PSB 18 LI-2 Ergonomic - der handliche Akku-Schlagbohrschrauber

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Werkstatteinrichten mit dem PSB 18 LI-2 5 Kommentare
Vom 07.12.15 Geändert 2015-12-07 20:41:15
Für meinen Produktest habe ich einfach mal der Reihenfolge nach aufgeschrieben was ich mit dem PSB gemacht und dabei gedacht habe.
In meinem Besitz befinden sich unter anderem eine ältere Schlagbohrmaschine PSB 700 RE von BOSCH und zwei billig Akkuschrauber vom Discounter. Ob der BOSCH PSB diese drei Maschinen ersetzen kann, wollte ich herausfinden.
 
Beim Auspacken des Karton sind mir einige Dinge aufgefallen. Zum ersten hat mir gefallen das das Werkzeug in einem anständigen Koffer geliefert wird. Es wird auch eine mehrsprachige, kurze aber ausreichende Bedienungsanleitung mitgeliefert. Desweiteren gehört ein Akku, Ladegerät und ein Wechselbit (Kreuz / Schlitz) zum Lieferumfang.
Beim ersten in die Hand nehmen kam gleich dieses „Wow“ Gefühl, wenn man ein hochwertiges Werkzeug in den Händen hält. Der Akkuschlagbohrschrauber ist kein Leichtgewicht und liegt daher satt in der Hand. Er ist sehr hochwertig verarbeitet. Anders hatte ich es eigentlich auch nicht erwartet. Jede einzelne Funktion muss ich jetzt glaub ich nicht erklären, diese kann jeder auf der BOSCH Internetseite nachlesen.
 
Mein Projekt ist die Einrichtung meiner Werkstatt. Dazu gehören eine Werkzeugwand bauen und an die Wand dübeln und mit Werkzeughaltern bestücken. Dann wollte ich als Härtetest noch einen Bewegungsmelder in die Stahlbetondecke dübeln.
 
Also als erstes Werkzeugwandbrett an die Wand halten und Löcher markieren. Dann Brett weg und Löcher für die Dübel bohren. Dabei fallen mir zwei Sachen auf. Erstens, ist der Akkuschlagbohrschrauber viel leichter als die Kabelschlagbohrmaschine und zweitens, kein Kabel ist im Weg ;-). Löcher in die Wand bohren klappt dazu auch noch wunderbar. Hat mich aber nicht gewundert. Wir haben rote Hohlblocksteine. Die sind relativ leicht zu durchbohren. Als nächstes Bohrer gegen Bit tauschen, was fix geht, und Werkzeugbrett fest dübeln. Was soll ich sagen, geht tadellos. Dann hatte ich mir verschiedene Werkzeughalterungen vorbereitet die jetzt an die Wand geschraubt werden sollten. Positiv fällt dabei die präzise Drehmomentbegrenzung in Verbindung mit der Bremse auf. So lassen sich schrauben präzise bündig eindrehen. Die Beleuchtung ist auch hilfreich, da ich noch kein anständiges Licht habe.
Nicht ganz optimal finde ich den Drehrichtungsschalter. Für kleine Hände könnte der etwas leichter zu erreichen sein. Bei meinem alten Akkuschrauber bewegt man den Schalter nach links oder rechts, was ich etwas logischer finde, als wie beim Bosch nach vorne und hinten.
Nach einem halben Tag Arbeit mit dem PSB merkt man dann auch langsam das er kein Leichtgewicht ist. Das ist aber OK. Es ist ja ein Schlagbohrschrauber und kein IXO.
 
Zwei Härtetests habe ich noch gemacht. Der erste war eine 6x120mm Schraube ohne vorbohren in einen Pfosten vom Spielhaus schrauben. Das Spielhaus hatte ich im Sommer gebaut und genau bei diesen Schrauben sind meine Akkuschrauber ziemlich ins keuchen geraten. Mit dem PSB 18-Li2 war das aber überhaupt kein Problem. Dank 18 Volt und kräftigem Motor ging die Schraube rein wie in warme Butter.
 
Dann der zweite Härtetest! Ein Loch in die Stahlbetondecke bohren. Eigentlich eine Aufgabe für einen Bohrhammer. Erwartungsgemäß geht das auch nicht so gut. Meine Kabelschlagbohrmaschine schafft das ein klein wenig besser, aber  der Akkuschlagbohrschrauber ist für Löcher in Stahlbetondecken bohren auch nicht gedacht.
 
Fazit: Einziger Kritikpunkt wäre das der BOSCH PSB für große Hände etwas besser geeignet ist als für kleine. Dabei muss man aber bedenken dass wir hier von einem Schlagbohrschrauber reden, der natürlich auch eine gewisse Größe und Gewicht mitbringen muss. Eine IXO als Zweitschrauber hierzu wäre für mich perfekt. Meine zwei Discounter Akkuschrauber kann der PSB 18 LI-2 auf jeden Fall ersetzten, die BOSCH PSB 700 RE Schlagbohrmaschine in den meisten Fällen auch. Ich werde ihn auf jeden Fall weiterverwenden und meine billig Akkuschrauber in den Ruhestand schicken.

Ich hoffe das ich mit meinem Produkttest die Erwartungen erfüllen konnte.
Gruß, und vielen dank fürs lesen,
Stefan Kraft
NEXT
1/6
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zum-psb-18-li-2-ergonomic-unserem-handlichen- akku-schlagbohrschrauber-thema-20521.html

LG Kathrin
2016-01-18 07:57:07

Stefan liefert einen Testbericht ab der absolut in Ordnung ist. Alles ist schön zu lesen, Absätze gliedern die Struktur und er hat sich mit dem Produkt befasst.
2016-01-18 15:18:26

Ist o.k. wünsch mir aber dass die Testfragen abgearbeitet werden
2016-01-18 19:04:43

Der Testbericht lässt sich flüssig lesen. Aber auf die Fragen ist er leider nicht eingegangen.
2016-01-20 22:23:46

Dein Testbericht liest sich sehr gut und ist auch durch die Absätze gut strukturiert. Die Fragen des PM hast Du aus meiner Sicht zufriedenstellend beantwortet, ohne sie ausdrücklich zu erwähnen.
Wo der erwähnte Drehrichtungsschalter angebracht ist und wie er funktioniert, weiß ich leider immer noch nicht. Das lösen auch Deine an sich guten Fotos nicht auf.
Man merkt aber, dass der PSB Dir sehr bei der Einrichtung Deiner Werkstatt geholfen hat und Du viel Spaß bei seiner Benutzung hast.
Ales in allem von mir 4D für "Klasse".
2016-01-21 10:36:26

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!