PSA 18 LI – für alle schnellen Schnitte

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Die PSA - ein Multitalent, dass in keiner Werkstatt fehlen sollte 4 Kommentare
Vom 01.06.14 Geändert 2014-06-01 21:30:26
Ich möchte mich an der Stelle bedanken, dass ich die PSA testen durfte. Leider hat die Wartezeit gar lange gedauert, bis wir endlich die Maschine in Händen halten dürfen.
Auch möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich den Bericht etwas verspätet abgegeben habe.
Des weiteren möchte ich gleich zu Beginn anmerken, dass mir die alten Fragen besser gefallen haben, da man sich besser ein Bild machen konnte. Ich habe mir erlaubt, die Fragen etwas zu erweitern!

Was waren Deine ersten Gedanken, als Du das Gerät in der Hand hattest?
Sieht fast so aus wie meine alte Skil...

Wie findest Du die Ergonomie des Produktes?
Eigentlich fast perfekt, nur etwas zu kopflastig (jammern auf hohem Niveau); liegt gut in der Hand und ist für Rechtshänder als auch für Linkshänder gleichermaßen geeignet! Einzig bei Fotos ist der Rechtshänder benachteiligt, da die Bezeichnung der Säge nur beim Linkshänder sichtbar ist.

Wie findest Du es Gewicht?
Die Maschine liegt gut in der Hand und ist etwas leichter als meine alte Skil, dürfte aber nur am Akku liegen. Also für mich jedenfalls nicht zu schwer. Zumindest lässt sich auch einhändig arbeiten.

Wie bedienungsfreundlich war Entriegelungsknopf und Einschalter?
Keine Probleme feststellen können, war problemlos mit beiden Händen zu bedienen, da ich zwischendurch immer wieder die Führhand mit der Einschalthand gewechselt habe.

Welche Sägearbeiten hast Du durch geführt?
Ich habe zu Vergleichszwecken mal ein Stück von der Birke abgeschnitten, wo ich bei der alten Skil 2 Akkus verbraucht habe. Resultat Akku hatte nachher noch Kraft, also ran an die alten Tür und Fensterstöcke; nach 3 Schnitten gab der Akku auf. Die restlichen Tür und Fensterstöcke zu Brennholz verarbeitet.
Des weiteren habe ich mit der PSA eine Kiste für die PSA gemacht. Auch diverses Drechselholz habe ich damit vorgeschnitten, und last but not least das Holz fürs erste Hendl am Grill!

Hast Du das Gerät nur im Außenbereich eingesetzt oder auch indoor? Wenn ja, für was?
Brenn- und Drechselholzzuschnitte logischerweise draußen, und die Kiste in der Garage. Von der Staubbelastung wäre die PSA einer Stichsäge gleich zu setzen.

Hast du verschiedene Materialien gesagt? Welche?
Unterschiedliche Hölzer, Birke Hartholz, ein bisserl Eisen, welches sich in den Tür und Fensterstöcken versteckt hat (Das Holzblatt hat es auch in der PSA nicht geschafft durchs Eisen zu kommen *g*); ein Eisenrohr zu Testzwecken

Wie lange hast Du mit der Säbelsäge gearbeitet?
Bei den Brennholzschnitten habe ich 13 Akkuladungen verbraucht, bei der Kiste 2 Ladungen.

Hast Du die Turbo Funktion ausprobiert?
Das Brennholz habe ich nur mit der Turbo Funktion geschnitten, jedoch bewährt sich eine zusätzliche 8er Bewegung mit der Hand zu machen. Bei der Kiste, habe ich den Turbo abgeschaltet, da ich präzise Schnitte haben wollte.

Hast Du verschiedene Sägeblaetter benutzt?
Ich habe meine alten Holzsägeblaetter endgültig zusammen geschnitten, diese waren eher von der billigen Sorte, jedoch konnte ich von der Standzeit fast keinen Unterschied feststellen, was den Aufpreis gerechtfertigt hatte. Das beigepackte Blatt habe ich für die Kiste benutzt. Ein Eisenblatt habe ich für den Testschnitt im Eisen benutzt.

