PKS 10,8 LI - die kleine, leistungsstarke Handkreissäge

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Die PKS 10,8LI "mit vollen Umdrehungen" 2 Kommentare
Vom 07.01.16 Geändert 2016-01-07 09:28:22
Ich will ganz ehrlich sein. Als ich mich zu dem Produkttest beworben habe war ich voller Ideen, was ich so alles mit Ihr anstellen würde. Ich wollte sie mit auf Baustellen nehmen und dort mit einer richtig geilen Akkukreissäge angeben.

Naja als ich sie dann so das erste Mal aus Ihrem Karton holte, verflogen so manche Gedanken wieder. Warum? Ganz einfach. Sie kam mir so winzig vor. Und ich hatte schon mal so eine kleine winzige Maschine von der war ich einfach nur enttäuscht.  ABER wir wären ja nicht gute Produkttester wenn wir nicht jedem Produkt eine Chance geben würden.

Meine eigentliches Projekt ist so ziemlich in die Hose gegangen. Ich wollte meinen Palettentisch bauen. Pläne sind vorhanden und Paletten habe ich auch noch bekommen aber da meine Garage belegt war (Auto im Ar...) musste es draußen stattfinden und das ging einfach nicht. Also hab ich improvisiert. Hab mich eingeladen zum Testen, in eine andere Garage, und dort sämtliche Bretter zerkleinert. Regalbretter. MDF Platten. Kanthölzer und Douglasie-Terassendielen mussten dran glauben. Nicht alles war Abfall aber so manches war auch schon für den Sperrmüll zur Seite gelegt. Mein Fazit daraus. Erstaunlich das 18er MDF so gut zu schneiden ging. Habe ca 6m geschnitten, mit und ohne Parallelanschlag. Einfach gut. Bei den Spanplatten merkt man das das Funier ausgerissen wird, wie immer halt, aber es hält sich echt in grenzen. Allein die große Tischkreissäge würde es besser machen. Aber auch hier, nach ca 20m und 2Akkus merkt man die grenzen des Gerätes.

Ich dachte ja das ich mit der Säge "nur" Kleinigkeiten erledigen könnte. Aber sie liegt echt so gut in der Hand das ich davon überzeugt bin das man doch viel mehr damit machen kann. Mir gefällt das anlaufen und das bremsen des Sägeblattes sehr. Ich würde mir das auch gerne bei manch großen Maschinen auch wünschen. Das einsetzten des Anschlags finde ich zwar sehr simpel aber hier wäre eine Schraube die man mit Hand fixieren kann irgendwie hilfreicher. Was ich bisschen wackelig und unsicher finde ich die Kunststoffabdeckung die das Sägeblatt abdeckt. Aber ist keine K.O. Kriterium.
Was ich aber besonders hervorheben will ich die Beleuchtung und Tiefeneinstellung (wirklich mm genau). Für mich TOP gelöst und danke das das Licht dabei ist.

Ich kann echt nicht meckern. Obwohl sie nicht die größte ist finde ich die Handhabung und die Ergebnisse toll. Die Schnitte sind sauber (OK ein neues unbenutztes Sägeblatt). Sie ist leicht und handlich. Superschnell einsatzbereit und keine Kabelverlegen nötig. Außerdem muss ich noch loben das sie für mein empfinden leise ist.

Meine Anforderungen an die PKS sind leicht herabgesetzt seit ich sie da habe. Aber diese Anforderungen wird sie mit Sicherheit mit Bravur bestehen.  Ich werde sie sicherlich nicht bei Großbaustellen auspacken damit kein Gelächter bei meinen Schreinerfreunden entsteht. Viel eher werde ich sie bei den kleinen, schnell zu erledigenden, Dingen auspacken um erstaunen zu ernten :-)
Das beantwortet hoffentlich auch das die PKS ein Stück zu meinem "immer dabei" Geräten gehören wird. Auch grade weil sie eh kaum Platz verbraucht und weil sie mehr ist als nur ein Spielzeug.
Ich bin nur Heimwerker kein Handwerker und für das Heimwerken, Renovieren, kleine Umbauten oder auch bestimmt Outdoorprojekte ist sie einfach toll.
Bosch möchte gerne wissen was man verbessern "könnte". Ich bin da momentan noch am grübeln. Aber wenn dann eventuell die Absaugung. Mit einem Industriesauger geht es ja einigermaßen, aber keine Vergleich zu den großen HKS. Aber ein normaler Heimsauger ist leicht überfordert. Ich denke ich werde ihn ohne Absaugung nutzen und danach lieber das bisschen dreck wegsaugen.
Ansonsten ist mir aufgefallen das ich bei engen Räumen wie meinem Ausschnitt der Schrankwand dann doch die Baugröße nicht zierlich genug ist. OK ich wäre niemals auf den Gedanken gekommen das überhaupt mit einer "Kreissäge" zu probieren aber wenn ich doch schon so ein Gerät da habe möchte ich das auch mal machen.

Zu meinen wenigen Bilder sei gesagt das die ersten die miesere mit dem Ausschnitt an der Schrankwand zeigen. Thema war, da muss ein Loch rein damit man an die Steckdosen dahinter kommt. Es ist wenig Platz im und hinter dem Schrank. Die Steckdosenposition konnten ziemlich genau ermittelt werden. Der Schrank war  und ist "unverrückbar"!
Es gelang  mit der PKS die meiste Vorarbeit zu machen. Danach hilf rohe Gewalt. Alternativwerkzeug wäre eine PMF gewesen. Aber wenn die nicht grade zur Hand ist....
Das andere Bild zeigt ein Regalbrett das ich mit dem Parallelanschlag abgeschnitten habe. Die Maßhaltigkeit fand ich sehr gut. Der Ausriss des Funiers ist auch noch im guten Bereich.
Was habe ich so alles geschnitten.
15-20m MDF
20-25m Spanplatte
Einige Terassendielen 22mm dick.
Sperrholz 4mm
Alte Laminatplatten. (Nur für den längsschnitt,ansonsten Laminatschere nehmen, weil die Sägeblätter zu schnell stumpf werden)
Fichtebretter ca 4m auf für Zuschnitt eines Hochbettes.

Alles in allem finde ich die Säge gelungen.
Wenn ich eine Akkukreissäge kaufen würde wäre ich aber eher bei der 18V Variante.
Ich kann hier nur meine Meinung mitteilen, ich denke das es andere Meinungen geben wird und andere Ansichten aber das stört mich nicht.
Mein Projekt mit den Palettentischen folgt nach meinem Skiurlaub. Wenn das Auto wieder läuft und den Platz frei gibt.
DANKE für lesen.

 
NEXT
1/6
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 1116372#post1116372.

Viele Grüße
Björn
2016-02-09 17:09:10

Soweit ein ganz brauchbarer Testbericht der aber nicht alle Fragen des PM beantwortet. Die Bilder sind gelungen und aussagekräftg. Aber es wäre noch ein wenig mehr drinnen gewesen um das Produkt zu beschreiben...
2016-02-09 18:32:26

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!