Das PRA MultiPower Radio – das Radio mit hoher Flexibilität
durch Bluetooth sowie Akku und Kabel

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Ein grünes Klangwunder erobert die Werkstatt 6 Kommentare
Vom 21.09.15 Geändert 2015-09-21 16:10:27
Als erstes einmal recht herzlichen Dank an Bosch, das ich dieses tolle Radio testen durfte. Ich bin auch sehr glücklich darüber gewesen, das ich zu dieser Gruppe der Tester gehören durfte, obwohl der Andrang sehr, sehr groß war. Und ich bin mir durchaus der mir übertragenen Verantwortung bewusst, und werde meine bestes geben, um euch alle nicht zu Enttäuschen.

So, und nun zu den Fragen:
1) Was waren deine ersten Gedanken, als du das MultiPower Radio gesehen habe:
Wow das Radio ist gar nicht so groß als ich dachte, und hoppla, das ist ja gar nicht so schwer wie es aussieht. Eine interessante Form, und kann sogar auf 3 Seiten stehen. Hoffentlich macht mir das Radio niemand streitig in der Familie ;-))
 
2) Wie gefällt dir das Design des Radios:
Das ist eine interessante Frage. Als ich das Radio gerade ausgepackt hatte, kam gerade meine Tochter von der Schule. Ihre Reaktion war dann. Das sieht ja cool aus, funktioniert das auch mit Batterien? Dann kann ich das ja auch mal mitnehmen an den Strand, oder wenn ich Reiten gehe. Abends als meine Frau nachhause kam war ihre Aussage. Naja, wenn es dir Gefällt, ist es ja gut. Ich dachte mir. Eine sehr interessante Form, endlich mal weg vom langweiligen Quadratisch, praktisch, gut Design.
 
3) Wo kam das PRA MultiPower Radio zum Einsatz:
Beim Streichen unserer Terrassenwand, beim Aufschichten unseren Brennholzvorrates im Garten und bei der Erstellung der Fingerzinken Fräsvorrichtung in meiner Werkstatt.
Hier könnt ihr euch das Projekt noch einmal ansehen
 
4) Wie Gefällt dir die Handhabung/Bedienung des Radios? Warst du mit den Funktionen des Radios zufrieden:
Die Handhabung des MultiPower Radios PRA ist wirklich kinderleicht. Ohne großartig eine Bedienungsanleitung gelesen zu haben, konnte ich das Radio was bedienen. Die Tasten sind alle übersichtlich um das Display angeordnet, und erklären sich alle von alleine. Einzig das Verstaufach im Inneren des Radios hatte mir etwas Hirnschmalz abverlangt. Es wollte sich zuerst nicht öffnen lassen. Aber wenn man dann weiß, wo man drücken muss, ist auch dies absolut kein Problem

Ein paar Tests, um Frage 4 zu beantworten zu können
Test 1:
Ich habe ich einen Empfangstest unter verschieden Umständen durchgeführt. Ich kann schon mal verraten, dass der Empfang immer sehr gut war. Ich testete den Empfang in einem Parkhaus, wo ich dachte, dass der Beton den Empfang trüben könnte. Ich testete das Radio im Wald, auch hier überzeugte der Empfang auf ganzer Linie. Und nicht zuletzt in meiner Werkstatt im Keller unseres Hauses. Auch hier der Empfang sehr gut, was ja nach dem Parkhaustest sicherlich auch zu erwarten war.

Test 2:
Natürlich wollte ich wissen, wie lange das Radio mit meinem Akku pack vom Bosch PSR 18LI-2 Akkuschraubers läuft. Der Akku ist ein 18Volt Akku mit 2,0 AH Kapazität. Ich kann euch sagen, es läuft und läuft und läuft. Insgesamt 28,15 Std. Erst nach 7,05 Std, war ein Balken der Ladezustandsanzeige erloschen. Das entspricht 1/3 der Akkuleistung. Nach insgesamt 15,55 Std. waren dann 2 Balken erloschen, was dann 2/3 der Akkuleistung bedeutet. Und dann nach ca.28,15 Std war der Akku dann total leer. Die Tatsache, dass die Akkuladezustandsanzeige nicht unbedingt den tatsächlichen Anteil der Betriebsstunden entspricht, hat mich schon ein wenig verwundert. So kam bei dem Test raus, dass der erste 1/3 Balken nach 7,05 Std. erloschen ist. Der zweite Balken, also 2/3 erlosch nach weiteren 8,5 Std. Soweit wäre es ja noch o.k. doch beim letzten Drittel lief das Radio dann noch einmal 12,20 Std. Das wären also ca. 50% mehr Zeit, als bei den anderen Dritteln. Bei diesem Test benutzte ich meist die voreingestellte mittlere Lautstärke des Radios. Wenn man die Lautstärke lauter einstellt, dürfte natürlich die Laufzeit pro Akku Pack natürlich geringer sein, da der Verstärker mehr leisten muss.

Test 3:
Ich testete die Funktionsweise des Bluetooth Übertragung. Was soll ich sagen. Wenn man sich mit dem Handy nicht gerade 5 Meter vom Radio entfernt, funktioniert das völlig ohne Störungen. Aber natürlich ist das Radio ja nicht dafür gedacht Bluetooth aus einer riesigen Entfernung zu verwenden. Normalerweise liegt das Handy neben dem Radio, steckt oben im Handyschacht oder liegt im Inneren des Radios geschützt in seiner Ablagebox. Also funktioniert es absolut so, wie es funktionieren soll. Was mir an dieser Funktion über Bluetooth nicht gefällt, das man keine Titel oder Ordner direkt anwählen kann. Mann kann lediglich ein Titel zurück oder vorgehen, oder Start und Stop der Wiedergabe machen. Das ist leider sehr schade. So ist es absolut nicht möglich, frei in verschiedenen Ordnern zu navigieren. Man muss sich also vor der Wiedergabe eine gewünschte Playlist abspeichern, die man dann abspielen lässt. Leider wird im Bluetoothbetrieb nichts an Info im Display angezeigt.

