Mit dem Kreuzlinienlaser Quigo Plus richten Heimwerker Objekte besonders präzise aus.

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Endlich die Hände Frei - ohne Wasserwaage 3 Kommentare
Vom 31.07.16 Geändert 2016-07-31 14:36:55
Liebes Bosch-Team,
vielen Dank das Ihr mich als Tester für den Quigo-Plus ausgesucht habt, es hat mich sehr gefreut als ich das Paket in den Händen hielt.
Beim Auspacken befiel mich direkt der Wunsch die Batterien einzulegen und das Gerät auszuprobieren. Dies war auch sehr intuitiv, Batterien einlegen, Stativaufnahme anbringen einklicken und funktioniert.
Die verwendeten Projekte waren: Gipsriemchen Kleben, Tapezieren, Fotos Aufhängen und einen Querbalken montieren für ein Schleppdach.
Bei den Riemchen habe ich die Laserlinie des Quigo als Markierung benutz, die Einstellung war mit dem Stativ problemlos, und zum Glück entsprach die höchste Einstellung des Stativs meiner Unterkante. Benötigte Zeit mit Messen etc. max. 5 Minuten
Für das Tapezieren habe ich den Vertikalen Laser als Markierung für die Erste Bahn verwendet. Auch hier war die Einstellung problemlos. Durch das Entfernen von der zu tapezierenden Wand wurde die Laserlinie auch lang genug. (4,2 m hohe Decke im Giebel) Zeitaufwand max. 5 Minuten
Fotos Aufhängen im Treppenhaus war schon schwieriger. Das Stativ auszurichten war schon eine Herausforderung wegen des engen Treppenhauses und den daraus resultierend schmalen Stufen. Die Fotos sollten parallel zur Treppe ansteigen. Zeitaufwand ca. 10 Minuten bis die Linie der Höhe etc. entsprach und das Stativ standsicher auf der Treppe ausgerichtet war.
Für das Schleppdach konnte ich den Quigo Plus leider nicht verwenden, da Der Querbalken auf 2,2 Meter befestigt werden sollte, und ich aus Platzmangel (Nur 1,20 tiefe hinter dem Gartenhaus bis zum Nachbarzaun) keine Möglichkeit hatte eine Alternative Möglichkeit zu basteln.
Der Quigo ist für mich eine super Alternative zur Wasserwaage, da man die Hände frei hat. Insbesondere bei den Riemchen hatte ich immer die Linie an der gesamten Wand und habe die Wasserwaage nicht ständig mit dem Fliesenkleber eingeschmiert.
Beim Tapezieren muss ich ehrlich gestehen, dass ich den Bleistiftstrich bevorzuge, da dieser „verschwindet“ wenn man die Tapete zu weit rüber schiebt. Aber das ist mit Sicherheit eine Sache der Gewohnheit.
Bei dem Anbringen der Fotos, hat mich gestört, dass die Linie (diagonal verlaufend) immer wieder geblinkt hat. Leider habe ich keinen Hinweis in der Anleitung gefunden was ich ggf. falsch gemacht habe. Also hier klar einen Hinweis für eine Verbesserung, beschreibt bitte wie man den Laser diagonal verwenden kann ohne das er blinkt.
Die Stativhöhe ist leider ein limitierender Faktor. Da man das Stativ auf eine Erhöhung stellen muss oder ähnliches wenn die Maximale Höhe erreicht ist. Wenn man ein entsprechendes Podest zur Hand hat dann ist es gut. Stabil genug ist es auch da der Quigo sehr leicht ist. Mit der Kurbel lässt sich die Höhe auch gut einstellen.
Im Treppenhaus hat mir eine Alternative Befestigungsmöglichkeit gefehlt. Um den Quigo an der Treppenharfe zu befestigen.
Fazit: Für Arbeiten bis ca. 1,20m Arbeitshöhe ist der Quigo super. Das Stativ steht stabil und der Laser bleibt an der Stelle wo man ihn eingestellt hat. Man hat die Hände frei und sucht nicht ständig nach der Wasserwage.
Verbesserungsvorschläge: Beschreibung der Diagonal-Funktion in der Anleitung. Ggf. Das Paket um die Arbeitsklemme erweitern für Treppenhäuer und andere unwegsame Anwendungsbereiche.
Ich hoffe dass meine Ausführungen für alle Interessenten und Leser hilfreich sind gerne beantworte ich weitere Fragen. Bitte schreibt mir einfach.
Viele Grüße
Thomas
 
 
NEXT
3/4
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,
die Diskussion zu diesem Testbericht findet ihr unter http://www.1-2-do.com/de/produkt-test/testber ichte/der-neue-kreuzlinienlaser-quigo-plus/40 00041/
Liebe Grüße
Kathrin
2016-08-19 17:03:43

Wenn der Testbericht nach den Bosch Vorgaben getätigt würde, wär dieser noch Anschaulicher
2016-08-19 21:17:08

Hallo Siggi,
danke für den Hinweis. Ich habe mich an den Fragen von Bosch orientiert, allerdings ohne die Fragen noch einmal zu nennen bzw. in diese zu unterteilen. Beim nächsten mal werde ich wieder entsprechende Absätze einbauen.
2016-08-23 18:46:06

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!