Der Kreuzlinienlaser PLL 2

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PLL2 - Der Laser mit Winkelfunktion 4 Kommentare
Vom 28.09.14 Geändert 2014-09-28 20:08:54
Der Laser mit Winkelfunktion!!!

Liebes Bosch-/ 1-2-do-Team – vornweg ein dickes  Danke für dieses schöne Testgerät.

Der Test begann wie immer – mit dem Öffnen der Transportkiste und den herausnehmen der kostbaren Fracht. Nach dem Öffnen des Pappkartons dachte ich zuerst, ich hätte einen Fotoapparat bekommen, denn meine Stative sehen ansich genauso aus. Auch die Stoffhülle in welcher der PLL2 drinne ist, erinnerte mich direkt an eine Kamera. Der zweite Gedanke war – hmm die billige Wasserwaage mit Laser welche ich vor 10 Jahren mal gekauft habe, hat Stativ usw alles sicher verpackt in einem Plastikkoffer- das wäre hier bei dem empfindlichen Gerät doch auch nicht der ganz große Luxus.

 
Beim genaueren Inspizieren des PLL2 fand ich dann auch direkt einen Schaden am Gestänge des Stativs, bei dem aber nicht klar erkennbar ist, ob er vom Zusammenbau und Einpacken  oder dem heutzutage meist unsanften Transport durch die Paketdienste herrührt. Erkennbar ist zumindest, dass ein Bein des Stativs wohl mit zuviel Druck auf den Gummiring gepresst wurde und sich dabei verbogen hat – ansich nichts schlimmes, aber halt unschön.


Des Weiteren gefällt mir persönlich der Verschluss des Bateriefachs nicht, es gibt so viele Möglichkeiten, hier einen stabilen Mechanismus einzusetzen, wieso wurde sich da für eine Plastiklasche entscheiden, welche schon vom Anschauen kaputtzugehen droht?


Nun das waren aber nun auch wirklich die einzigen größeren  Kritikpunkte die ich ins Feld zu führen habe, alles andere ist toll.
Der PLL2 lässt sich Kinderleicht am Halter des Stativs befestigen und sitzt dann in der Halterung Bombenfest. Die beweglichen Füße des Stativs passen sich den Standwinkeln der Beine an und sorgen für einen festen Stand und die Verstellmöglichkeiten des Stativs sind genau wie bei einem guten Fotostativ.


Der PLL2 ist von der Bedienung fast selbsterklärend – mit 2 Schalterpositionen und 2 Tasten kann man ja nicht viel falsch machen. Durch die einzeln schaltbaren Laser für Horizontal und Vertikal, kann man die Wasserwagenfunktion perfekt nutzen, bei welcher ich an einen Vorschlag denken musste, welcher ich glaub ich vor 2 Jahren im Bosch Inovationsportal gemacht hatte. Damals hatte ich ziemlich das gleiche als Gerät vorgeschlagen – und bekam die Rückmeldung, dass sich dies in der Entwicklung befände – najo – nun ist es da und es ist garnicht übel ;)

Als ich mir dem Kreuzlinenlaser mit dem Stativ mal dann in Aktion angeschaut habe, so mit dem Kreuz an der Wand und die Linie hoch an die Decke, kam mir die Idee, ihn doch direkt mal im Keller beim Lampenmontieren und Kabelverlegen zu testen – das erspart – gerade bei den buckligen Wänden im Keller- viel Zeit beim Messen. Also Anfangs und Endpunkt unter der Decke ausgemessen und markiert, und dann den Laser dementsprechend ausgerichtet,  Löcher für die Lampe angerissen sowie die Löcher für die Kabelschellen, das ging mit dem Laser genauso gut wie mit einer Schlagschnur, aber mit dem großen Vorteil, dass hinterher nicht die Decke mit der Kreide der Schnur versaut ist und man auch alleine nicht viel Aufwand dafür betreiben musste. Also eine klasse Erleichterung welche viel Zeit spart.


