PKS 10,8 LI - die kleine, leistungsstarke Handkreissäge

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Akku-Säge mit kleinen Ecken und Kanten 7 Kommentare
Vom 03.01.16 Geändert 2016-01-03 16:38:08

Hier ist mein Testbericht zum Produkttest der Akku Handkreissäge PKS 10,8 LI

Zuerst möchte ich mich bei der Firma BOSCH und bei der Redaktion von 1-2-do.com bedanken das ich an dem Produkttest teilnehmen durfte.

Zu Anfang beantworte ich hier die Fragen des Produktmanagers:
  1. Was waren Deine ersten Gedanken, als Du die Mini-Handkreissäge PKS 10,8 LI in der Hand hattest?
    Die Säge ist kleiner als ich gedacht hatte, sie liegt gut in der Hand. Auch ist die Säge leichter als ich das vermutet hätte, auch mit eingesetztem Akku. Die Haptik ist durch die Softtouchelemente gut. Die Maschine ist auf den ersten Eindruck recht wertig.
     
  2. Welches Projekt hast Du mit PKS 10,8 LI gemacht?

    Ich habe bei zwei Projete die Säge im Einsatz gehabt, zum einen beim Bau eines Eckregal aus Bambusbretter, zum anderen beim Bau von Hängeschränke aus MDF. Beim sägen der Bambusbretter ist allerdings das Schnittbild so schlecht (Ausfaserungen) das ich die Säge dafür nicht genommen habe, beim Sägen von MDF hingegen ist das Schnittbild gut.
     
  3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Bedienung mit der Mini-Handkreissäge PKS 10,8 LI?

    Die Handhabung ist sehr einfach, alle Einstellungen erfolgen über rote Bedienschrauben oder dem mitgelieferten Inbusschlüssel, auch ohne Studium der Bedienungsanleitung ist die Bedienung der Säge möglich.
     
  4. Bist Du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?

    Im Prinzip Ja, die Schnitte in Vollholz, OSB und Spanplatten sind OK, beim MDF sogar sehr gut, beim sägen von Bambusbretter sind sehr viele Ausrisse am Holz zu sehen. Was mich allerdings etwas störte ist der Umstand das man die Säge nicht an einem Anschlag führen kann, das der Motor weit über die Grundplatte hinaus ragt und zu dem noch sehr tief angebracht ist. Mann kann zwar den mitgelieferten Seitenanschlag nutzen, der ist jedoch in seiner Länge begrenzt, doch dazu später mehr.
     
  5. Erfüllt die PKS 10,8 LI Deine Anforderungen und Erwartungen?

    Das ist etwas schwierig zu beantworten, ich hatte ja die Hoffnung mit der PKS 10,8 LI eine leichte Säge zu bekommen mit der ich schnell mal eine Platte schneiden kann, leicht ist die Säge ja aber ohne eine seitliche Führungsmöglichkeit ist sie im original Zustand dafür nicht nutzbar (siehe Punkt 4).
     
  6. Was können wir zukünftig noch an der PKS 10,8 LI verbessern?
  • Eine verbreiterte Grundplatte um die Säge an einem Anschlag zu führen wäre super.
  • Die Befestigung (Gewinde) des Seitenanschlag verschweißen damit sie nicht aus der Grundplatte rutscht wenn man den Anschlag festschraubt.
  • Die Beleuchtung sollte bereits beim betätigen der Einschaltsperre an gehen, somit könnte man die Säge mit Licht ausrichten ohne das der Motor läuft.
  • Die Skala am Tiefenanschlag ist durch die Schraube nicht gut ablesbar, hier wäre es besser wenn der die Zahlen auf der gleichen Seite wie die Markierung für die Tiefeneinstellung wäre.
  • Die Schraube die den Seitenanschlag hält etwas abrunden oder mit einem kleinen Plättchen versehen, damit man sich die Skala auf dem Seitenanschlag nicht so zerkratzt, als Alternative könnte man auch die Stange des Seitenanschlag breiter machen und die Klemmung außerhalb der Skala positionieren.
  • Höhere Drehzahl, ich denke das dadurch die Qualität der Schnitte verbessert werden kann.


