Die Multifunktionswerkzeuge PMF 220 CE und PMF 350 CES. Die einfach zu bedienenden Allrounder für Heimwerker.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Trockenbau mit dem PMF 350 CES 4 Kommentare
Vom 24.04.16 Geändert 2016-04-24 13:27:58
Auch ich wurde zum Test des PMF 350 CES eingeladen und möchte mich an dieser Stelle recht herzlich für die Gelegenheit bedanken.
Selbstverständlich hatte ich zu diesem Test das passende Projekt zur Hand.
Ich werde in meinem Bericht in erster Linie so gut es geht auf die vorher explizit gestellten Fragen eingehen, welche da wären:
  1. Was waren Deine ersten Gedanken, als Du das Multifunktionswerkzeug PMF 350 CES in der Hand hattest?
  2. Welches Projekt hast Du mit dem PMF 350 CES gemacht?
  3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Nutzung des Multifunktionswerkzeugs?
  4. Erfüllt der PMF 350 CES Deine Anforderungen und Erwartungen?
  5. Was können wir zukünftig noch an dem Multifunktionswerkzeug PMF 350 CES verbessern oder erweitern?
  6. Ist der PMF 350 CES Deiner Meinung nach für passionierte Handwerker geeignet?
  7. Würdest Du den PMF 350 CES auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?
Zum Testbericht:

1.Was waren Deine ersten Gedanken, als Du das Multifunktionswerkzeug PMF 350 CES in der Hand hattest?

Der erste Eindruck war gewohnt gut, kein Wow-Gefühl aber insgesamt durchaus hochwertig und solide verarbeitet, die Haptik wird durch diverse Teilgummierungen des Gehäuses verbessert, was man bei den meisten Billigheimer-Produkten doch eher vermisst. Leider konnte ich auch gleich erkennen, dass der Gerätekopf aus Kunststoff und nicht aus Metall ist. Das ist zwar rein subjektiv, aber irgendwie macht Metall immer einen solideren Eindruck. Ich hatte die Gelegenheit den PMF 350 CES mit dem PMF 250 CES zu vergleichen und bei dem war das (noch) so. Der 350er ist außerdem etwas größer als der Alte.

2.Welches Projekt hast Du mit dem PMF 350 CES gemacht?

In meinem Projekt ging es hauptsächlich darum, den unteren Bereich einer alten Holztreppe mit Gipskarton zu verkleiden und als begehbaren Schrank herzurichten. Dabei wurde der PMF 350 CES zum Kürzen, Ausklinken und Schleifen von Holz, Kunststoff und Gipskarton benutzt.

3.Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Nutzung des Multifunktionswerkzeugs?

Die Handhabung ist sehr einfach und eigentlich fast selbsterklärend. Benutzt man den PMF 350 CES als Deltaschleifer, so wird man schnell feststellen, dass das Schleifergebnis hervorragend ist (besonders beim Verschleifen von Gipsfugen). Im Vergleich müssen sich herkömmliche Schwingschleifer geschlagen geben. Die mitgelieferte Delta-Schleifplatte hat genau die richtige Form und Größe um ein optimales Ergebnis zu liefern.
Die Verwendung der Sägeaufsätze ist ebenso kompromisslos, wie man es schon von den Vorgängermodellen kennt. Diese funktionieren auch tadellos bei Gipskarton, sind sie mal zugesetzt, kann man diese mit klarem Wasser wieder reinigen. Auch diesem Gerät liegt ein Tiefenanschlag bei, mit welchem man die Eintauchtiefe ganz gut regulieren kann. Bei schwierigen oder sehr präzisen Arbeiten empfiehlt sich der mitgelieferte Anti-Vibrationshandgriff, welcher auf beiden Seiten des Gerätes, je nach Einsatz, angebracht werden kann. Dieser Griff hat sich auch schon bei anderen Geräten bewährt.
Der Werkzeugwechsel ist mit dem neu entwickelten AutoClic-System richtig gut gelungen und kinderleicht, besonders wenn man öfter mal die Ausrichtung des Sägeaufsatzes ändern muss. Der PMF 250 CES hatte auch schon ein Schnellwechselsystem aber dieses vom PMF 350 CES ist um Welten schneller und einfacher. In Verbindung mit dem StarlockPlus ist das echt ‘ne feine Sache.
Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass die Aufsätze der Vorgängermodelle leider nicht mehr auf das neue Starlock-System passen, anders herum ist es aber unter Umständen schon möglich.
Eine weitere großartige Neuerung ist das integrierte 180° LED Lichtband. Besonders in schwierigen Ecken, wie es auch bei meinem Projekt der Fall war, steht man sich lichttechnisch oft selbst im Weg und da hilft diese Zusatzbeleuchtung ungemein!
Sehr schön ist ebenfalls die Tatsache, dass dem Gerät bereits ein Staubsaugeradapter beiliegt und dieser nicht nachgekauft werden muss. Dieser ist besonders bei Schleifarbeiten unersetzlich. Die Staubabsaugung funktioniert soweit ganz gut, 100% Staubvermeidung schafft eigentlich eh‘ keiner, aber der größte Teil lässt sich somit verhindern.