5) Erfüllt das Radio deine Anforderungen und Erwartungen:
Das Radio erfüllt voll und ganz die Anforderungen und Erwartungen von mir. Der Klang ist satt und sehr sauber, die Lautstärke absolut ausreichend. Selbst wenn man das Radio auf vollste Lautstärke stellt, verzerrt der Klang nicht so, dass man es nicht mehr hören könnte. Das ist nicht selbstverständlich. Normalerweise fangen Verstärker bei einer Leistung von ca. 75% an stark zu verzerren.

Nachfolgend möchte ich  mal Pro und Contra des Radios auflisten:

Pro:
Toller Klang
Kleine EQ Funktion (anheben oder absenken der Höhen oder Bässe)
10 Senderspeicherplätze
Mute Funktion (schnelles Lautlos stellen)
Lange Akkulaufzeit
Anschlussmöglichkeit über Bluetooth
Anschluss von verschieden Geräten über zwei Aux In Buchsen
Betrieb über Netzadapter
Flexible Gummiantenne
Guter Empfang, auch von relativ schwächeren Sendern
Die Möglichkeit, verschiedene Akkutypen von Bosch Grün zu verwenden (von Bosch Blau, kann ich keine Angaben machen)
Verschieden externe Geräte können angeschlossen werden, z.B. Mp3 Player, Discman und Handy über AUX (Wenn kein Bluetooth vorhanden ist)
Ladezustandsanzeige des eingesteckten Akkus im Display
Durch Metallabdeckung geschützte Lautsprecher
Automatischer Sendersuchlauf
Uhranzeige im Display
Ablagefach auf der Rückseite des Radios zur Aufnahme des Akkus, Netzkabel, Auxkabel, Handy oder Mp3 Players

Contra:
Keine Anzeige des Sendernamens
Keine Anzeige des Abspielens von Mp3 Daten
Keine Umschaltung auf Monobetrieb, wenn mal der schwache Sender kratzen sollte
Kein USB Anschluss
Netzstecker ungeschützt vor mechanischer Beschädigung im Außenbereich
Der Empfang von Mittelwelle Sender ist sehr schwach.
Keine Navigation durch eine Liedliste, oder Liedordner möglich. Lediglich 1 Titel vor oder zurück springen

6) Was können wir zukünftig noch an dem PRA MultiPower Radio verbessern:
Anzeige des Sendernamens, damit ich auch weiß, dass der gesuchte Sender eingestellt ist.
USB Anschluss, da ich gerne meine Musik auf USB speichere, und ich eigentlich kein Handynutzer bin. (ja auch das soll es noch geben)
Netzstecker nach innen verlagern, und mit einer Zugentlastung versehen. Ich hätte immer Angst, dass  man am Stecker hängenbleibt, und das Radio zu Boden reißt, oder den Steckeranschluss eventuell beschädigt.
Das man das Radio auf Mono umstellen kann, wenn mal der Sender sehr schwach ist. Man hat schon mal einen Lieblingssender, der vielleicht sehr schwach ist, dann rauscht das Radio. Durch die Umschaltung auf Mono, könnte man das rauschen verhindern.
Navigation durch Liedtitel, oder verschiedene Ordner, wenn man Musik über Aux wie z.B. Mp3 Player etc. oder Handy hört. (ist möglich, habe ich an meinem Autoradio auch)
Display wenigstens beim Netzbetrieb ständig beleuchten, das man es noch besser sieht.
 
So, das war nun mein Testbericht vom PRA Multipower Radio. Ich hoffe, er ist für euch informativ und verständlich. Ebenso würde es mich freuen, wenn euch der Testbericht gefallen hat. Ich bin froh, dass ich einer dieser Tester war, und möchte das Radio nicht mehr missen. Vielen Dank an Bosch für das mir entgegengebrachte Vertrauen, das ich das Radio testen durfte.
 
NEXT
Einsatz des Radios beim Wandstreichen auf der Terrasse
1/16 Einsatz des Radios beim Wandstreichen auf der Terrasse
PREV

Kommentar schreiben

Sehr ausführlicher und aussagekräftiger Testbericht. Ich finde es toll, dass Du zum Testen auch extra in den Wald gefahren bist. Die Zusammenfassung von Pro und Contra finde ich auch sehr gelungen. 5D
2015-10-10 23:47:48

@kasqico
Man sollte sich schon ein paar Gedanken machen, und sich die Mühe machen, einen ordenlichen Testbericht abzugeben. Schließlich darf man das Produkt ja auch behalten. Also habe ich das gerne gemacht.
2015-10-13 12:42:18

alleine schon der Titel : Ein grünes Klangwunder erobert die Werkstatt ist genial !!!
2015-10-16 12:07:52

Sehr guter Testbericht. Zeigt Licht und Schatten auf.
2015-10-16 14:36:39

Habe auch gleich mal 5 Daumen reingedrückt.

Sehr informativer Testbericht!
2015-10-16 14:43:33

Reative Testumgebungen :-)

gefällt mir
2015-10-16 14:58:22

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!