Das PRA MultiPower Radio – das Radio mit hoher Flexibilität
durch Bluetooth sowie Akku und Kabel

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PRA MultiPower Radio - Optimaler Begleiter in der Werkstatt, Baustelle und im Grünen 0 Kommentare
Vom 27.09.15 Geändert 2015-09-27 20:49:11
Zunächst möchte ich mich beim Bosch-Team für die Wahl zum Produkttester für das PRA MultiPower Radio bedanken. Seit ein paar Jahren habe ich ein selbstgebautes „Kellerradio“ im Einsatz (PC-Netzteil+Autoradio+Lautsprecher).  Als dann bei Bosch Produkttester gesucht wurden, war ich gleich begeistert und habe mich beworben. Das PRA hat jetzt den Platz des alten Radios übernommen. Das Radio ist nun seit 3 Wochen im Einsatz. Ich bereite gerade ein altes Schwerlastregal wieder auf und konnte somit ausgiebig das Radio testen. Mein erster  Eindruck war sehr positiv.
 
Das Radio ist robust und kompakt gestaltet. Die Lautsprecher liegen tief hinter Metallgittern. Display und Bedienpaneel sind, im Vergleich zu  Fuß und Griff gesehen, auch leicht vertieft bzw. versetzt. Wenn es mal zu einem Sturz kommt, werden diese nicht direkt beeinträchtigt. Die Tasten sind schön groß, so dass sie auch mit angezogenen Handschuhen problemlos bedient werden können. Das „Smartphone-Fach“ im Deckel der Rückseite ist ein schönes Gimmick. Gerade wenn man seine Musik vom Smartphone wiedergeben möchte, ist es dort sauber und geschützt untergebracht. Mit einem Gewicht von rund 3 Kg ist das Radio weder zu schwer und gleich noch zu leicht, so dass es einen stabilen Stand hat. Der Netzanschluss ist seitlich angebracht. Diesen hätte man besser an der Rückseite platzieren können.
 
Mit den Funktionen bin ich zufrieden, jedoch gibt es ein paar Punkte, die ausbaufähig sind.
 
Stromversorgung: Betrieben werden kann das PRA über eine normale 220V Steckdose oder mit den Akkus anderer Bosch-Geräte. Da meine Akkugeräte nur von der Homeserie sind, haben sein keinen wechselbaren Akku. Somit war es mir nicht möglich das Radio im Akkubetrieb zu testen. Hier wäre schon mein erster Kritikpunkt. Es sollte eine PRA-Version geben, die mit Akku ausgeliefert wird. Laut Betriebsanleitung werden die Akkus nur zur Stromversorgung benötigt. Eine sinnvolle Funktion wäre das Wieder-Aufladen. Dieses müsste, sobald der Netzstecker eingesteckt wird, auf Ladestrom umschalten und den eingesetzten Akku wieder aufladen. Positiv ist die Lösung mit den Pufferbatterien, die Speicherung von Sendern und Uhrzeit ermöglichen.
 
Bluetooth: Leider war es mir nicht möglich mein Smartphone (Samsung Galaxy S5) über Bluetooth zu verbinden. Die in der Betriebsanleitung erwähnte Passwort-Abfrage erschien nicht. Stattdessen gab es eine direkte Fehlermeldung „Passwort falsch“, obwohl nichts abgefragt noch eingeben wurde. Ich werde das Radio in geraumer Zeit an einem anderen Smartphone testen.
 
Klang: Das Klangbild  hat mich überzeugt und ist für meine Ansprüche überraschend kräftig und satt. Durch den Equalizer kann das Klangbild (Höhen und Tiefen) noch individuell eingestellt werden.
 
Radio: Zu der Radiofunktion gibt es nicht viel zu sagen. Man kann zwischen FM und AM Umschalten. Äußerst Schade finde ich, dass das Radio über keine RDS Funktion verfügt (Radiodatensystem zur Übermittlung von Zusatzinfos wie z.B. Sendername). Es werden nur die reinen Frequenzen angezeigt, welche sich aber auf 10 Speicherplätzen sichern lassen.
 
Fazit:
+ robustes Design
+ gutes Klangbild
+ Sender und Uhrzeit Speicher durch Pufferbatterie
- kein RDS
- keine „Akkuversion“ erhältlich (Akku muss ggf. separat dazu gekauft werden)
- keine Ladefunktion für eingesetzte Akkus im Netzbetrieb
NEXT
1/2
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!