Der Akku-Zweigang-Schlagbohrschrauber PSB 10,8 LI-2

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Bosch PSB 10,8 LI-2 2 Kommentare
Vom 01.07.13 Geändert 2013-07-01 00:00:00
Der erste Eindruck:
Paket angekommen, gleich geöffnet. Dann die erste Überraschung. Als kleines Bonbon gab es ein Spax Schrauben Set und Bit Set dabei. Wie bekannt ist ja Spax qualitativ sehr hochwertig. Dann den Koffer geöffnet. Zu meiner Überraschung wirkte der Schrauber sehr klein. Im ersten Moment dachte ich, dass dieser nicht viel Leistung bringen kann (Später zeigte sich das ich mich getäuscht habe ;-)). Der Schrauber sieht sehr hochwertig verarbeitet aus und liegt sehr gut in der Hand. Für die Größe wiegt er aber schon ein klein bisschen. Ich denke wenn er ein bisschen weniger wiegen würde, wäre der Schrauber noch besser zu Hand haben. Der Akku ist schön klein, daher würde auch ein Zweitakku nicht viel Platz wegnehmen. Das Bohrfutter bietet einen guten Halt. Sehr schön ist auch die Drehmomentverstellung. Ebenso gibt es noch einen Ring zur Einstellung der „Bohrart“. Es gibt die Möglichkeit zwischen Schrauben, Bohren und Schlagbohren zu wählen. Was ich sehr gut finde ist die „Tankanzeige“ des Akku’s. So kann man einfach sehen, wie voll der Akku noch ist. Auch zu sehen ist die Richtung in die der Schrauber dreht. Das dürfte meiner Frau gefallen, denn früher hat sie mich immer gefragt „Ist das so richtig rum?“ *g* Nicht zu vergessen ist auch die 2 Stufen Einstellung, für die Schraubgeschwindigkeit. Das gibt es schon Jahrelang bei Akkuschrauben und würde ich auch nicht missen wollen. Was ich bisher noch nie brauchte ist die LED Arbeitslampe, die den Bereich wo man Arbeitet beleuchten soll. Ich habe noch nie arbeiten im dunklen ausgeführt und habe diese Funktion deshalb auch noch nie gebraucht. Ob es sinnvoll ist, kann ich schwer einschätzen.
 
Der erste Gebrauch:
Da der Schrauber leider ein wenig zu spät ankam, hatte ich mein Projekt wofür ich ihn verwenden wollte, leider schon abgeschlossen.
Als erstes habe ich erst einmal den Akku geladen. Stecker in die Dose, Akku rein und warten. Als der Akku geladen war erst einmal testen wie viel Kraft der Kleine hat. Auf die volle Drehmomentstufe gestellt und mit der Hand versucht zu halten. Gar nicht so einfach. Ich hatte schon viele Akkuschrauber, auch welche von Bosch. Aber bisher hatte noch keiner so viel Kraft wie dieses Kleine „Ding“ 
Ein paar kleine arbeiten hatte ich zuhause zum Glück doch noch zu tun um den kleinen mal zu testen. Als erstes habe ich für ein paar Hängeschränke Löcher in eine Rigips Wand gebohrt. Dies geht natürlich ohne Schlagbohrfunktion. Was auffiel, dass der Schrauber schön Leise ist. Der Bohrer ging wie durch Butter in die Wand. Auch die Schrauben die ich nach dem Bohrvorgang in die Wand geschraubt habe gingen ohne Probleme und ohne Schwächezeichen des Schraubers in die Wand.
Nach dem Schränke aufhängen, habe ich mich meinen Sitzbänken aus der Küche gewidmet. Bei diesen haben sich nach der Zeit die Schrauben ein bisschen gelöst, so dass die Bänke ein wenig „knarrten“. Hier habe ich mit dem Akkuschrauber die Schrauben nachgezogen. Natürlich ohne Probleme.
Durch die kompakte Größe kommt man schön auch in Enge Bereiche, wo große Akkuschrauber sicherlich nicht weiterkommen. Sicherlich passt der Akkuschrauber in fast jeden Werkzeugkoffer, dass wird bei handelsüblichen Akkuschraubern sicherlich schwer. So kann man immer alles dabei haben.
 
Pro:
Kompakte Bauform
Sehr leise
Unglaublich starkes Drehmoment
Akkustandanzeige
Drehrichtungsanzeige
 
Contra:
Könnte ein wenig leichter sein
Leider nur ein Akku
Ladezeiten des Akku’s könnten ein wenig kürzer sein
Ladestation wäre besser, wenn Sie Platz für 2 Akku’s bieten würde
 
Fazit:
Ich finde den Schrauber Klasse. Ich werde mir noch einen zweiten Akku besorgen und meinen alten Akkuschrauber entsorgen. Diesen hier werde ich in meine Werkzeugkiste packen und somit immer griffbereit haben. Bisher hatte ich zwei Akkuschrauber, dies ist nun vorbei. Auch Löcher in einen Steinwand sind sicherlich kein Problem und somit muss man nicht für jedes Loch, dank der Schlagbohrfunktion, nicht immer die Schlagbohrmaschine auspacken.

Kommentar schreiben

Insgesamt ein guter Testbericht...

Allerdings hätte mich auch ein wenigstens kleiner Bericht über das Schöagbohren interessiert.

Und beim deinem nächsten Testbericht stellst du dann bestimmt auch Bilder ein :)
2013-07-11 15:45:19

Ich habe den in blau absolut Spitze das Teil ein perfekter Alleskönner. Und der Akku hält und hält. Ob bohren oder schrauben völlig egal. Und wenn der Akku mal leer ist nehm ich den zweiten und weiter gehts.
2014-12-20 16:32:11

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!