    Würdest Du die neue Mini-Handkreissäge PKS 10,8 LI auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?

    Ja, mit meiner verbreiterten Grundplatte ist der Einsatz für das von mir vorgesehene zuschneiden von Plattenmaterial sehr gut möglich, von daher wird die Säge sicher noch oft genutzt werden.




Als die Säge ankam habe ich erst mal den Akku vollständig geladen. Als dies geschehen war habe ich einige Probeschnitte in verschiedene Hölzer (Spanplatten, MDF, OSB, Vollholz Kiefer und Buche so wie Bambusplatten) gemacht. Das Schnittbild ist OK, an der Oberseite sind kleine Ausbrüche vom Holz zu sehen, bei den Bambusplatten sind die Ausbrüche jedoch eher als stark zu bezeichnen. Die Spanabsugung funktioniert sehr gut, da der Luftstrom direkt an dem Austritt des Sägeblattes positioniert ist, hier können sich manche Hersteller ein Beispiel nehmen. In der Säge ist eine LED die den Arbeitsbereich beleuchtet, diese ist immer an wenn sich der Motor dreht, hier wäre es nach meiner Meinung besser wenn die Lampe bereits beim Betätigen der Einschaltsperre an ging, hierdurch wäre ein Ausrichten der Säge mit Licht bei stehendem Motor möglich.
Wenn man Vollholz längs zur Maserung sägt, ist der Akku der Säge schnell leer, ich vermute mal das dies mit dem fehlenden Spaltkeil zusammenhängt, da sich das Holz hinter dem Sägeblatt klemmt und somit der Motor abgebremst wird. Der Vorteil ist allerdings, das man mit der Säge auch Tauchschnitte machen kann, in Verbindung mit dem dünnen Sägeblatt eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten.
Zur Qualität der Schnitte möchte ich noch anmerken, das diese stark verbessert werden können wenn man zuerst einen etwa 1-2mm tiefen Schnitt „Rückwärts“ mit der Säge macht, also die Säge zu sich heran zieht, und dann das Werkstück in der normalen Richtung durch schneidet, hierfür wäre allerdings eine Führung der Säge an einem Anschlag sinnvoll. Durch die Bauart der Säge ist dies jedoch nicht so ohne weiteres möglich, es liegt der Säge zwar ein Seitenanschlag bei, der ist jedoch durch seine Länge begrenzt. Das führen der Säge über die Grundplatte wäre nur rechts möglich, da an der linken Seite der Motor über der Grundplatte hinaus ragt. Hier wäre es besser, wenn die Grundplatte breiter wäre und man somit die Möglichkeit hätte diese an einem Anschlag zu führen. Ich habe mir eine Verbreiterung der Grundplatte mit der Möglichkeit meinen Adapter für die Führungsschiene, so wie den Seitenanschlag meiner Oberfräse, zu nutzen gebaut, dies erweitert nach meiner Meinung das Einsatzgebiet der Säge um einiges.
Der Seitenanschlag wird mittels einer Schraube an der Säge befestigt, diese Schraube hinterlässt auf der Stange des Seitenanschlag abdrücke, diese sind genau auf der Skala des Anschlag, Abhilfe schafft es die Schraube unten am Gewinde etwas ab zu runden. Besser wäre wenn die Stange am Seitenanschlag etwas breiter wäre und die Klemmung außerhalb der Skala erfolgen würde. Das Gewinde das die Schraube für die Befestigung des Seitenanschlags aufnimmt ist nur in der Grunplatte eingehängt, wenn man die Schraube etwas fester anzieht ist die Befestigung aus der Grundplatte ausgehängt, hier würde es helfen den Einhängepunkt mit einer Schweissung zu versehen.
Die Skala an der Tiefeneinstellung ist auch etwas unglücklich, durch die Feststellschraube ist die Skala teilweise verdeckt und schlecht ablesbar.
Das wechseln des Sägeblattes ist sehr einfach, hier gibt es eine Arretierung und mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel, der auch für die Befestigung des Seitenanschlag und der Spanabsugung genutzt wird, kann das Blatt schnell und einfach gewechselt werden.

