Hammerstarkes Multitalent:
Bosch Uneo Maxx

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Uneo Maxx 0 Kommentare
Vom 28.02.11 Geändert 2011-02-28 20:54:20
[ Erst einmal möchte ich mich entschuldigen dass ich den Bericht erst heute einreichen kann. Dies ist jetzt der x-te Versuch, ihn einzusenden, diesmal von einem geliehenen Laptop von einer Speicherkarte aus. Ich kann auf der 1-2-do Seite weder Forenbeiträge noch Kommentare schreiben und ernte mittlerweile bei 8 von 10 Versuchen mich einzuloggen einfach eine leere, weiße Seite.... :( ]
Testbericht zum Uneo Maxx
- Flexibilität -
Was ist wohl ein idealerer Spielplatz um die Flexibilität des Uneo zu testen als ein paar Freunde/Verwandte die gerade umziehen? Wenn auf einen Schlag Küchenoberschränke, Lampen und Regale befestigt werden müssen... Der Uneo war auf jeden Fall der Star beim Umzug meiner Mutter und eines Freundes. Gerade weil die Verlängerungskabel in beiden Fällen ganz unten in Kiste XY vergraben waren und somit die konventionellen Schlagbohrmaschinen vollkommen hilflos herum lagen. Meine Mutter wollte das Gerät gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Akku hält tapfer auch einen kompletten Umzug lang über mehrere Tage durch. Besonders praktisch bei Umzügen ist das Licht, das natürlich in den neuen Wohnungen erst einmal Mangelware war. Umso besser dass der Uneo komplett unabhängig arbeitet. Oft angesprochen wurde auch wieviel Platz es spart wenn man ein statt zwei Geräten herum liegen hat und somit schnell alles verfügbar hat, was man braucht. So ein Umzug verleitet natürlich auch zum Grübeln ob man nicht doch lieber zwischendrin einmal ausgemistet hätte :) Zum Spaß wurde gesagt es fehlt nur noch dass der Uneo Pizza kochen lernt :D Durch das SDS Quick System konnte ich die Leute öfter mal überreden, doch rasch ein ordentliches Loch mit Dübel zu bohren statt einfach nur eine Schraube herein zudrehen und z.B. den neuen Spiegel dann demnächst vom Boden aufzukehren. Das mit dem Akku und den anderen Bosch Geräten konnte ich zwar noch nicht testen, ich finde es aber wirklich toll dass man die Geräte dann auch ohne Akku günstiger erwerben kann und sich so ein kleines Bosch Imperium aufbauen kann ;)
- Ladezeit -
Die Ladezeit ist traumhaft und ganz besonders praktisch finde ich dass es keinen Memory Effekt gibt. Aus meinen Marktzeiten bin ich da noch leicht geschädigt, da man immer noch am vorletzten Tag eines Marktes/Festivals den Akku leer machen musste nur um ihn dann wieder aufzuladen, damit genug Power vorhanden ist um den kompletten Marktstand abzubauen. Dazu stand ich dann in meinem Mini Schmuckstand und bohrte seltsam ins Leere bis der Akku endlich den Geist aufgab :)))... Hier ist der Uneo Maxx natürlich klar im Vorteil. Allerdings muss ich auch dazusagen, dass der Akku einfach schier endlos hält und die Ladezeit dasjenige war, das ich am seltensten testen konnte (oder musste in den Fall :). Die Ladestandsanzeige ist absoluter Luxus und verhindert dass man irgendwann bei der tragenden drittletzten Schraube merkt dass man jetzt erst einmal nachladen muss, super gelöst!
-SDS-Quick -
Optimal finde ich natürlich wie blitzschnell die Bits/Bohrer sich wechseln lassen. Was habe ich schon Zeit mit dem festziehen herkömmlicher Bits vergeudet.... Allerdings habe ich ständig die Befürchtung, der Gummi könnte sich abnutzen und ich bin schon gespannt, wie dies sich nach ein paar Jahren verhält. Interessant wäre auch ob sich die Federung abnutzt. Ein großes Minus ist selbstverständlich der Preis für die entsprechenden Bohrer/Bits, und die momentan kleine Auswahl (z.B. habe ich nirgendwo einen Sechskant-Bit gefunden, aber vielleicht liegt das auch an der verminderten Verfügbarkeit von dem SDS-Quick Zubehör?). Jedenfalls nutzten wir deswegen momentan fast ausschließlich den Universalhalter. Sehr kulant von Bosch jenen anzubieten :D
-Einsatz-
Hauptsächlich würde ich den Uneo Maxx für Holzarbeiten einsetzten, aber nicht weil er sich hierfür am besten eignet sondern weil ich dafür den meisten Bedarf habe.
- Arbeitsbereiche -
Hämmern: Bisher hat sich für mich die Anschaffung einer Schlagbohrmaschine nicht gelohnt, weil es dann doch selten genug ist, dass ich etwas aufzuhängen habe. Da habe ich mir bisher immer die Maschine meines Bruders (meistens inklusive selbigem) geliehen. Jetzt genieße ich es wie eine Schneekönigin endlich selbst Lampen auf- und umhängen zu können. Das erste Loch, dass ich mit dem Uneo gebohrt habe wurde jedoch eher ein Krater, weil wir in einem Altbau wohnen und ich mit etwas weniger Power gerechnet habe. Ich habe dann noch ein Fischernetz aufgehangen und einen Baldachin gespannt und dabei nie einen größeren Bohrer als den dünnsten mitgelieferten gebraucht weil ich sonst vermutlich ein Loch zum Nachbarn gebohrt hätte. Die Leistung hat mich wirklich überrascht. Als 42 kg Frau habe ich mich bisher nicht an die Verwendung von Schlagbohrmaschinen getraut. Die schweren Geräte, auf einer wackeligen Leiter stehend und dann mit sämtlichen verfügbaren Verlängerungskabeln quer durch den Raum verlegt waren nicht meine Welt. Aber eine kabellose, leichte Variante hat meine Einstellung dazu grundlegend verändert! Übrigens sind auch die Männer begeistert, mein Freund beispielsweise braucht nur eine Hand für die Bedienung (das ist mir aber ein Rätsel) und hat dann noch eine Hand für den Staubsauger frei.... Bohren: sogar in Fugen konnten wir bohren ohne dass die Fliesen Schaden genommen hätten, weil der Uneo so ruhig läuft. Auch Hartholz ist absolut kein Thema mehr mit der Maschine, auch wenn man in unmöglichen Positionen / Ecken arbeiten muss und somit nicht die optimale Kraftverteilung erwirken kann. Unter Schweißausbrüchen haben wir sogar einige Löcher in eine Steinfliese gebohrt um dann einen quadratischen Lichtklotz daraus zu bauen. Die erste Fliese ist uns zersprungen aber bei der zweiten hat es dann geklappt! Schrauben: Das geht dermaßen einfach, dass ich bei den meisten Fällen ab sofort immer eine Schraube zuviel hinein drehen werde, einfach nur so aus Spaß ;) Unser alter Akkuschrauber hat bei Hartholz tatsächlich so seine Schwierigkeiten gehabt, das ist nun Vergangenheit.
- Verpackung und Lieferumfang -
Der Koffer macht einen soliden, qualitativ hochwertigen Eindruck und lässt sich sicher verschließen. Was uns jedoch innen abgegangen ist, war mehr Platz für extra Bohrer und Bits, zwar könnte man sie in das linke untere Fach hinein legen, sauberer fände ich jedoch, wenn man dort die Bedienungsanleitung hinein rollen würde; der Deckel hingegen in mehreren Reihen übersichtlich zur Aufbewahrung von den Bits und Bohrern dienen würde. Ansonsten ist der Platz wirklich optimal und platzsparend genutzt, so dass man auch einen Zweitakku verstauen könnte. Den Lieferumfang finde ich absolut in Ordnung, weil man sich entsprechendes Zubehör ja auch dazukaufen könnte. Wenn ich den Uneo Maxx allerdings gekauft hätte, hätte ich es als Zeichen des guten Willens gewertet, wenn sämtliche Steckplätze im Deckel ausgefüllt gewesen wären ;) Einen ein bisschen kleineren Kreuzbit zum Beispiel könnte man noch gut gebrauchen.
- Verbesserungen -
Nun ja den Deckel als Bit/Bohrer Parkplatz zu benutzen hatte ich ja schon erwähnt, gerade weil ja durch das 3in1 Prinzip platzsparend verstaut und gearbeitet werden soll. (...) Haha, wir sitzen jetzt seit einer halben Stunde über dieser Frage, aber niemandem fällt mehr etwas ein. Fazit: Die Maschine ist einfach zu gut! ;))


