Lass' die Säge kreisen!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Test der PKS 55 A 2 Kommentare
Vom 12.03.10 Geändert 2010-03-12 12:44:45

Benutzer gelöscht


Zuerst habe ich die neue mit meiner alten Kreis säge verglichen.
Optisch natürlich bedeutend besser wie die alte PKS 54.
An Lautstärke und Gewicht konnte ich fast keinen unterschied feststellen. Jetzt habe ich mir ein Massives Kieferbrett von 2,8cm dicke genommen, einen Strich gezogen und zum ersten mal mit der PKS 55 A und CutControl gesägt.
Die Säge ging Butter leicht durch das dicke Holz,und der schnitt war sauber und sehr gerade durch den CutControl.
Und die Späne Box was ich gut finde hat fast alle Holzspäne aufgefangen. Vielleicht ein wenig zu klein die Box könnte und müsste größer sein.
Habe auch einmal das Umlenkrohr dran gemacht was beim ersten mal gleich eingerissen ist, aber wer braucht das schon geht auch super ohne dieses teil.
Nach mehreren geraden schnitten habe ich die Grundplatte auf 45° verstellt und in dem massiven Kieferholz von 2,8cm geschnitten, mehrmals und alles ohne Führungsschiene. Das Ergebnis war für mich einmalig,super gerader Gehrungsschnitt, passt alles einwandfrei zusammen.
Mann braucht nicht einmal mehr zu schleifen, so sauber ist der schnitt wenn man die Hölzer zusammen leimen will. Nach meiner Ansicht nach müsste der Gehrungsschnitt ein wenig tiefer gehen damit ich auch Gehrungsschnitte in ein 4,5cm dickes Holz machen kann. Wäre vorteilhaft. Habe auch einmal das Sägeblatt gewechselt, dank der Spindel-Arretiertaste ging das Ruck-zuck noch keine 20 Sekunden.
Auch der Spannhebel für die Schnitttiefenvorwahl sowie die Schnitttiefenskala und Schnittmamarkierung und Skala für Gehrungswinkel sind super groß, und leicht einzustellen. Fazit: Mein persönlicher Eindruck der PKS 55 A wie Schnittleistung, Gehrungsschnitte Handhabung sind super. Der Preis von 119 Euro geht. Im Baumarkt gesehen für 89 Euro Super Preis. Bis auf zwei Kleinigkeiten, die Box müsste größer sein und der Gehrungsschnitt müsste tiefer gehen für Bretter mit einer dicke von 4,5cm. Wen es Noten von 1 bis 10 geben würde, würde meine Bewertung bei 1,3 liegen.

Mit Freundlichen Grüßen

HOLZHARRY
NEXT
Test 116.mov
1/5 Test 116.mov
PREV

Kommentar schreiben

Lieber Holzharry,

zunächst erstmal vielen Dank für Deinen Testbericht mit den Bildern und dem Video von den offensichtlich sehr guten Schnittergebnissen.
Mit Deiner Bemerkung bzgl. der Tiefe des Gehrungsschnittes tust Du der Säge unrecht. Die PKS 55 A hat eben nur eine senkrechte Schnitttiefe von 55 mm, d.h. nach dem Satz des Pythagoras geht eben bei 45° nicht mehr als 3,89 cm. Um 4,5 cm mit 45° zu sägen muss Du mind. eine Schnitttiefe von 6,36 cm haben, d.h. Du brauchst z.B. die PKS 66 A.
2010-03-18 21:03:30

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!