Wie hättest Du Deine Sägearbeiten sonst erledigt?
Die Tür-und Fensterstöcke hätte ich mit meiner alten Skil geschnitten, häette nur halt deutlich länger gedauert, da die Akkus gleich leer sind. Die Kiste wäre mit anderen Sägen deutlich einfacher zu machen gewesen, aber ein bisserl Verrücktheit muss auch sein...

Warst Du zufrieden mit der Akkulaufzeit, Anzahl Schnitte pro Akkuladung?
Die Akkulaufzeit hat mich echt begeistert (Unter Dauerbelastung 15 Minuten Schnittzeit), jedoch finde ich es schade, dass die Akkus bzw. die Säge keine Akkustandsanzeige hat. Obwohl die Akkus im Dauerlauf nur handwarm wurden, hat das Ladegerät ca. 20 Minuten gebraucht, bis der Ladevorgang begonnen hat. Das heisst ein zweiter Akku ist leer, bevor das Ladegerät den ersten Akku akzeptiert...

Wie zufrieden warst Du mit der Ladezeit?
Die Lade zeit konnte kürzer sein, es ist aber deutlich kürzer als bei meiner alten Skil. Ein Verbesserungsvorschlag: man könnte es wie bei der 10,8er Serie machen und ein optisches Signal setzen, dass der Akku zu warm ist für das Ladegerät (schnelles Blinken)...

Wie zufrieden warst Du mit der Sägeleistung, dem Sägefortschritt?
Also die Säge schafft deutlich mehr als die angegebenen 10 cm in Holz; also meine Birke mit einem Durchmesser von 17 cm war kein Problem. Bei der Box wäre es sinnvoll gewesen, die seitlich angebrachte Niete des Führungsschuhs zu versenken, da dies den Schnitt gerader gestaltet hätte. (Also freihändig habe ich gleich „gerade“ geschnitten, wie mit Schiene...)

Würdest Du das Produkt weiter empfehlen?
Ich bin vollauf begeistert von der Säge, Weiter empfehlen eh klar (Hab ich auch schon gemacht). Für Baumschnitte super geeignet.

Gut gefallen hat mir:
Akkulaufzeit
Sägeblatt in jeder Stellung zu wechseln, auch das verkehrt einspannen des Blattes ist super, da man nicht umgreifen braucht.
Handling der Maschine, mit beiden Händen als auch mit einer Hand zu bedienen.

Ein paar Verbesserungsvorschläge:
Ein kleiner Tipp zur Verbesserung der Verpackung: Wenn die Säge schon im Karton verkauft wird, integriert zumindest einen Plastiktragegriff.
Auch ein Hinweis, dass ein Sägeblatt dabei ist, kann nicht schaden, ebenso habe ich auf der Kartonlasche den Hinweis vermisst, dass das Blatt hier versteckt ist.
Eine Beleuchtung nach vorne zum Schnitt wäre toll, ebenso wie eine Span-weg-blas-Funktion (wie es z.B. bei Stichsägen vorhanden ist)
Eine Akkustandsanzeige (entweder am Akku, wie bei der Skil oder am Gerät) wäre das Tüppfelchen auf dem I. Man hört es zwar am Geräusch, dass bald kein Saft mehr da ist, aber das Ende kommt dann doch überraschend.
Der Führungsschuh sitzt bei meiner PSA ziemlich locker, und im Leerlauf pendelt dieser lustig hin und her; ich habe keine Ahnung ob das gewollt ist, oder nicht.
Der Akku und die Säge haben bereits nach kurzer Laufzeit Staub beim Akku in den Führungen angesetzt, hoffe das wird beim längerfristigen Betrieb kein Problem, oder der Hinweis auf die Reinigung in diesem Bereich fehlt in der Bedienungsanleitung.

Kurzum ein tolles Gerät, welches ich sicherlich öfters verwende, als manch andere Geräte, die Säge ist echt universal einsetzbar. Danke an BOSCH und 1-2-do.com, für das das Vertrauen in mich, dass ich diese tolle Säge testen durfte!


 
NEXT
Meine Birke - erster Schnitt
1/10 Meine Birke - erster Schnitt
PREV

Kommentar schreiben

Guter Bericht!
2014-07-10 00:25:15

Toller Bericht Michael
2014-07-13 15:13:39

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 705253#post705253.
2014-07-17 19:15:02

Dein Bericht ist sehr gut und gleich ein Koffer gebaut
2014-07-20 15:31:27

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!