Der Rasentrimmer ART 23-10,8 LI. So einfach war die Gartenarbeit noch nie!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Produkttest Akkurasentrimmer ART 23-10,8 LI 3 Kommentare
Vom 14.06.16 Geändert 2016-06-14 10:53:26
Erst einmal vielen Dank an Bosch, dass ich testen darf, da wir vor knapp einem Jahr neu gebaut haben und den Garten bisher sträflich behandelt haben, wurde es Zeit vor dem Sommer ein Wenig was zu tun. Ich hatte bereits letztes Jahr eine BPC Terrasse verlegt, die Randsteine habe ich im April gesetzt. Und Ende April/Anfang Mai habe ich dann den ersten Rasen meines Lebens ausgesät. Als ich dann den Produkttest gesehen habe dachte ich mir dass das sehr gut passt! ;-)
Ich konnte also direkt meinen neuen Rotak 32 LI HP und den Rasentrimmer testen. Für den Rasenmäher werde ich sicher noch mal einen eigenen Bericht verfassen, aber ich muss sagen, dass ich total begeistert bin. Da ich den günstigsten Akku-Mäher von Bosch mit der kleinsten Schnittbreite genommen habe, war mit bewusst, dass ich länger mähen muss und den Auffangkorb auch öfter leeren muss als bei den größeren Brüdern, aber das habe ich aufgrund des Preises gerne in Kauf genommen.
Ich muss natürlich erwähnen, dass es unser erster Garten ist und dementsprechend wenig Erfahrung habe ich mit der Materie, also bitte seht es mir nach, wenn ich manche Sachen vergesse oder allgemein bekannte Sachen als wichtig erachte. Mein ganzer Erfahrungsschatz besteht aus ein paar Mal helfen bei Freunden und Bekannten.

Zu den Fragen des Produktmanagers:

1.    Was waren Deine ersten Gedanken, als Du den Rasentrimmer ART 23-10,8 LI in der Hand hattest?

Klein, leicht und liegt gut in der Hand. Sehr schön ist, dass der 2. Handgriff höhenverstellbar ist und hier ein Fach für Ersatzmesser ist und auch schon ein Zweites mitgeliefert wird. Ich bin mal gespannt wie viel Power der Kleine hat.

2.    Welches Projekt hast Du mit dem ART 23-10,8 LI gemacht? Wie bist Du dabei genau vorgegangen und wieviel Zeit hast Du benötigt?

Ich habe den Rasen, der nach der ersten Aussaht hier und da dichter oder weniger vorhanden ist (habe mir sagen lassen, dass ich normal, liegt nicht an mir ;-)) auf die vom Hersteller angegebenen 5cm gemäht. Die Stellen die höher als 10cm waren habe ich zuerst mit dem Rasentrimmer gekürzt um sie besser mähen zu können.
Ich muss sagen, es war sehr angenehm im Vergleich zu meinem Nachbarn der immer über das Kabel meckert. Sowohl mit dem Akkutrimmer als auch mit einem Akku-Mäher habe wohl alles richtig gemacht, aber bei knapp 150qm Garten reicht der 36V-Akku (2,6Ah) des Mähers dicke. Er zeigt noch 2/3 Ladezustand nach getaner Arbeit an. Danach bin ich mit dem ART 23-10,8LI alle Ränder und Kanten abgegangen die mit dem Rasenmäher nicht erfasst werden konnten und habe diese restlos auf gleiche Höhe gebracht. Ich habe den Schutzbügel die ganze Zeit draußen gelassen um nicht direkt die Blumen/Tujas oder das Messer zu zerstören. Trotzdem habe ich in weiser Voraussicht mal ein paar Messer bestellt.

Mir war nie bewusst, dass die Ränder/Kanten doch so viel Zeit in Anspruch nehmen!!! Aber vielleicht liegt das daran, dass ich es noch nicht oft gemacht habe. Insgesamt habe ich circa 1 ½ - 2 Std. für knapp 150qm gebraucht.

3.    Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Nutzung des Rasentrimmers?

