht feststellen.
Im Allgemeinen kann man ziemlich flink sägen, sei es ein längerer Sägeschnitt oder auch nur das Ablängen eines Gewinde-/ Dübelstabes.

Was kann zukünftig noch verbessert werden?
Im ersten Test wollte ich einen alten Stuhl abschleifen. Also Deltaschleifer Aufsatz aufschrauben, Schleifscheibe darauf kletten und los. Das Ergebnis ist enttäuschend. Die ständig verrutschende Schleifscheibe verhindert zuverlässig einen Materialabrieb. Es ist nicht möglich, die Schleifscheibe so aufzukletten, dass sie hält. So kommt es, dass nicht nur die Scheibe permanent wegrutscht, sondern auch, dass sich die oszillierende Bewegung nicht auf die Schleifscheibe ordnungsgemäß überträgt.
Sobald man in eine Ecke oder Kante hineinschleift, rutscht die Scheibe weg und man schleift mit dem Kletthalter.
An dem Kletthaltersystem sollte unbedingt noch einmal nach gearbeitet werden. Hier hat Bosch schon bessere Qualität bei seinen Exzenterschleifern bewiesen.
Auch wäre es nur konsequent, den Deltaschleifer Aufsatz ebenfalls mit einem Magnet zum leichteren Montieren am Gerät auszustatten.

Ist das Multifunktionsgerät für Einsteiger geeignet?
Ich würde es keinem Einsteiger empfehlen. Das Sägeblatt ist anders als bei Handkreissägen ungeschützt. Man kann relativ schnell hinein greifen. Es ist natürlich eine feine Sache, dass der Einschalter immer arretiert ist im Betrieb. Doch auch hier muss man sehr darauf acht geben, dass das Gerät nicht einfach bei Seite gelegt wird oder man beim umdrehen nahestehende Personen nicht aus Versehen verletzt.

Würdest du das Produkt weiterhin verwenden?
Auf jeden Fall. Gerade die Säge Funktion ist äußerst hilfreich. Diese ersetzt in vielen Fällen die Stichsäge.
Gerne möchte ich auch mit der Schleiffunktion arbeiten. Vielleicht gibt es dafür bald einen ordentlichen Aufsatz.
 
NEXT
1/4
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zum-multifunktionswerkzeug-pmf-220-ce-und-pmf -350-ces-thema-21998.html

Liebe Grüße
Kathrin
2016-06-06 16:19:46

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!