Zamo - der kompakte digitale Laser-/Entfernungsmesser

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Zamo- der neue Zollstock 2 Kommentare
Vom 20.10.15 Geändert 2015-10-20 20:18:27
Hurra, da ist er.
Am 13-10-2015 ist das Päckchen von Bosch eingetroffen, hab mich gefreut wie ein Schneekönig- Also auspacken und los.
1.
Nach dem auspacken hatte ich eine schöne und stabile Blechbox in der Hand, der eingeklebte Schaumstoff im Deckel der Dose hält den kleinen da wo er sein soll. Edel, edel.
Dose auf und da war er, der Zamo-- klein, grün und sehr handlich. Erster Eindruck, handliches Gerät für die Hosentaschedas den Zollstock ersetzt. Batterien rein ( sind dabei) und los geht´s.
2.
Ich wollte zuerst Längen vermessen um Glasfaserkabel zu verlegen aber mein defekter Backofen kam dazwischen.
Also erstmal den alten Siemens Backofen mit Ceranfeld raus.
Jetzt kommt der Zamo zum Einsatz.
Küchenschrank ausmessen, Ausschnitt in der Arbeitsplatte messen. Muss ja auch passen für den neuen Backofen und Induktionfeld, sind jetzt von einem anderen Hersteller (BOSCH).
Hatte Glück und es passt, nicht nachschneiden oder neue Arbeitsplatte.
Der Alte hatte nur eine Strom Zuleitung (Kombiegerät), beim neuen wird Backofen und Kochfeld getrennt angeschlossen (Autark). Also brauche ich noch eine Zuleitung. Die habe ich, damit ich so wenig Arbeit und Dreck habe wie es geht, von meiner unter der Küche liegenden Werkstatt durch die Decke verlegt.
Da muss der Zamo zum übertragen der Bohrposition herhalten. In der küche am Boden gemessen und in der Werkstatt an der Decke übertragen.
Einfach top, mit dem mZollstock müsste ich anlegen, anzeichnen und weitermessen, beim Zamo: hinhalten und die fertige Länge anzeichnen;-)) Loch bohren, Kabel legen, neue Geräte einbauen und fertig.
Projekt Kurzversion: Siemens raus ausmessen, Bosch rein fertig.
3.
Die Handhabung ist ganz einfach, Schiebeschalter zurückziehen und schon ist er bereit.
Wenn man bei der messung das Display nicht richtig sehen kann oder sich ein Mass merken muss, dann einfach den Holdknopf drücken, der Messwert wird gespeichert und mann kann ihn danach noch ablesen.
Der Wert ist bis zur nächsten Betätigung des Hold oder ausschalten gespeichert.
4.
Das ausmessen und oder übertragen war kinderleicht und auch mit 2 linken Hände durchzuführen. Natürlich ist es nicht das Topgerät das auch rechnen kann und "nur" 20 Meter mist aber es soll ja nur den Zollstock ersetzen und das macht das Bosch Einsteigergerät bravourös.
5.
Meine Erwartungen sind vollstens erfüllt, hab immer gesagt dass so ein Schnickschnack die Weit nicht braucht aber ........ Ich bin jetzt vom Zamo überzeugt und möchte ihn nicht mehr missen.
6.
Am Gerät selbst ist nichts auszusetzen, nur eine Spange ( so wie bei schnurlos Telefone) wäre zum sichern in der Hosentasche nicht schlecht.
7.
Der Zamo wird jetzt mein ständiger Begleiter sein, überlege ob ich meine 100 Zollstöcke entsorgen soll.
Jetzt wird er erstmal genutzt um mein Glasfaserkabel auszumessen und dann Leisten drann die hier und da noch fehlen, er wird auf jeden Fall nicht arbeitslos.

Ins Bett braucht ihr ihn nicht mitnehmen, man kann nicht messen wie tief man schläft;-))

Zum Abschluss noch ein großes Dankeschön von mir und meiner Katze, die den roten Punkt fantastisch findet.

Euer Berti

 
NEXT
1/20
PREV

Kommentar schreiben

Sehr guter Testbericht! Gut strukturiert, leicht zu lesen und das Projekt "Übetragen der Bohrposition" ist verständlich und nachvollziehbar erklärt. Man merkt, dass Du vom Gerät begeistert bist - und Deine Katze auch.

P.S. Die Zollstöcke würde ich nicht gleich entsorgen, denn daraus lassen sich schicke Sachen basteln, z.B. https://www.pinterest.com/pin/531284087261102 455/ oder https://www.pinterest.com/pin/109072240734945 81/
2015-11-23 19:16:06

Kann mich meinen Vorschreiber nur anschliessen. Der Testbericht liest sich leicht und locker und genügend Fotos sind auch dabei.
2015-11-26 20:12:03

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!