Die Handhabung ist sehr intuitiv, Akku rein, Entriegelung und dann den Startknopf drücken und das Messer dreht sich. Ist aber bei einem Gerät dieser Art auch zu erwarten. Gut finde ich, dass der 2. Handgriff verstellbar ist und auf die jeweiligen Bedürfnisse eingestellt werden kann. Eine Teleskopverstellung des gesamten Gerätes wäre sicher eine gute Sache, damit auch kleiner oder größere Menschen angenehm arbeiten können. Aber bei meinen 180cm hat das Gerät genau die richtige Länge. Die Arbeitsposition ist angenehm und ich muss nichts durch eine anstrengendere Körperhaltung ausgleichen. Aber ich gehe davon aus, dass er bei größeren oder kleineren Personen nicht so ist. Mal sehen was die anderen Tester sagen. Den Schutzbügel finde ich sehr gut, so kann man an Kanten arbeiten ohne das Messer zu zerstören. Dadurch konnte ich auch eine saubere Kante um den Dom des Gastank „Zaubern“! Sehr schön konnte ich auch den Rasen um die Betonplatten die den Sonnenschirm halten auf die richtige Höhe bringen.

4.    Erfüllt der ART 23-10,8 LI Deine Anforderungen und Erwartungen?

Voll und ganz. Ich habe erwartet, dass ich den Rasen trimmen und die Kanten schneiden kann. Das macht er mit Bravour. Ich finde auch, dass der 2Ah Akku sehr gut durchhält. Für meinen kleinen Garten war er mehr als ausreichen. Aber ich habe noch einen weiteren Akku von meiner 10,8V Heckenschere, dieser hat zwar nur 1,5 Ah aber wenn es mal knapp wird reicht er für den Rest. Sehr gut finde ich, dass die Akkus kompatibel sind, allerdings wäre es noch schöner wenn die blauen auch passen würden.

Ich hatte vorher nie darüber nachgedacht, dass man einen Rasentrimmer sowieso braucht. Wie gesagt, als absoluter Laie denkt man an sowas nicht. Wenn ich jetzt nicht schon einen hätte würde ich mit den ART direkt zulegen.

5.    Was können wir zukünftig noch an dem Rasentrimmer ART 23-10,8 LI verbessern oder erweitern?

Wie schon erwähnt wäre eine Höhenverstellung vorteilhaft. Für größere Gärten ist sicher ein zweiter Akku nötig, hier sollte man eine Version direkt mit 2 Akkus anbieten, da ein einzelner Akku doch verhältnismäßig teuer ist.
Ich fände es auch sehr angenehm, wenn man blaue Akkus auch an grünen Geräten nutzen könnte.

6.    Würdest Du den Rasentrimmer auch in Zukunft verwenden?

Natürlich! Die Kanten meines neuen Rasens und die schwierigen Stellen z.B. um den Dom des Gastanks werden auch in Zukunft mit dem Bosch ART 23-10,8 LI geschnitten. Das kleine Ding hat mich Alles im Allem überzeugt! Auch mein Nachbar möchte sowohl den Rasentrimmer als auch den Akku-Mäher nächste Woche mal testen. Ich glaube hier wurde direkt der nächste Käufer generiert!!! ;-)

Fazit:

Ich bin der Überzeugung, dass für einen kleinen Garten nichts über Akku-Geräte geht. Die Handhabung ist viel einfacher und flexibler. Zu meiner Heckenschere und dem Rasenmäher gesellt sich der ART 23-10,8 LI nun in guter Gesellschaft. Ich finde das kleine Teil super und möchte es nicht mehr missen. Aber wie eingangs schon erwähnt habe ich keinen Vergleich mit anderen Geräten. Dennoch ist es für mich ein sehr gelungenes Gerät, das sich im unteren Preissegment ansiedelt. Wer mehr Komfort wie eine Höhenverstellung oder mehr Power will oder braucht sollte sich die 18V-Variante zulegen. Ich werde den ART nun 2-3x im Monat zur Hand nehmen und mich freuen, dass ich bei diesen tollen Test dabei sein dürfte.


Anmerkung: Ich möchte noch erwähnen, dass es mir ehrlich gesagt etwas schwer fällt bei einem Gerät das nur eine Funktion hat, einen so ausführlichen Testbericht zu schreiben, wie ich es normalerweise machen würde. Ich versuche auf alles einzugehen, aber da es nur eine Funktion zu testen gab, ist der Bericht logischerweise nicht so ausführlich wie sonst. Ich bitte das bei den Bewertungen und Kommentaren zu berücksichtigen. Natürlich bin ich auch für Kritik offen, solange sie konstruktiv ist.
NEXT
1/28
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter:
http://www.1-2-do.com/forum/die-testbe richte-zum-rasentrimmer-art-23-10-8-li-thema- 22500.html

Liebe Grüße
Kathrin
2016-07-25 17:05:11

Ein guter Bericht, der keine Fragen offen lässt.
2016-07-26 05:59:09

Ein Ausreichender Bericht
2016-07-31 21:59:14

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!