Rotak 43 −Der einfachste und müheloseste Weg zu einem perfekten Rasen.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

So macht Rasenmähen Spaß 4 Kommentare
Vom 27.09.16 Geändert 2016-09-27 07:16:35
~~Testbericht Rotak 43
Hallo, vorab möchte ich mich nochmal bedanken das ich an dem Produkttest teilnehmen durfte. Durch die Teilnahme wurde mir der Umstieg von Benzin auf Elektro erleichtert da ich lange hin und her überlegt hatte.

1. Was waren deine ersten Gedanken, als Du den Rotak 43 vor Dir hattest? Gefällt Dir das Design?
Ich habe zuerst den Karton mal komplett ausgepackt. Selbst ohne Blick in die Anleitung war es eigentlich selbsterklärend wie der Rasenmäher zusammengebaut werden muss.
Der Zusammenbau des Griffs ist alleine etwas fummelig da man mit einer Hand die Stange halten muss und mit der anderen eigentlich gleichzeitig die Schraube festhalten muss und von der anderen Seite die Mutter draufschrauben muss. Besser ist es zu zweit. Aber auch allein hat man es nach ein paar Minuten geschafft.
Also recht nervig empfand ich allerdings den Zusammenbau des Fangkorbs. Es ist schon etwas Fummelei bis man ALLE Clips in die dafür vorgesehene Öffnung justiert hat. Und wenn man dann auf einer Seite Druck gibt damit sie fest einrasten ist es auf der anderen Seite wieder verrutscht. Nachdem ich die dann wieder in die Öffnungen gefummelt hatte und einrasten lassen wollte hatte ich wirklich Angst das mir der Korb an den Stellen auseinander bricht, da man doch relativ viel Kraft aufwenden muss, aber sich das nicht wirklich traut, da sich der Korb relativ stark verbiegt und ich wirklich Angst hatte das mir die Dinger komplett abbrechen. Da würde ich mir etwas stabileres wünschen.
Vom Design her hat mir der Rotak 43 auf den ersten Blick sehr gut gefallen, sieht sehr futuristisch aus. Im Nachhinein stellt sich das Design aber auch als etwas störend heraus, da sich eigentlich an jeder Ecke Grasreste sammeln und es beim saubermachen recht nervig ist alle Ecken abzukehren.(sieh Bilder)


2. Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Nutzung
Von den oben genannten Problemen beim Zusammenbau mal abgesehen ist die Nutzung kinderleicht. Durch die 4 verschiedenen Positionen der Hebel die man gedrückt halten muss kann man oft genug variieren und so seine Handgelenke entlasten da einem nach ein paar Minuten doch immer das Handgelenk etwas steif wird (gerade wenn man bergab mäht).
Sehr positiv ist auch noch das leichte Gewicht des Mähers im Gegensatz zu meinem vorherigen Benzinmäher.


3. Erfüllt der  Rasenmäher Deine Anforderungen und Erwartungen?
Der Rasenmäher erfüllt meine Erwartungen komplett. Ich bin wirklich begeistert. Auch das ich mit dem Rasenmäher direkt an die Kanten komme (siehe Bilder) begeistert mich absolut und erspart mir bis auf ganz wenige Ausnahmen das lästige Kantenschneiden mit der Schere.
Das meiste Gras verbleibt auch wirklich im Fangkorb, bis auf wenige Ausnahmen wo das Gras seitlich am Fangkorb herausgeblasen wird. Auch oben am Griff des Fangkorbs und am Mäher sammelt sich immer etwas Gras. Aber es hält sich noch im Rahmen.
Das gesamte Schnittbild des Mähers ist sauber und gerade, auch bei relativ dichtem Gras. Auch der große 50Liter Fangkorb ist für mich sehr gut da ich weniger entleeren muss. Hier muss ich allerdings noch erwähnen das sich beim entleeren des Fangkorbs auf beiden Seiten immer Gras in den vorderen Ecken links und rechts sammelt. Das finde ich etwas nervig weil man immer 2x entleeren muss und bei 2.mal versuchen muss das Gras in die Mitte des Korbs zu bekommen damit dann nichts zurückbleibt.


4. Was können wir zukünftig noch am Rotak 43 verbessern oder erweitern?
Auf die meisten Sachen bin ich bereits eingegangen. Der Fangkorb ist für mich, gerade beim Zusammenbau relativ unstabil was den Zusammenbau erschwert. Vielleicht könnte man hier noch etwas verbessern (z.b. Zusammenbau durch Anbringen einer Art „Schnallen“ (wie bei einem Skischuh).
Etwas lästig sind auch wie gesagt die vielen Ecken. Es sieht gut aus aber es sammelt sich da einiges an Gras und erschwert das saubermachen. (siehe Bilder)
Beim Motorengeräusch bin ich mir etwas unschlüssig. Er ist auf jeden Fall um einiges lauter als der Elektrorasenmäher meines Nachbarn. Auf der anderen Seite ist er für mich natürlich um Längen leiser als mein Benziner.


5. Würdest Du den Rasenmäher auch in Zukunft verwenden?
Nach den ersten Eindrücken ein ganz klares JA!!!
Die große Schneidfläche, das Kantenschneiden und das super Schneidbild begeistern mich. Sollten in Zukunft keine bösen Überraschungen kommen (Haltbarkeit, Haltbarkeit Messer, etc.) habe ich meinen Mäher für die Zukunft gefunden.

PS: Alle Fotos die NACH dem Mähen aufgenommen wurden zeigen das Ergebnis nach dem Einsatz des Rotak 43 ohne das danach die Kanten, etc. noch mit einer Grasschere oder Ähnlichem bearbeitet wurden.
 
NEXT
6/27
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

die Diskussion zum Testbericht Rotak findet ihr hier: http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zum-rasenmaeher-rotak-43-thema-23396.html
2016-10-17 16:14:29

Guter Testbericht der die Stärken und Schwächen aufzeigt. Für eine Kaufentscheidung sehr hilfreich.
2016-10-18 05:29:31

Der Bericht nicht ganz so schlecht , fehlen mir aber noch einige andere Infos ..zb. Höhenverstellung der Reifen , Transport , Verstauung , Leaf Collection usw. Ansonsten hast du schon viele Vor und Nachteile aufgezählt . Die Bilder geben das weiter was du schon aufgeschrieben hast also gute Bilder .
2016-10-18 09:00:49

ein guter Bericht, könnte aber noch besser Ausfallen.
2016-11-15 11:00:45

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!