Die Multifunktionswerkzeuge PMF 220 CE und PMF 350 CES. Die einfach zu bedienenden Allrounder für Heimwerker.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Bosch PMF 220 CE Multifunktionswerkzeug 3 Kommentare
Vom 26.04.16 Geändert 2016-04-26 14:32:46
Erster Eindruck:
Nachdem der Postbote das Paket übergeben hatte  konnte ich es kaum erwarten in das Innere des Koffers zu blicken. Wie bei Bosch gewohnt wird das Multifunktionswerkzeug PMF 220 CE in einem passgenauen, hochwertigen Kunststoffkoffer geliefert. Zum Lieferumfang gehören: Koffer, Gerät, Segmentsägeblatt Holz/Metall, Deltaschleifplatte (inkl. Schleifpapierset), Tauchsägeblatt Holz und Tiefenanschlag. Positiv anzumerken ist, dass sämtliches Zubehör sowie viele weitere Klingen gut im Koffer verstaut werden können.  
Der erste Eindruck der Maschine war sehr positiv, das Multifunktionswerkzeug ist hochwertig verbaut, liegt perfekt in der Hand, und das mitgelieferte Zubehör ist gut abgestimmt. (könnte jedoch auch etwas mehr sein)

Erstes Kennenlernen des Geräts:
Netzstecker eingesteckt, und schon konnte es losgehen.
Von Werk aus ist das Segmentsägeblatt (Holz/Metall) eingesetzt, und mit dem habe ich gleich die ersten „Schnittversuche“ gewagt. Besonders der Tauchschnitt ist ja mit anderen Werkzeugen nicht so einfach möglich, jedoch für das Multitool eine einfache Übung.
 
Werkzeugwechsel:
Entgegen der AutoClic Halterung der großen Brüder (PMF 350 CES und 250 CES) hat der PMF 220 CE lediglich eine neuartige Magnethalterung als Unterstützung für den einfacheren Werkzeugwechsel. Die Klingen werden magnetisch an der richtigen Position gehalten, und können dann mit einer Schraube befestig werden, ohne dass diese wieder verrutschen. Der nötige Innensechskantschlüssel liegt bei, und ist am Kabel vom PMF 220 befestigt. 
 
Die Magnethalterung hat sich als sehr hilfreich erwiesen, jedoch ist der die AutoClick Verschluss der größeren Geräte wesentlich einfacher zu bedienen, und wäre auch bei den kleineren Geräten hilfreich.
  
Projekt Holzboden Poolhaus / Grillküche:
Das Multitool erwies sich als sehr gute Hilfe bei meinem Projekt der Verlegung eines Holzbodens im Poolhaus.
Die Ausschnitte habe ich mit der Stichsäge erstellt, und mit dem Multitool nachbearbeitet. Mit dem Tauchsägeblatt kann man die Ecken perfekt nachbearbeiten, und erhält einen exakten schnitt. Zum Schluss noch mit der Schleifplatte nachbearbeitet, und schon konnten die Bretter eingepasst werden. Beim Holz handelte es sich um sehr hartes Bankirai Holz, was aber kein Problem in der Schnitt- bzw. Schleifleistung brachte.
Zu guter Letzt habe ich auch noch sehr einfach einen „Verlegefehler“ der Unterkonstruktion ausbessern können. Mit dem Tauchsägeblatt konnte ich das Unterkonstruktionsbrett nachträglich zur Montage der Abschlussblende noch ausnehmen. (ohne erneute Demontage der Deckbretter)
             Perfekt!!
 Als Härtetest habe ich dann noch versucht den Vollwärmeschutz der Säule etwas zu kürzen, was auch tatsächlich auch mit der vorhandenen Holzklinge funktionierte. Jedoch am Ende der 25 cm war die Kline dann hinüber. (war doch klar, oder?!)
 
Ich habe mich nun daher noch mit vielen zusätzlichen Klingen für jegliches Material ausgestattet!
 
Fazit: 
Meiner Meinung nach ist das PMF 220 CE ein wahres Multitool.  Dank sehr hochwertig Verarbeitung und der großen Auswahl an Zubehör absolut empfehlenswert. Im Koffer ist Einigens an Zubehör verstaubar, und diesen Platz sollte man auch auffüllen, um für alle möglichen Einsätze gewappnet zu sein. Es könnten noch ein paar mehr Klingen bei der Lieferung beigepackt werden.
Zwar sind die Anwendungen für ein Multitool nicht immer Zahlreich, jedoch ist es im Falle sehr praktisch und hilfreich. Ich möchte dieses Gerät nicht mehr missen, und hoffe mit meinem Produkttest auch andere Anwender davon überzeugt zu haben.

Vielen Dank,
Martin
NEXT
1/12
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zum-multifunktionswerkzeug-pmf-220-ce-und-pmf -350-ces-thema-21998.html

Liebe Grüße
Kathrin
2016-05-27 16:28:27

Man muss nicht unbedingt die Fragen des PM beantworten um trotzdem einen pasablen Testbericht abzugeben. Aber da wäre auf jeden Fall noch Luft nach oben gewesen ;)

Die Bkilder sind gut und selbsterklärend...

4 D
2016-05-27 21:12:50

Sehr kurzer Bericht und auf die Fragen der PM wurde leider auch nicht eingegangen. Dafür entschädigen die Fotos.
2016-05-27 21:24:43

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!