Lass' die Säge kreisen!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der PKS 55A Produkttest 4 Kommentare
Vom 18.03.10 Geändert 2010-03-18 23:11:05
Optisch macht die PKS 55 einen guten Eindruck. Die Hebel und Schalter machen einen leicht zu bedienenden Eindruck.
Zum Testen habe ich meine Bastelplatten genommen, das sind 12mm Leimholzplatten.

Test 1: Gerade Schnitt ohne Führung. CutControl ausgeklappt
Beim einschalten war ich überrascht. Ich hätte mit mehr lärm gerechnet. Es ist sogar arbeiten ohne Gehörschutz möglich. Das Sägen ging super leicht. Beim ersten Schnitt sind die Ränder allerdings ausgefranzt. Für die Art von Holz ist das Sägeblatt zu grob. Wenn man beim Sägen der Leichtgängigkeit nicht voll nachgibt und etwas langsamer sägt, bekommt man auch mit dem groben Blatt einen sauberen Schnitt hin.
Ein Schnitt bei 12mm starkem Holz ohne Führung wurde bei mir nicht wirklich gerade. Allerdings vergleiche ich dabei den Schnitt mit dem einer Tischkreissäge.

Das ausklappbare CutControl saß bei mir leicht über dem Holz, was die Genauigkeit beeinträchtigt. Besser sind da die beiden Ausbuchtungen die auf der Grundplatte angebracht sind. Diese, zusammen mit dem CutControl, ergeben eine gute Führungsmöglichkeit.

Test 2: Gerade Schnitt mit Anschlag
Der Anschlag ist leicht anzubringen. Die Maßeinheit funktioniert allerdings nur für Gerade Schnitte. Der Schnitt ging wie schon gewohnt leicht. Dank des Anschlags war dieser exakt gerade. Wenn möglich, sollte man immer mit Anschlag sägen, wenn es auf gerade Schnitte ankommt.

Test 3: Sägen auf Gehrung mit Anschlag
Die zwei Schrauben gelöst und anhand der Skala die Maschine auf 45° eingestellt. Alles ohne Werkzeug leicht einzustellen. Das Sägeergebnis kann sich sehen lassen. Ein sehr gleichmäßiger Schnitt, die Kanten durch langsames sägen nicht ausgefranzt. Ohne schleifen zu müssen könnte man das Holz so weiterverarbeiten.
Die mit dem Auge und dem was die Skala hergibt eingestellten 45° wollte ich jetzt genau wissen. Winkelmesser an den Schnitt gehalten und nachgemessen. 46°, wenn das mal nicht nah dran ist.
Jetzt die Säge noch mal auf 22,5° gestellt und gesägt. Noch mal Winkelmesser dran und exakt 22,5° . Der Skala kann man also trauen.

Test 4: Tauchschnitt
Mit nur einem Handgriff ist die Arretierung für die Bodenplatte gelöst und anhand der Skala die gewünschte Tiefe eingestellt. Schon hat kann man einen Schlitz in sein Material verewigen. Das werde ich bestimmt öfter nutzen.

Test 5: Die CleanSystem Box
Die CleanSystem Box fängt eine Menge Staub auf. Bei ihrer Größe ist sie allerdings auch schnell voll. Ich habe ca. 2m Holz in 12mm Stärke gesägt und schon war die Box voll. Das auslehren geht sehr einfach. Man sollte einfach den Schmutzeimer in der Nähe stehen haben, Dann ist das auslehren der Box schnell erledigt und es kann weiter gesägt werden. Bei mir hat sich die Box beim Sägen nicht von der Maschine gelöst.

Test 6: Sägeblatt auswechseln
Auch hier ist die Maschine gut durchdacht. Ein Kopf arretiert das Sägeblatt. Mit dem Schlüssel, der bei nichtgebrauch an der Maschine festgeklemmt ist, lässt sich die Schraube des Blattes leicht entfernen. Für meinen Geschmack ist die Schraube etwas zu dünn. Aber halten tut es wohl auch mit dieser.

Fazit:
Eine sehr gut in der Hand liegende Maschine mit der man eine Menge Spaß haben kann. Sie ist leicht und Handlich.
Manko finde ich das CutControl, da es nicht ganz auf dem Werkstoff anliegt. Die CleanSystem Box ist recht schnell voll, was bei der Leichtigkeit des Leerens aber nicht wirklich schlimm ist.

Da hier nur 5 Bilder reingehen, könnt ihr hier die restlichen finden: http://pks55a.sandrowski.org
NEXT
Sägeblattwechsel
1/5 Sägeblattwechsel
PREV

Kommentar schreiben

Wow, echt Wahnsinn, wie viel Mühe du dir damit gemacht hast. Super!
2010-03-19 16:29:13

da kann ich meinem vorposter nur zustimmen.
super bericht.da merkt man wie viel mühe du dir da gegeben hast.
vor allem sehr gut gelungen,da jede kleinigkeit erläutert wurde und sehr viele bilder eingefügt wurden.
2010-03-20 14:33:48

danke, ich hab einfach gedacht was ich wissen wollen würde, und was man alles an der und mit der Machine machen kann. So habe ich das auch getestet.
2010-03-20 20:04:52

Hallo sandro,

danke für den sehr gelungenen Testbericht.

Hab mich nun auch zum Kauf einer PKS 55 A entschieden.

Danke.
Patrick
2016-08-05 13:59:50

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!