Der GluePen von Bosch klebt (fast) alles

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der GluePen im Vergleich zu meiner große Pistole 3 Kommentare
Vom 01.03.16 Geändert 2016-03-01 20:51:44
Ich war schon lange neugierig auf diesen GluePen, da ich sehr viel mit der Heißklebepistole Arbeite.
Ich hatte nur etwas Angst, dass der GluePen für meine Arbeiten sich mehr als Spielzeug herausstellen würde. Darum vergleiche ich den GluePen nun oft mit meiner großen, oder meiner Akkupistole
 
Direkt nach dem Auspacken war ich angenehm überrascht. Das Gerät fühlt sich sehr hochwertig an und liegt gut in der Hand.
 
Modellbau
Beim ersten Projekt klebte ich Dekoelemente (Sterne und Abdeckungen) auf eines meiner Modellboote. Hierfür nutzte ich normalerweise eine normale große Heißklebepistole. Ich muss sagen, dass ich mit dem Gluepen dabei sehr gut zurecht kam. Die geförderte Klebemenge reichte absolut aus und auch die Temperatur war ausreichend, so dass sich die Elemente satt in den Kleber drücken Liesen. Die Kelbungen vielen dank der Handhabung auch wesentlich genauer aus.
 
Ich versuchte dann auch noch eine Abdeckung aufzukleben, hierfür war es nötig, einen etwa 20-22 cm lange Klebewurst zu ziehen und darauf eine Abdeckung zu kleben. Dies gelang mir nicht, da der Kleber zu schnell abkühlte und auch dien lange Wurst nicht gleichmäßig genug ausgepresst werden konnte. Es kamen immer wieder größere Mengen und dann wieder mal nichts, so dass der Kleberauswurf zu unregelmäßig (im Vergleich zu meiner großen Pistole) kam.
Für das punktuelle Verkleben der Dekoelemente stellte sie sich allerdings, wie schon geschrieben, als perfekt heraus. Vor allem der Akkubetrieb erleichterte die Handhabung, da mein Arbeitsplatz doch etwas entfernt von der Steckdose war (dafür schaffte ich mir vor einiger Zeit extra die Akkubetriebene Pistole von Bosch an)
Auch das fixieren von Servoleitungen in einem Boot gestaltete sich genial.

Elektronikbastelei
Als nächstes testete ich Sie bei meinen üblichen Elektronikbasteleien, bei denen ich immer mit Heißkleber Drähte fixiere, leitende Stellen isoliere, oder auch Bedienelemente in Frontplatten fixiere.
Bei diesen kleinen Klebungen überzeugte der handliche GluePen. Auch in engbemessenen Innenräumen von Gehäußen, lies er sich doch besser Handhaben wie eine große Klebepistole, und auch besser wie die Akkupistole von Bosch. Ich konnte super den Kleber an der richtigen Stelle aufbringen.
Als nächstes wurde Sie beim Basteln mit meiner Tochter benutzt. Meine Tochter kam blendend damit zurecht. Wesentlich besser als mit einer üblichen Pistole. Es war wesentlich einfacher für Sie den Kleber ordentlich zu positionieren, undn sie wackelte wesentlich weniger damit.
 
Allgemein
Über die nächsten Tage versuchte ich alle kleineren Klebungen mit dem GluePen durchzuführen.
Leitungen fixieren, Betriebsmittel in selbstgebastelten Geräten, Reparaturen an Modellbooten, etc.
 
Zusammengefasst bin ich doch begeistert. Eine sehr handliche Heipßklebepistole die schnell aufgeheizt ist und eine anständige Akkulaufzeit hat. In der Zukunft wird sie vermurtlich meine Akkupistole nahezu ersetzen
 
1)Was gefällt mir besonders gut an der GluePen
Sie hatt eine wirklich kurze Aufheizzeit und eine überraschend lange Akkulaufzeit. Sie ist sehr handlich und das Kleben gelingt wesentlich exakter als mit großen Pistolen.
 
