Die Handkreissäge PKS 40. Kompakter und leichter für noch präzisere Schnitte.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Handkreissäge PKS 40 3 Kommentare
Vom 31.03.16 Geändert 2016-03-31 17:06:50
Als aller erstes muss ich leider gestehen dass durch 2 Geschäftsreisen plus eine schwere Grippe mein Testprojekt selber noch nicht fertig geworden ist und erst später hier als Projekt erscheinen wird.

Testprojekte waren a) für erste Probeschnitte ein Deckel für meinen Werkstattmülleimer, dies war erfolgreich und b) als großes Projekt eine Wickelkommode für den ersten Nachwuchs der im Sommer kommt, dies wie bereits erwähnt leider noch nicht erfolgreich beendet, allerdings sind sämtliche Sägearbeiten bereits ausgeführt, somit war es in dem Punkt schon erfolgreich.

Da dies mein erster Testbericht ist, spart bitte nicht mit ernsthafter Kritik, ich möchte ja auch euch behilflich sein.

1.) Was waren deine ersten Gedanken, als Du die Handkreissäge PKS 40 in der Hand hattest?

Woah tolles Teil. Bei der Bewerbung hatte ich angegeben, dass ich früher mal eine alte HKS meines Großvaters benutzt habe, bis diese ihren Geist aufgegeben hat. Wie ich an einer gefundenen alten Anleitung festgestellt hatte, handelte es sich damals auch um die PKS 40, daher konnte ich im Kopf super vergleich. Also zurück zum ersten Eindruck. Wie gesagt woah, super handlich, meines Erachtens nach super verarbeitet. Und natürlich kann ich endlich loslegen und sägen, sägen, sägen.

2.) Welches Projekt hast du mit der PKS 40 gemacht?

Wie bereits oben in der Einleitung erwähnt, habe ich 1 großes Projekt vorgehabt. Davor habe ich als erste Testschnitte noch schnell 1 Mini-Projekt integriert, den Deckel für meine Mülltonne im Heimwerkerkeller. Dies eignete sich perfekt für Probeschnitte, eine Platte zurechtsägen, 4 Leisten kürzen und auf Gehrung sägen, hat nachdem ich die Einstellung raus hatte, wunderbar geklappt, hierbei konnte ich direkt den Parallelanschlag testen.

3.) Wie leicht fällt dir die Handhabung /Nutzung der Handkreissäge?

Ganz ehrlich? Absolut easy. Ich habe mich am Anfang natürlich ein wenig mit der Anleitung sowie dem Zubehör vertraut gemacht, alles ein bisschen hin und her verstellt aber ich muss sagen dass ich überhaupt keine Handhabungsschwierigkeiten hatte. Beim allerersten Schnitt ist mir ein Stück Holz weggebrochen da ich die Säge zu nah am Werkstück eingeschaltet hatte, das war jedoch der einzige Fehler oder das einzige Problem, das aufgetaucht ist.

4.) Erfüllt die PKS 40 deine Anforderungen/Erwartungen?

Ja absolut. Was ich noch nicht herausgefunden habe, was aber nicht am Produkt sondern an meiner Zeit liegt, ist, ob und wie sich diese Säge auch stationär benutzen lässt. Ist dies nicht möglich wäre das schade, allerdings kein Mangel denn dafür wurde sie ja nicht hergestellt.
Die Sägeergebnisse, die Schnittführung und das Handling gefallen mir außerordentlich gut, ich für meinen Teil kann mich also überhaupt nicht beschweren.

5.) Was können wir zukünftig noch verbessern oder erweitern?

Wie bereits oben erwähnt, habe ich noch nicht testen können inwiefern sich die Säge aus stationär nutzen lässt. Ist dies nicht möglich wäre solch eine Funktion in Zukunft natürlich toll.

6.) Würdest du die PKS 40 auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?

Aber natürlich, manchmal fehlt mir beruflich leider die Zeit aber ich habe noch so viele Projekte im Kopf/ in der Schublade, für die ich fast immer eine HKS benötigen werde, also wird sie sich auch im Langzeittest beweisen müssen.
 
NEXT
1/7
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zur-handkreissaege-pks-40-thema-21585.html.

Liebe Grüße
Kathrin
2016-04-27 14:39:50

Für deinen ersten Testbericht ist das absolut ok und du wirst an Hand anderer Testbericht erkennen wie man einen Testbericht noch ausbauen kann.

Alle Fragen des PM sind beantwortet, gut gegliedert und flpssig zu lesen. Die Bilder sind aussagekräftig aber wenn du weitere Bilder einstellst, z. Bsp. Detailaufnahmen des Testgerätes oder Aufnahmen der Schnittqualität, dann lässt sich ein wortbeschriebener Bericht leichter für den Leser nachvollziehen.

Auch inhaltlich könnte man die PKS 40 in ihrer Eigenschaft detaillierter beschreiben.

Aber wie gesagt, für das erste mal ist das durchaus gut geworden...

4 D
2016-04-27 19:29:54

So richtig aussagekräftig ist dein Testbericht leider nicht. Ich habe zu der Säge mehr Informationen und Fotos erwartet.
2016-04-29 15:16:09

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!