Hammerstarkes Multitalent:
Bosch Uneo Maxx

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Jippee!!! Ich durfte den UNEO mit dem MAXXimalen Spaßfaktor testen! 0 Kommentare
Vom 22.02.11 Geändert 2011-02-22 17:16:27
Als das Paket kam war leider niemand zuhause. So wartete statt des Uneos leider nur eine Benachrichtigungskarte auf mich. Im Forum war zu lesen das fast alle Tester das Gerät haben, nur ich noch nicht…. Also hieß es ein langes Wochenende auf den Arbeitsspaß warten. Aber was lange währt wird endlich gut. Drei Tage später konnte ich DAS Paket im Paketshop in Empfang nehmen und nicht nur das sondern auch noch ein zweites kleineres Päckchen dazu.

Also machte ich mich ans auspacken. Erstmal das kleine Päckchen. Ein Universalbohrerset. Mit etwas Skepsis betrachtete ich die drei Bohrer die also in allen Werkstoffen gleich gut sein sollen…. Aber warum mit Kleinigkeiten aufhalten, das große Paket wartet noch. Ich nahm mir also das Messer um das Paket zu öffnen und ÜBERRASCHUNG…..ein grüner Koffer kam zum Vorschein. Äußerlich ein Koffer wie man ihn schon oft gesehen hat, groß und solide verarbeitet mit roten Verschlüssen. Aber was ich auf dem außen eingesteckten Pappschild (mal sehen wie lange das hält) sah versprach MAXXimalen Spaß.

Der Koffer


Beim Öffnen des Koffers stieg die Freude noch einmal, der erste Anschein trügte nicht, eine stabile Verpackung für ein Prachtstück. Der Innenraum wirkt mit sehr viel Bedacht gestaltet. Halterungen für Bits und Bohrer sowie die Bedienungsanleitung im Deckel. Im Koffer der Uneo, das Ladegerät und dazu Staufächer für Bits und Bohrer ohne Ende. Die Aufteilung ist fast optimal, viele Zubehörteile können separiert untergebracht werden. Leider ist kein Fach mit einem Deckel ausgestattet, so dass Bits schon mal beim Transport durch den Koffer fliegen und ein weiteres Problem fällt auf. Wo könnte ich wenn ich den Uneo mitnehmen möchte einen zweiten Akku verstauen?


Die Bedienungsanleitungen


Die Bedienungsanleitungen (UNEO und Ladegerät) sind sehr umfangreich und vielsprachig. Aber ich brauchte nicht lange suchen, da es mit Deutsch anfängt. Kurz überflogen und die wichtigsten Punkte aus den Bereichen Bedienung und technische Daten verinnerlicht und zurück mit den Heftchen in die dafür vorgesehene Aussparung des Koffers – jedoch nur zu Testzwecken, den eigentlich landen Bedienungsanleitungen mit den (sonst) zugehörigen Quittungen bei mir in einer Schublade der Werkstatt. Mir persönlich würde aber eine Kurzanleitung in Papierform reichen, den Rest könnte man als PDF auf einer CD oder zum Download bereitstellen.

Der erste Eindruck vom UNEO und seinem Zubehör

Das Prachtstück macht spontan einen super Eindruck auf mich. Die Schalter sind einfach bedienbar und sogar von Laien – hierzu habe ich das Schätzchen, unter strengster Aufsicht, kurz aus der Hand gegeben - intuitiv bedienbar. Besonders ins Auge fällt die helle LED-Arbeitsleuchte. Durch nahezu optimale Verteilung des geringen Gewichts liegt die Maschine gut in der Hand. Der Bit-/Bohrerwechsel ist durch das SDS Quick System spielend leicht.
Die mitgelieferten Bohrer und Bits sind für den Start ausreichend, aber trotz zusätzlicher Lieferung des Universalbohrersets kommt man schnell an den Punkt Zubehör käuflich erwerben zu müssen. Hierzu habe ich drei Baumärkte aufgesucht, die allesamt ein reichhaltiges Bohrersortiment führen, aber keine SDS Quick Bohrer da hatten. Also wäre bestellen (entweder im Baumarkt oder online) angesagt gewesen. Das Ladegerät und den Akku kannte ich bereits, beide zusammen ergänzten den UNEO zu einem Kraftpaket. Um jedoch Ausdauer zu bekommen ist ein zweiter Akku von Nöten. Da es sich aber um einen Gerät der „Cordless Family“ handelt sollte das wohl kein Problem sein.

Der Praxiseinsatz


Praxistest 1 – Regal aufhängen
Knapp ausgepackt, den Akku mal eben geladen und schon geht es los. Wie in Butter gleitet der Bohrer mit seinen Schlägen in die Wand. Geschwind 4 Löcher gebohrt, Bohrer raus, Dübel (in die Wand) und Bit (in den Uneo) rein und schon hingen die Regalträger an der Wand. Test bestanden.

Praxistest 2 - Unterkonstruktion an die Wand
Bei einem Bekannten müssen in mehreren Kellerräumen Verlegeplatten an die Wand und die Decke gebracht werden. Aber vor den Platten steht die Unterkonstruktion. Im Wechsel Löcher in Holz und Wand und dann noch Schrauben dadurch. Das schlaucht Mensch und Maschine. Nach ca. 50 Schrauben inklusive der dafür nötigen Bohrungen verlangt der Akku nach einer Tankpause. Diese sei ihm gegönnt. Und ohne Wechselakku darf sich auch der Bediener eine Pause gönnen. Doch leider ist diese Pause nicht von allzu langer Dauer, nicht einmal eine Stunde später protzt die Maschine wieder nur so voller Kraft und möchte weiter machen. Ein direkter Vergleich zwischen einem kabelgebundenen Bohrhammer in Kombination mit einem Akkuschrauber und dem Uneo Maxx zeigt das sich der Uneo nicht verstecken muss.