 
2) Für welche Projekte finde ich den GluePen besonders gut geeignet
Für alle kleineren punktuelle Klebungen empfinde ich sie als Genial, sehr ergonomisch und sehr gut zu handhaben, viel besser als eine herkömmliche Pistole
 
 
3)Wie leicht fällt mit die Handhabung des Klebers.
Die beigefügten Sticks liesen sich sehr gut verarbeiten. Bei nachgekauften (OBI) hatte ich den Eindruck, dass die Sticks nicht immer gleichmäßig gefördert werden würden.
 
 
4)Erfüllte der  Gluepen meine Erwartungen
Absolut! Ich stellte mir  ihn vor für kleine schnelle Verklebungen, und dafür ist sie Genial. Sie ist für mich kein Ersatz zu einer großen Pistole, aber das sind zwei verschiedenen  Anwendungsfälle. Sie eignet sich nicht für das große Vergiesen von elektronischen Baugruppen etc, aber um kleine Fixierungen vorzunehmen, möchte ich ihn nicht mehr missen
 
 
5)Was könnte am GluePen verbessert werden.
Bei meinen Anwendungsfällen kam es nicht vor, dass ich „über Kopf“ arbeiten musste, aber ich  testete dies natürlich auch, da ich schon viel darüber gelesen hatte. Auch muir ist es dabei passiert, dass der Stick herausgefallen ist, was dann sehr ärgerlich war.
Was mir persönlich nicht gefällt, ist die USBLadebuchse. Da ich sie eben doch in einer etwas staubigeren Umgebung nutze, setzt sich die Buchse recht schnell zu. Dies macht mirv etwas Angst, dass sie sich über die Zeit komplett zusetzt und die doch feinen Kontakte schaden nehmen. Ein Hohlstecker wäre mir lieber (noch schöner eine ladestation!!()
 
6)Werde ich in künftig weiter nutzen
Ich werde den GluePen auf jeden Fall weiter nutzen. Zum einen von kleinen genauen Klebungen uim Modellbau, als auch bei der Elektronikbastelei.
Aber vor allem liebt ihn inzwischen meine Tochter!

Das Nichtvorhandensein eines Kabels gepaart mit der Handlichkeit machen den Klebestifft für mich zu einem genialen Helfer, der bei allen kleineren Klebungen klare Vorteile bringt.
Einzig eine Ladeschale zur Aufbewahrung und ständiger Nachladung würde ich mir wünschen.

Für mich ist der Pen deutlich mehr als ein Dekoutensil für Bastelnachmittage in der Familie:)! Hätte mich wohl nicht getraut ihn zu kaufen, da ich Ihn doch unterschätzt hätte, und ihn in eine andere Kategorie als Heimwerken und Modellbau eingestuft hätte.
Aber diesem muss ich nach dem Test deutlich wiedersprechen.
Durch seine Handlichkeit ist er auch in meikem Anwendungsbereich top!
Kein Ersatz für meine viel geliebte Heißklebepistole, da bei großen Vergiesungen oder Verklebungen einfach zu wenig heißer Kleber kommt, aber für mich inzwischen eine unverzichtbare Erweiterung.

Diesmal ein etwas kürezerer Bericht, auch aus einem vieleicht anderen Blickwinkel, aber mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen :)
 
 
NEXT
Basteln mit Kinder
1/5 Basteln mit Kinder
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/die-testberichte- zum-bosch-gluepen-thema-21151.html.

Liebe Grüße
Kathrin
2016-03-17 13:01:02

Kompakt, informativ.
2016-03-17 19:35:23

Der Testbericht ist toll zu lesen, Absätze mit fett gedruckten Überschriften erleichtert den strukturierten aufgebauten Testbericht zu lesen yes

mkkirchner hat seine Tests mehr im filigranen Bereich, Modellbau und Elektronik getestet. Die punktuellen Verklebungen haben dabei mehr bestanden. Interessant ist auch die Info, dass bei Linienverklebungen der Kleber zu schnell abkühlt. Die Bilder sind aussagekräftig und gut geworden...

5 D
2016-03-17 19:45:27

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!