Mit dem Kreuzlinienlaser Quigo Plus richten Heimwerker Objekte besonders präzise aus.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Kleiner Würfel mit großer Präzision 6 Kommentare
Vom 10.08.16 Geändert 2016-08-10 07:51:52
Ich durfte den Kreuzlinienlaser Quigo Plus von Bosch als Produkttester von 1-2-do testen. Da wir handwerklich ständig Projekte haben, kam dieser Test wie immer sehr passend.
Das Gerät ist klein, schick und würfelig, sieht edel aus, wir sind mal auf die Handhabung gespannt.

Der Kreuzlinienlaser ist leicht und sehr klein. Die Handhabung ist absolut easy. Batterien einlegen, Abdeckung aufschieben und schon geht das „Lasern“ los. Das Stativ lässt sich mit wenigen Griffen ausziehen. Auf geht´s. In wenigen Sekunden hat sich der Laser eingependelt und man kann loslegen. Wirklich kinderleicht die Bedienung.
Mit dem Kreuzlinienlaser kann man Nivellieren. Der Bosch Quigo Plus projiziert 2 Laserlinien auf die Arbeitsfläche. Man sieht auf der Wand ein Kreuz mit einer exakten senkrechten und waagerechten Linie.

Stellt man das Gerät in der Mitte eines Raumes auf, erhält man eine exakte waagerechte Linie an allen 4 Wänden, super wenn man beispielsweise Farbstreifen setzen möchte.
Was ich noch richtig super finde ist die Skala, die mit den Linien an der Wand angezeigt wird, hier kann man wunderbar mit arbeiten, wenn man beispielsweise Bilder in gleichmäßigen/variablen Abständen aufhängen möchte, also diese Einteilung finde ich richtig cool.

Das Gerät lässt sich auch neigen, wenn man schräge Linien benötigt.
Die Linien sind sehr gut zu erkennen und das bei einer Entfernung bis zu 6-7 m auch bei Tageslicht. In etwas abgedunkelten Räumlichkeiten geht die Entfernung locker bis 10 m.
Mitgeliefert wird ein Stativ, es kann bis zu 1,30 m ausgefahren werden und ist schön leicht, aber wirkt auch etwas „instabil“, bei der kleinsten Erschütterung muss sich das Gerät erst wieder neu „einpendeln“, was allerdings auch nur einige Sekunden dauert. Schade das es nur bis 1,30 m geht, aber wir sind ja kreativ und haben das Stativ für „höhere“ Einsätze einfach auf einen kleinen Tisch gestellt.

Der Einsatz:
Der Aufbau ist so mega einfach. Man muss es wirklich nur aufstellen und es dauert nur Sekunden bis man die Linien an der Wand sehen kann.
Jetzt haben wir erstmal ein wenig gespielt und kontrolliert ,ob all unsere Bilder oder Regale gerade hängen. Ha !! Der Laser sieht alles. Und jede auch nur kleinste Abweichung fällt auf. – Tz, wer die Bilder da teilweise wohl aufgehängt hat?
Hier konnten wir also direkt die ersten Korrekturen vornehmen.

Erster „echter“ Einsatz: Im Wohnzimmer haben wir an einer Wand einen ca. 2m breiten Farbstreifen angebracht. Hierfür haben wir die senkrechten Linien mit dem Laser an die Wand geworfen, mit Klebeband abgeklebt, Acryl drüber und dann Farbe drauf. Absolut gerade und perfekt ist alles geworden. Es ist so unglaublich einfach und geht viel schneller, als wenn man es Stück für Stück mit der Wasserwage angezeichnet hätte.
Ich habe voll Spaß an dem Laser und würde am liebsten alle Räume streichen und mit Farbakzenten versehen, es ist einfach alles so „perfekt“ und gerade. Voll toll.
Nächster Einsatz waren ein paar Weinkisten, die wir in unserer Gartenhütte als Regale aufgehängt haben, mit dem Laser alles kein Problem. Ich weiß gar nicht wie wir vorher ohne diesen jemals Quigo klargekommen sind….

Fazit:
Der Quigo ist super praktisch und sehr einfach in der Handhabung. Für das Heimwerken zu Hause ein optimaler Helfer. Absolut zu empfehlen für Malerarbeiten, Fliesen legen, Bilder aufhängen, Regale anbringen usw.
Der Quigo übertrifft eigentlich meine Erwartungen und erfüllt alle unsere Anforderungen.
Einen Stern ziehe ich für das wackelige Stativ ab, hier könnte Bosch tatsächlich noch nach arbeiten, das Stativ müsste stabiler sein und gerne auch etwas länger ausziehbar.
Vielen Dank, das wir den Quigo Plus testen durften, der wird bei uns definitiv noch viele Einsätze fahren. Von uns gibt es 4 Sterne !!!

#bosch #1-2-do #hobbyhandwerker #quigo

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1057616484309289&set=o.128694157181254&type=3
https://butzicom.wordpress.com/2016/08/01/bosch-kreuzlinienlaser-quigo-plus-uni/
http://pin.it/qMluY-k
https://plus.google.com/116951411034011008220/posts/S7Toan2wR38
https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1077493182321619
https://twitter.com/ButzeButze/status/759976597785088000
 
1/1

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,
die Diskussion zu diesem Testbericht findet ihr unter http://www.1-2-do.com/de/produkt-test/testber icht/der-neue-kreuzlinienlaser-quigo-plus/400 0041/4001385/
Liebe Grüße
Kathrin
2016-08-16 16:47:08

@Butzicom
Mir liegen drei Testberichte von dir vor ;)
Bitte mal prüfen, ob im veröffentlichten Bericht etwas fehlt. Dann bitte Info an mich per PN oder an redaktion@1-2-do.com
LG Kathrin
2016-08-16 16:47:48

@Kathrin
Keine Ahnung was da schiefgegangen ist, ich hatte beim hochladen des Testberichtes Probleme, erst ging gar nix und jetzt ist der Bericht dreimal hochgeladen. Sorry. Aber Alles gut der veröffentlichte Bericht ist so in Ordnung.
Ich hoffe Dich erreicht die Info jetzt auf diesem , Wege.
2016-08-16 21:49:51

Zitat: Stellt man das Gerät in der Mitte eines Raumes auf, erhält man eine exakte waagerechte Linie an allen 4 Wänden.

Ich gehe davon aus das man das Gerät dazu auf dem Stativ drehen muss?
2016-08-16 22:41:49

Wenn der Bericht jetzt noch nach den Vorgaben von Bosch gemacht wäre, dann wäre dieser Bericht sehr gut.
2016-08-16 23:23:06

Also, ich hatte mir mal den normalen quigo bestellt - da war nix mit auf 4 Wänden - max .3 wenn er ganz an einer Wand stand - sonst wäre es ja ein Rotationslaser - und das ist er nicht. Scheinbar wurde bei der Plus - Version mit der Lichtstärke nachgebessert, denn beim normalen war bei Tageslicht kaum was zu erkennen - nur bei abdunklung volle Lichtlinien.
2016-09-24 11:25:12

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!