Hammerstarkes Multitalent:
Bosch Uneo Maxx

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Praxistest Bosch UNEO Maxx 0 Kommentare
Vom 20.02.11 Geändert 2011-02-20 19:40:19
GRÜN(D)E GIBT'S GENUG
Der Grund, warum ich mich überhaupt für den Produkttest beworben habe, lag buchstäblich auf der Hand: Ich konnte mir aufgrund der ungewohnten Bauform des UNEO Maxx eine praxisbezogene Handhabung mit zwei Händen nicht vorstellen und das wäre für mich in erster Linie ein Kriterium gewesen, welches sich bei einer Kaufentscheidung negativ auf den UNEO Maxx ausgewirkt hätte. Ich bin mir sicher, das ich mich ohne einen Test des UNEO Maxx' für eine andere Maschine aus der Bosch-grün-Serie entschieden hätte, denn Alternativen gibts genug, aber eben keine, die eine all-in-one-Lösung anbietet. Also her mit dem UNEO Maxx.

DAS ERSTE MAL
Jungfräulich stand sie vor mir, die Verpackung mit den fünf magischen Buchstaben: B - O -S - C - H und der erste Grund zur Freude ließ nach dem entfernen der Umverpackung nicht lange auf sich warten: "Egal was drin ist, Hauptsache ein Koffer", dachte ich mir! Und ich sollte nicht enttäuscht werden. Die Fa. Bosch tut gut daran, ihre Maschinen in einem Kunststoffkoffer anzubieten. Im Gegensatz zu meiner Bosch-Handkreissäge, die mir unverständlicher Weise in einem Karton geliefert wurde, befindet sich der UNEO Maxx sicher geschützt in einem adäquaten Koffer, mit ausreichend Platz für zusätzliche Bohrer. Sicherlich auch ein Kaufentscheid, wenngleich es den Preis vielleicht um einige Euro nach oben treibt, aber wie schon gesagt, die Fa. Bosch tut gut daran.

GRÖßE IST NICHT ALLES
Eines fällt sofort auf: Der UNEO Maxx ist überraschend klein und leicht und alles andere als das, was man sich unter einem Bohrhammerschrauber, Schlagbohrschrauber oder Schraubbohrschlager vorstellt, oder wie man sonst die einzigartige Kombination aus Akku-Schrauber, Akkubohrer und Akkuschlagbohrmaschine nennen soll. Die geringe Größe und dementsprechende Handlichkeit brachte auch im Test bei den verschiedensten Arbeiten Vorteile. Ob bei Arbeiten "über Kopf", tief in Schränken vergraben oder bei Montagearbeiten unter Tischen konnte der UNEO Maxx in allen Bereichen Punkten.

ANTI-RUTSCH ODER PRO-KLEB
Das zweite Merkmal, welches neben der Optik den interessierten Nutzer überzeugen soll, ist die Haptik. Gummierte Flächen am Gerät überall dort, wo zarte Frauen- oder robuste Männerhände fest zugreifen sollen. Diese Antirutsch-Flächen erwiesen sich allerdings beim ersten (trockenen) Händedruck stellenweise als klebrig, was aber nach kurzem Gebrauch, oder dem ersten Einstauben, verschwand. Ein Manko neben der guten organischen Formgebung ist allerdings der hintere Bereich des vorderen Griffes. Die linke Hand umschließt den vorderen Griff (aus Sicht eines Rechtshänders) und der Daumen legt sich um eine nicht gerundete 90° Kante - da fragt man sich: Warum? Zudem wurde im rückseitigen Bereich des vorderen Griffes komplett auf eine Gummierung verzichtet, ein Detail, was jetzt nicht von elementar großer Wichtigkeit ist, aber verbessert werden darf. Was auf Dauer von mir als wirklich störend empfunden wurde, ist diese 90°-Kante - da darf nachgebessert werden - und womit? Mit Recht!

ORA ET LABO(H)RA
Beten und Bohren, wie der Lateiner sagt, gestaltet sich mit dem UNEO Maxx so, daß man auf Erstgenanntes durchaus verzichten kann. Göttlichen Beistand bedarf es auch nach unzähligen Löchern in Holz und Spanplatte nicht und die Reichweite liegt dank 18 Volt LI-Technik bei - ja bei wieviel eigentlich? Ich hab es nicht nachgerechnet, der UNEO Maxx war bei mir nämlich noch nicht am Netz, da ist immer noch Schwäbischer Bosch-Strom drin! Und das reicht (dank Ladeanzeige) auch noch für weitere kabellose Unternehmungen.