- Sonstiges -
Das Licht! Ich kann nicht fassen wie nützlich, super platziert und hell die LED leuchtet. Auf dem Boden liegend und über Kopf arbeitend ließ sich so exakt und schnell arbeitend. Sogar abends lies sich eine Lampe montieren wenn man naturgemäß kein Licht zur Verfügung hat. Das macht so einen Spaß! Man braucht keine zweite Hand mehr, die eine immer leere Taschenlampe hält (a la: „Nicht so tief, mehr rechts, höher, nicht in die AUGEN!“ :D). Kein Schatten und kein Drehen des Werkstücks bis zum Licht, das spart ungemein Zeit und ich möchte es an keinem Gerät mehr missen! Die Ladestandsanzeige hatte ich schon gelobt. Die Pfeiltasten die die Drehrichtung anzeigen sind zwar optisch eine nette Spielerei, jedoch habe ich sie in der Praxis nie wirklich beachtet. Vielleicht weil ich die Bedienung wie alle anderen im Uhrzeigersinn gelernt habe und jetzt „Vor/Zurück“ erst in meinem Kopf übersetzten müsste. Der Uneo liegt super sicher in der Hand, an allen wichtigen Stellen ist er gummiert und rutschsicher, das leichte Gewicht und die handliche Form tun ihr übriges dazu. Optimal finde ich dass er im Vergleich zu meinen alten Maschinen sehr kurz ist, was auch das Arbeiten in engen Stellen ermöglicht.
Fazit: Ich bin begeistert!!! Für sämtliche Hobbyheimwerker Arbeiten ist die Maschine geeignet und sie spart Platz, Zeit und Nerven, ich bin schon gespannt wie ihr die jemals toppen wollt. :D

Sobald die 1-2-do Seite stabiler bei mir läuft stelle ich alle Projekte dazu ein.
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!