Mit der Säge sind auch Winkelschnitte bis 45° möglich, die Skala dafür ist eher als Richtwert gedacht, um genaue Winkel zu bekommen sollte man die Säge mit einem Anschlagwinkel ausrichten, auch der 90° Anschlag ist bei meiner Maschine nicht ganz genau, eine Verstellmöglichkeit für die Anschläge gibt es nicht.

Die Akkuleistung ist mit 2 Ah OK, der Akku ist so wieso immer dann ein Thema wenn er mitten in der Arbeit leer ist, hier bietet die Säge die Möglichkeit den Akku zu wechseln, sofern man einen Wechselakku besitzt, ich werde mir sicher noch einen Akku zulegen, um bei Bedarf weiter arbeiten zu können.
Ich könnte mir auch gut vorstellen das mit einer höheren Drehzahl bessere Schnitte möglich wären. Bei einer Motordrehzahl von 1400 U/min und einem Sägeblattdurchmesser von 85mm kommt man auf eine Geschwindigkeit von 6,23 m/sec, das ist nicht viel im Vergleich zu einer herkömmlichen Handkreissäge mit 5500 U/min und einem Sägeblattdurchmesser von 190mm, da sind es
54,7 m/sec.

Alles in allem ist die Säge nicht schlecht, sie ist für mich eine Ergänzung zu meiner großen Handkreissäge, durch ihr geringes Gewicht ist sie sehr handlich. Bei geraden Schnitte ist sie einer Stichsäge überlegen, mit einem entsprechendem Anschlag kann man mit ihr auch sehr gut Plattenmaterial bearbeiten. Die besten Ergebnisse hatte ich mit den MDF Platte erzielen können, hier ist die PKS 10,8LI in ihrem Element, hier liefert die Säge das beste Schnittbild.

Ich hoffe das ich mit diesem Testbericht zur Weiterentwiklung der PKS 10,8 LI etwas beitragen konnte und das dem ein oder anderem User hiermit eine Kaufentscheidung leichter fällt.
NEXT
1/55
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zur-mini-handkreissaege-pks-10-8-li-thema-206 37.html

LG Kathrin
2016-02-01 11:59:25

Ich bemerke immer wieder wenn sich Leute richtig mit dem Gerät beschäftigen kommen sie immer wieder auf die selben Probleme. Cyberman, sehr guter Bericht.
2016-02-01 12:29:38

Sehr guter Testbericht. - Im ersten Teil wurden die Fragen des PM gut und knackig beantwortet. Danach folgt ein weiterer, sehr umfangreicher Erfahrungsbericht in dem auch mit Kritik nicht gespart wird, allerdings auch viele Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.
55 (!) sehr gute Fotos runden den Bericht ab. - Leider haben nicht alle Fotos Bildunterschriften, sodass ich nicht immer genau weiß, was die Aussage des Fotos ist.
Trotzdem für alles 5D
2016-02-01 12:53:27

ein sehr guter Testbericht, der alles Positive und Negative auf den Punkt bringt.5 D
Kann es sein, daß sich im Testbericht Fotos wiederholen, mir kam es so vor?
2016-02-01 14:26:41

Jawohl... so müssen Testberichte sein. Sehr detailliert und ausführlich geschrieben. Hier kann man sich was drunter vorstellen. Die Bilder sind ebenfalls sehr anschaulich und absolut informativ. Klasse gemacht... 5 D
2016-02-01 19:41:22

Auch hier ein sehr guter und informativ.Testbericht. Man merkt sofort das man sich mit der Säge auseinander gesetzt hat. Die Fotos runden das Ganze noch ab.
2016-02-01 20:00:58

ein sehr informativer Bericht
2016-02-03 13:41:33

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!