Praxistest 3– Verlegeplatten im Akkord
Die Platten sind vorbereitet, die Unterkonstruktion an der Wand. Also auf zum nächsten Einsatz für den Uneo Maxx. Erst nach ca. 30 Platten bzw. 300 Schrauben signalisiert der Uneo das er bzw. sein Akku gerne Kraft tanken würde. Die Pause hat er sich verdient und die letzten Schrauben schafft auch der PSR 14.4 der während der gesamten Einsatzes unbeachtet in der Ecke lag.

Zusammengefasst: 8 Fragen – 8 Antworten
1.
Wie beurteilst Du die Flexibilität des Uneo Maxx? Dank seiner Leistung kann es der UNEO Maxx auch bei größeren Löchern mit vielen schnurgebundenen Geräten aufnehmen und durch den Einsatz von Wechselakkus ist auch die notwendige Ausdauer da um größere Projekte fertig zustellen ohne eine Steckdose in Reichweite zu haben oder eine Verlängerungsleitung legen zu müssen. An schlecht zugänglichen Stellen muss man sich überlegen ob man eine Verlängerungsleitung, eine Arbeitsleuchte und einen unhandlichen kabelgebundenen Schlagbohrer (bzw. Bohrhammer) verwenden möchte oder einfach den Uneo Maxx nimmt.

2. Bist Du zufrieden mit der Ladezeit? Durch den sehr schnellen Ladevorgang (mit dem Ladegerät AL2215CV) wäre es möglich je nach Arbeitsfeld mit 1-2 Wechselakkus stetig durchzuarbeiten ohne Zwangspausen zum Akkuladen einzulegen. Selbst wenn man das Aufladen vergessen hat wird man durch den Akku und das Schnell-Ladegerät in die Lage versetzt zügig mit der geplanten Arbeit zu beginnen.

3. Wie gefällt Dir das SDS-Quick-System? Ermöglicht es Dir einen schnellen und unkomplizierten Wechsel von Bits und Bohrern? Nach der ersten Skepsis bezüglich des festen und sicheren Halts in der Führung kam die Begeisterung. Der zügige Wechsel zwischen unterschiedlichen Bits oder zwischen Bit und Bohrer und dem sicheren Halt in der Führung überzeugte vollends. Lediglich die momentan noch eingeschränkte Verfügbarkeit von neuen Bohrern störte das Bild etwas. Da die verwendeten Bohrer jedoch alle neu waren fiel das Problem nicht so sehr ins Gewicht.

4. Für welche Arbeiten würdest Du den Uneo Maxx hauptsächlich einsetzen? Zum Bohren von harten Werkstoffen eignet sich das Gerät bei einer absehbaren geringen bis mittleren Zahl von notwendigen Löchern in allen Bereichen unabhängig davon ob eine Stromversorgung von kabelgebundenen Geräten möglich wäre oder nicht. Wenn im Arbeitsbereich keine Stromversorgung vorhanden ist würde ich fast immer auf das Legen von Verlängerungsleitungen verzichten und den Uneo mit einer entsprechenden Anzahl von Wechselakkus einsetzen. Bei weicheren Werkstoffen wie z.B. Holz kann man den UNEO Maxx mit vollem Akku fast immer kabelgebunden Geräten vorziehen.

5. Erfüllte der Uneo Maxx Deine Anforderungen an die drei Arbeitsbereiche Hämmern, Bohren, Schrauben? In den Einzeldisziplinen überzeugt das Gerät insbesondere beim schnellen kurzen Einsatz. Beim Schlagbohren zeigt der UNEO Akkubedingte Ausdauerschwächen die sich aber durch einen Wechselakku und die schnelle Lademöglichkeit ausgleichen lassen. Ein Bohrhammer ist jedoch immer nur so gut wie sein Zubehör. Es empfiehlt sich für unterschiedliche Werkstoffe auch unterschiedliche Bohrer zu verwenden. Da die Universalbohrer gerade bei harten Werkstoffen an ihre Grenzen stoßen.

6. Bist Du zufrieden mit dem Lieferumfang des Uneo Maxx? Das Startpaket reicht für den Anfang, jedoch kommt man doch sehr schnell an den Punkt weitere Bohrer und Bits zu benötigen. Positiv ist die Möglichkeit den UNEO Maxx mit oder ohne den mit anderen Geräten kompatiblen „Power4all“ Akku zu erwerben. Da viele Akkugeräte-Fans meist schon über mehrere Akkus verfügen.

7. Was könnten wir zukünftig am Uneo Maxx verbessern? a. Zum noch schnelleren Einsatzwechsel wäre eine Bit-/Bohrerhalterung am Griff sehr praktisch. (Bohren, Dübel rein, und Schraube eindrehen ohne absetzen) b. An gut ausgeleuchteten Arbeitsplätzen ist die Beleuchtung nicht nötig. Die Möglichkeit zur Abschaltung des Lichtes wäre sehr praktisch, vor allem wenn man dadurch die Ausdauer beim Arbeiten noch optimieren könnte.

8.
Würdest Du dieses Werkzeug Deinen Freunden empfehlen? Der UNEO Maxx empfiehlt sich selbst. Die Erfahrung während des Tests hat gezeigt das auch Akkuskeptiker sobald sie das Gerät in der Hand haben begeistert sind und es nicht wieder hergeben möchten. Durch die zu Testzwecken durchgeführten Arbeiten konnte schon wieder jemand neu begeistert werden.
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!