Zamo - der kompakte digitale Laser-/Entfernungsmesser

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der Zamo im Test: Klein,leicht und zuverlässig 2 Kommentare
Vom 28.10.15 Geändert 2015-10-28 16:16:14
1:
Der Zamo ist ein Werkzeug für einfache Messaufgaben und das lässt er einen auch spüren. Ihm fehlen leider Funktionen wie eine eingebaute Libelle oder eine "scharfe" Kante um den Laser genau auszurichten.
Sehr gut hat sich der Zamo beim Messen von Räumen gechlagen und auch beim Gersten Silos messen (Höhe von Deckenluke zu Material) hat er eine sehr gute Figur gemacht.
Mit einem Magnet Winkel kann man den Zamo sogar als grobe Messhilfe zum Ablängen von Stahlträger benutzen.
2:
Der Zamo  klein und leicht und liegt sehr gut in der Hand. Der Hold Knopf und Ein/Aus Schieber liegen ungewohnt. Das Display ist Perfekt! Egal ob in der Sonne oder Im Schlecht beleuchteten Keller , man kann das Display in jedem Winkel erkennen und ablesen. Negativ war für mich die Mindestentfernung von mehreren Zentimeter.
3:
Durch die Runden Kannten und das fehlen von Libellen waren genaue Messungen in Maschinen leider nahezu unmöglich. Bei einfachen Messarbeiten wie zum Balken zu Balken messen oder einen Raum auszumessen extrem leicht von der Hand ;) den der Zamo lässt sich super mit einer Hand bedienen. Die Hold Funktion ist sehr einfach anzuwenden und erfüllt fast alle Wünsche mit ihren zwei Speicherwerten.
4:
Da Der Zamo leider sehr spät bei mir ankam, musste Ich Erstmal Nachdenken wie und wo Ich ihn teste, da mein geplantes Projekt schon fertig war.
Also habe Ich ihn getestet wo noch kein Zamo getestet wurde, In einer Mälzerei und in meiner KFZ/Metall Werkstatt.
-Holz ->Sehr Gute Messergebnisse auch bei Lackierten teilen
-Metall ->Brauchbare Ergebnisse solange die Oberflächen nicht zu Poliert sind
-Beton -> Sehr Gute Ergebnisse
Bonus Tests :D
-Gerste -> Sehr Gut bei niedrigen Weichgraden, über 40% führt zu Messfehlern
-Weizen -> Sehr Gut
-Malzkeime -> Möglich aber sehr ungenau
-Malzstaub -> sehr schlecht

Zusammengefasst:
ein Gutes Werkzeug fürs Grobe bzw Messungen die nicht so genau sein müssen. Stromverbrauch ist Spitzenklasse und das Display Perfekt. Das Gerät ist Klein genug für die Hosentasche ABER Der Laser und sein Auge(Empfänger) sind SEHR Empfindlich. Leider hat Bosch hier nicht an eine Hülle oder eingebaute Klappe Nachgedacht.
Ich Empfehle daher allen die in eine Wohnung Ein bzw Ausziehen einen Zamo, da Er sich hier am wohlsten fühlen sollte

Kommentar schreiben

Etwas eigenwilliger Testbericht. Du hast positive Apekte benannt, aber auch nicht mit Kritik gespart. Manchmal ist mir aber nicht ganz klar, was Du eigentlich messen wolltest, z.B. "genaue Messungen in Maschinen".
Die Gegenüberstellung der Messergebnisse bei verschiendenen Materialien hat mir aber sehr gut gefallen.
2015-11-25 16:57:45

Mal ein anderer Testbericht. Für Weizen, Gerst und Malz wurde dein Zamo wahrscheinlich als Einziger verwendet.
2015-11-28 19:17:51

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!