Das PRA MultiPower Radio – das Radio mit hoher Flexibilität
durch Bluetooth sowie Akku und Kabel

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Test des Tollen PRA MultiPower 3 Kommentare
Vom 11.09.15 Geändert 2015-09-11 21:50:28
Das PRA MultiPower Radio ist ein klasse Radio mit den Möglichkeiten Geräte wie Handy bzw. Smartphones  sowohl über Bluetooth als auch über zwei AUX-Anschlüsse, einer außen und der zweite im Akkufach, zu verbinden um die darauf gespeicherte Musik abzuspielen. Den Rechner konnte ich nicht über Bluetooth verbinden. Über die Bluetooth-Verbindung kann man vom Radio aus zwischen den Titeln hin und her springen.
Mein Outdoor-Smartphone CAT B15Q passt nur mit Mühe in das Medienfach weil das Handy so „dick“ ist. In die Medienablage passen weder Das CAT noch mein altes Nokia 3720 und auch nicht der MP3-Player meiner Frau, Dies ist wohl eher für schlankere Smartphones ausgelegt.
 Über die Akkulaufzeit kann ich keine Aussage treffen, da der Erste Akku nicht vollständig geladen war und die Zweite Akkuladung erst nach ein paar Tagen aufgebraucht war. Aber das Radio läuft im Akkubetrieb lange genug. Ich habe das Radio natürlich nicht rund um die Uhr am Laufen gehabt , aber immer wieder für mehrere Stunden mit einem 10,8V 1,3Ah Akku. Also hier kann sich niemand beschweren. Ach ja damit man merkt dass der Akku leer ist geht automatisch das Radio aus ;). Kleiner Scherz am Rande.
Der Klang ist super. Man kann Bass und Höhen einstellen.  Die Lautstärke ist für meine Anforderungen ausreichend. Wenn man mit lauten Geräten arbeitet wird das Radio zwar übertönt aber man will ja nicht wegen dem Radio Gehörschutz tragen müssen.

Zu den Fragen:

1. Was waren Deine ersten Gedanken, als Du das PRA MultiPower Radio gesehen hattest?

Zuerst dachte ich dass das ein sehr wuchtiges Radio ist, Schon der Karton ist recht groß. Aber es hat auch seine Vorteile dass es so „groß“ ist. Zum Einen ist es dadurch sehr Standsicher, zum Anderen braucht das praktische Staufach im dem auch die Akkus eingesteckt werden ja auch Platz.
 
2.Wie gefällt dir das Design des Radios?

Das Aussehen des PRA gefällt mir sehr gut. Sowohl die dreieckige Form als auch das Farbenspiel mit grün, schwarz und den silbernen „Griffen“ finde ich sehr ansprechend.
 
3. Wo kam das PRA MultiPower Radio zu Einsatz?

Am ersten Abend kam es gleich mal in der Küche zum Einsatz zum ersten Probehören. Am zweiten Tag hab ich das gute Stück mal mit zur Arbeit mitgenommen, da wir im „Kläranlagenauto“ kein Radio haben. Da hat es auch sehr guten Empfang. Auf der Terrasse kam es auch zum Einsatz beim Rasenmähen. Allerdings hab ich da wegen meinem Benzinmäher nur was gehört wenn ich den Fangkorb leeren musste. In meiner Werkstatt musste es natürlich auch getestet werden. Bisher habe ich dort immer ein ausgedientes Billig-Radio meiner Tochter, bei dem der CD-Player defekt ist, verwendet. Der Empfang des PRA war auch hier im Vergleich zum „alten“ Radio besser, kein Rauschen mehr. Auch zum Steckdosen anbringen bei meinen Eltern kam es mit. Schön wenn man Musik bei der Arbeit hat auch wenn der Strom gerade abgestellt ist. Zum Grillen auf der Terasse durfte das PRA auch nicht fehlen.
 
4. Wie gefällt Dir die Handhabung/Bedienung des Radios? Warst Du mit den Funktionen des Radios zufrieden?

Die Bedienung des Radios ist sehr einfach. Mit ein wenig Hilfe der Bedienungsanleitung konnte ich alle Funktionen des PRA im Handumdrehen verwenden. Natürlich war ich mit den Funktionen des Radios zufrieden es macht was es soll. Das einzige Problem das ich hatte war dass ich mein Outdoor-Smartphone „CAT B15Q“ nicht über Bluetooth koppeln konnte. Was aller Wahrscheinlichkeit am Handy selbst lag. Das Samsung S3 meiner Frau wie auch mein altes Nokia 3720 liesen sich ohne jegliches Problem mit dem PRA koppeln.
 
5. Erfüllt das Radio deine Anforderungen und Erwartungen?
 
Ja dieses Radio erfüllt meine Erwartungen voll und ganz.
 
6. Was können wir zukünftig an dem PRA MultiPower Radio verbessern?
 
Zur Aufbewahrung des Netzteils ist zwar eine extra Aussparung (Bild 1)vorhanden aber es ist ziemlich lose untergebracht und für das Kabel (Bild 2) fehlt eine Befestigung (Klettband oder ähnliches). Ein SD –Kartenschacht oder USB-Anschluß für MP3 wäre toll.
 
Fazit:
Positiv
- klasse Empfangsqualität
- Schönes Design
- Praktisches Staufach mit AUX-Buchse
- Wenn das Handy mitspielt einfache Einrichtung der Bluetooth-Verbindung
- Titelwahl bei Bluetooth-Verbindung direkt vom Radio aus 
 
Negativ
- Um das Staufach zu öffnen muss man die Antenne hochklappen (Bild 3).
- Kein SD-Kartensteckplatz bzw. USB-Anschluß
 
So zu Schluss noch vielen Dank dafür dass ich dieses tolle Radio testen durfte. Es hat mir große Freude bereitet. Das PRA MultiPower wird in Ehren gehalten und ein stehter begleiter bei allen Arbeiten.
NEXT
Aussparung für das Netzgerät
1/4 Aussparung für das Netzgerät
PREV

Kommentar schreiben

Kurz knapp gut !!! 5d von mir !
2015-10-14 05:49:23

Der Bericht gefällt mir sehr gut, gerade wegen der Sachlichkeit. Dass das Radio einen USB-Anschluß oder SD-Kartenschacht hat, kann man m.E. nicht erwarten. Dafür müßte dann noch eine Logik und Bedienmöglichkeit eingebaut sein, um auf die angeschlossenen Speicher zuzugreifen. Das ist ein bischen viel verlangt - von einem Baustellenradio. Trotzdem sehr guter Bericht und 5D.
2015-10-29 09:18:32

ein Bericht der vieles aussagt, ohne lange Umschweife und auch die negativen Dinge aufzeigt........................
2015-10-30 16:39:37

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!