SPANNEND SPANNEN
Als durchweg positiv habe ich die SDS Quick Bohrer- und Bit-Aufnahme bewertet. Der Werkzeugwechsel gestaltet sich sehr einfach und schnell, kein lästiges Zudrehen oder Spannen mittels Werkzeug und wesentlich einfacher als bei meiner Hilti, wo ich mind. fünf Anläufe brauche, bevor der Bohrer nach Zurückziehen der Kunststoffabdeckung (ähnlich wie beim Bosch-System) endlich richtig in der Aufnahme sitzt.

KREISLAUFSTÖRUNG
Der Rundlauf des Bohrfutters ist nach einigen Bohrungen mit Hammerschlag in eine Kalksandsteinwand meiner subjektiven Einschätzung nach nicht mehr das, was er einmal war, oder sollte ich das (zugegebenermaßen sehr leichte "Eiern") zu Beginn des Tests übersehen haben? Aber bei einem Produkttest schaut man ja besonders genau hin und somit gibt dies Abzüge in der B-Note.

LICHTGESTALT
Ein sehr nützliches Accessoire, wie ich finde, ist die integrierte Beleuchtung, die einem die Benutzung auch in der hinterletzten Ecke ermöglicht und auch im Dunkeln ein Licht aufgehen läßt. Die zweite Illumination ist die Ladeanzeige des Akkus, die mit einem Zapfsäulensymbol ans Armaturenbrett im Auto erinnert - aber warum auch nicht - es ist schließlich das gleiche Prinzip.
Zuviel des Guten ist dann allerdings die, nun nennen wir es mal "Blinkeranzeige" auf dem Geräterücken, welche die Laufrichtung des Bohrers angeben soll. Hätte man sie zumindest um 90° gedreht, so wäre einem der Rechts- Linkslauf ja noch verständlich geworden. Aber Vor- und Rücklauf? Sicherlich, auch dafür gibt es Erklärungen, aber in meinen Augen ist dies ein Gimmik der unnützen Art.

AUF DIE HARTE TOUR
(Fazit)

Seine besonderen Vorzüge spielt der UNEO Maxx erst in Kombination aller drei Systeme aus. Der schnelle und zuverlässige Werkzeugwechsel und das problemlose Umschalten von Bohr/Schraub- auf Schlagwerk ist für Arbeiten im Haus eine sehr gute Sache. Einmal auf der Leiter stehend konnte ich in die Wand ein Dübelloch bohren, daran mittels Schraube ein Brett befestigen und in das Brett eine Schraube eindrehen und anschließend in das befestigte Brett noch ein Loch bohren, ohne auch nur einmal die Leiter verlassen zu müssen, oder die Maschine zu wechseln.
Betrachtet man die einzelnen Komponenten der Maschine getrennt, so kann bis auf die fehlende Drehmomenteinstellung der UNEO Maxx mit Akkuschraubern, oder Akkubohrschraubern durchaus mithalten und braucht sich vor der Konkurenz (auch im eigenen Hause) nicht zu verstecken.
In Kombination mit der Schlagbohr-Einheit ist der UNEO Maxx allerdings schon ein echtes Unikum und ein praktischer Allrounder bei allen Arten von anfallenden Heimwerkertätigkeiten, ersetzt aber keine reine Schlagbohrmaschine - soll er aber auch nicht!

DAS LETZTE
Das Letze worum ich mich nun noch kümmern muß ist mein Anfangsverdacht, daß ich den UNEO Maxx aufgrund seiner ungewöhnlichen Ergonomie nicht kaufen würde. Ganz ausräumen konnte der Praxistest meine Befürchtungen nicht, zumal ich ja an dem schrägstehenden vorderen Griff auch noch die "scharfe" Kante bemägeln musste und ich zugegebenermaßen ein handwerkliches Gewohnheitstier bin, was einen im 90°-Winkel nach unten stehenden Zusatzgriff bei Bohrmaschinen angeht. Trotzdem hat mich der UNEO Maxx mit seinen Allrounder-Qualitäten überzeugt und ich würde ihn (auch meinem besten Kumpel) weiterempfehlen.
1/1
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!