4.Erfüllt der PMF 350 CES Deine Anforderungen und Erwartungen?

Kurz: Ja
Da ich schon Erfahrungen mit ähnlichen Geräten (auch anderer Marken) sammeln konnte, wusste ich bereits im Vorfeld, was der PMF 350 CES können muss. Auch die Leistungssteigerung auf 350 Watt ist nicht zu verachten. Besonders der Schnellwechsel und das LED Lichtband sind meiner Meinung nach unübertroffen.

5.Was können wir zukünftig noch an dem Multifunktionswerkzeug PMF 350 CES verbessern oder erweitern?

Jetzt ist es Zeit für ein bisschen Kritik:
Wie vorher bereits angesprochen, würde ich mir den Gerätekopf doch lieber als Metallausführung wünschen, das macht einfach einen besseren Eindruck und ist um einiges solider.
Beim Schleifen mit dem Delta-Aufsatz ist mir aufgefallen, dass sich nach einiger Nutzung das mit Klett befestigte Schleifpapier leider verschiebt/verdreht (siehe Foto). Das war bei den Vorgängermodellen schon so und führt dazu, dass die Schleifplatte (also das Klett darauf) beschädigt wird und über kurz oder lang das Schleifpapier nicht mehr ordentlich hält und ausgetauscht werden muss.
Trotz des recht ordentlichen Koffers, wäre es mir lieber, wenn der PMF 350 CES mit aufgesetztem Staubsaugeradapter und/oder aufgesetztem Werkzeug in diesen passen würde, damit man am nächsten Tag ohne große Vorbereitung gleich weitermachen könnte. Leider muss man diese vorm Verpacken entfernen, sonst passt das Gerät nicht hinein.
Es wäre außerdem schön, wenn zur Grundausstattung auch ein Schaber gehören würde.

6.Ist der PMF 350 CES Deiner Meinung nach für passionierte Handwerker geeignet?

Ich denke, der PMF 350 CES ist explizit für passionierte Handwerker ideal. Als Einsteigergerät ist er schon fast schon überdimensioniert, für zwei bis drei Schnitte im Jahr sollte ein kleineres Gerät locker ausreichen. Aber dieser hier möchte wohl auch ein bisschen gefordert werden.

7.Würdest Du den PMF 350 CES auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?

Davon gehe ich stark aus, das Starlock wird sich meiner Meinung nach in Zukunft durchsetzen. Im Laufe der Zeit wird sich der Koffer ganz sicher auch noch mit weiteren Aufsätzen füllen. Außerdem hat sich das Gerät im Test für mich mehr als bewährt und ich bin von den Neuerungen begeistert.
 
NEXT
12/12
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zum-multifunktionswerkzeug-pmf-220-ce-und-pmf -350-ces-thema-21998.html

Liebe Grüße
Kathrin
2016-05-26 17:02:21

Sehr guter Testbericht, der keine Fragen offen lässt.
2016-05-26 18:16:00

Ein insgesamt guter Bericht, an dem man sich orientieren kann....................
2016-05-27 09:54:05

Der Testbericht ist sowohl mit den gezeigten Bildern als auch inhaltlich super geworden.
5 D
2016-05-27 12:20:13

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!