Einige Tage später ging es dann an das eigentliche Testprojekt, die neue Garderobe im Flur. Das Material dafür hatten wir schon vor etwa 6-7 Monaten gekauft, aber bisher war immer wieder was anderes und der Test war endlich ein guter Grund die Sache anzugehen.

Zuerst haben wir mit dem Laser die Markierungen für die Schienen angerissen  und nachdem dann soweit alles montiert war, kam die Winkelfunktion des PLL2 zum Tragen, denn die sechs klappbaren Kleiderhaken  sollten in einem Dreieck montiert werden. Das ging ratz fatz mit der Winkelfunktion, einfach den Mittelpunkt markiert, das Laserkreuz im 45 Grad Winkel darauf positioniert und schon konnten wir den Rest markieren und bohren. Diese Funktion ersparte uns eine Menge Zeit und Messen und dank des Statives war das Justieren der Höhe usw auch wirklich kein Problem – einfach TOP.  

Worauf man jedoch beim Arbeiten achten sollte ist, dass man den Laser immer Gegenüber dem Montageort aufstellen sollte, wirft man die Linien zb schräg an eine schiefe Wand, dann wird logischerweise auch die Linie schief – wenn man da nicht daran denkt, ist schnell mal etwas aus dem Lot.


Nachdem ich ja schon mit einem Quigo gearbeitet habe, hatte ich natürlich eine gewisse Erwartungshaltung an den PLL2 – vor allem hatte ich sehr gemischte Gefühle wegen der empfindlichen Ausrichtung des Quigos und war daher vom Pll2 doch sehr positiv überrascht. Dieser mag zwar Bewegungen und das Neigen des Gehäuses auch nicht so ganz, aber er ist wesentlich unempfindlicher als der Quigo, was ich sehr gelungen finde, da es eine Menge Nerven beim Ausrichten  spart.


Was ich verbessern würde, wäre zB die Möglichkeit, den eingestellten Winkel zu speichern, und Abweichungen dann zu melden (Licht oder Tonsignal), so dass zB ein versehentliches Verstellen ausgeschlossen werden kann; den Bateriefachverschluss und die Verpackung.
Des weiteren würde ich die Frontscheibe des Gerätes aus richtigem Glas machen, da derzeit anscheinend Plastik verwendet wurde, welches vermutlich nach dem ersten Reinigen mit „Baustellenmitteln“ (staubiges Tuch) schon verkratzt ist.
Und zuletzt wäre noch eine Verlängerung für die Stativmontage eine feine Sache – so dass man den Laser zumindest mal auf 2 Meter in der Mitte ausrichten könnte.


Ich kann den Kreuzlinienlaser PLL2 von Bosch eigentlich jedem an´s Herz legen, welcher nicht ständig eine Wasserwaage zum Nachmessen in die Hand nehmen möchte oder welcher auf Markierungen mit Schlagschnur und Co verzichten möchte.
Gerade für zukünftige Kabelinstallationen an Wand und Decke werd ich den PLL2 sicherlich noch Häufig nutzen, aber auch mal zum Aufhängen von Bildern, Spiegeln usw.… oder auch mal zum anbringen des Fußbodens an der Wand ;)

 
NEXT
14/15
PREV

Kommentar schreiben

Der Fußboden an der Wand ist eine richtig geile Idee. Die hat sogar meiner Frau gefallen. Ich hoffe nur dass Du noch kein Patent darauf angemeldet hast. Ich werde sie nämlich kopieren ;-)

Schöner Bericht
2014-11-21 20:35:51

*g lass dich nicht abhalten ;)
2014-11-25 17:14:57

Aussagekräftiger Bericht, der selbst mich der noch nie einen Laser in der Hand hatte Neugierig werden, na mal sehen was Weihnachten so bringt 5D
2014-12-02 11:48:36

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 793858#post793858.
2014-12-02 16:34:33

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!