Hol' den Hammer raus!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Der 1-2-do Langzeittest Bohrhammer PBH 3000-2 FRE 0 Kommentare
Vom 03.06.10 Geändert 2010-06-03 20:51:35
Nach über 2 Jahren haben wir unsere damaligen Tester noch mal zum Bohrhammer Bosch PBH 3000-2 FRE angeschrieben und Fragen gestellt. Hier sind die Antworten!

winguru
1. Nutzt du das Gerät noch?
Ja, sehr oft. Gerade beim Dachausbau und Balkonerneuerung.

2. Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen?
Ja, das Gerät funktioniert wunderbar. Nichts klappert, knackt oder knarzt.

3. Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt?
Dachaus/-umbau, Balkonerneuerung, Bohrarbeiten im ganzen Haus

4. Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool?
Habe bisher keinen Grund zu klagen.

starcke67
Hallo,
ja, ich nutze das Gerät noch, sowohl zum Bohren als auch zum Hämmern. Erst kürzlich habe ich viele Bohrungen in Beton gesetzt, um eine Leiste in den Estrichboden anschrauben zu können. Außerdem mußte ich noch ein paar Fliesen ersetzten, was mit dem Hammer problemlos von der Hand ging. Ich kann somit meinen Bericht von damals bestätigen und habe auch bisher noch keine Probleme damit gehabt.

froschn
Ich bin auch nach wie vor mit dem Bohrhammer total zufrieden. Er hat uns gute Dienste geleistet, sei es beim bohren von Steckdosenlöchern oder bei mehreren Durchbrüchen beim Umbau hier im Haus.

DocMartin
Hallo zusammen,

ich hab' den Bohrhammer immer noch im Einsatz und bin weiterhin sehr zufrieden. Da das Haus fertig und der Garten angelegt ist, brauche ich das Ding nur noch für "Umbauten" und andere "Umgestaltungen", die sich vorwiegend meine Frau ausdenkt. Da ich Besitzer ein sehr guten Bohrmaschine bin, brauche den Bohrhammer nicht zum reinen Bohren, sondern als Bohrhammer oder Hammer. Negativ sind zwei Sachen geblieben, die allerdings einigen Testern beim primären Test aufgefallen sind:
1. Die Maschine wird sehr warm bei etwas längerem Einsatz
2. Der Tiefenanschlag aus Kunststoff hat schon sehr gelitten, überraschenderweise aber nicht gebrochen.

Weiter super und schon oft genutzt ist das Vario-Lock, ein längeres Anschlusskabel habe ich bisher nicht vermisst.
Verbesserungsfähig wäre der Koffer, der könnte stabiler sein und bräuchte Fächer in den die Bohrer und Meißel bleiben und nicht im Koffer "rumfahren". Ich denke ist im wesentlichen ein Preiskampfproblem.

Fazit:
Absolut empfehlenswerte Heimwerkermaschine mit der ich immer wieder gerne arbeite. 

Ekaat
1. Nutzt du das Gerät noch?
Ja.
2. Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen?
Unbedingt!
3. Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt?
Zum Aufhängen der Räder meines Autos mit Winter- bzw. Sommerbereifung in meiner Garage vier Löcher von 14mm, 100mm tief, gebohrt. Hätte meine Schlagbohrmaschine nur unter Protest geschafft.
4. Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool?
Sehr, wie im übrigen mit allen anderen Grünen auch.

  Brutus
1. Nutzt du das Gerät noch?
Für Arbeiten, bei denen die ganze Power gefragt ist und eine kleine Maschine den Geist aufgeben würde, ja.

2. Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen?
Absolut, ein Kraftpaket für Heimwerker, das seines Gleichen sucht.

3. Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt?
Da ich zu den Nichthäuslebesitzern zähle, wurden nur hin und wieder Arbeiten damit verrichtet, hauptsächlich Steckdosenlöcher bohren und Fliesen abschlagen.

4. Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool?
Läuft ohne Probleme, mehr braucht man, glaube ich, nicht zu sagen ;o)

Moenkeberger
Moin,moin. Auf so einer Hausbaustelle oder besser Lebensaufgabe kommt natürlich kein Werkzeug zur Ruhe. Auch den Bohrhammer benutze und, zugegebenmaßen quäle, ich in regelmässigen Abständen.
Meist natürlich bei der Arbeit am Beton, sei es 12mm Löcher bohren oder auch schon mal die eine oder andere Stemmarbeit.
Einzig für schweren Beton ist der "Kleine" natürlich nicht geeignet, aber auch nicht gedacht.
Mit der Benutzung kommt auch die eine oder andere Erfahrung.
So finde ich z.B. daß der Einstellknopf für den Betriebsartenwechsel doch recht fummelig ist, insbesondere in Kombination mit Handschuhen und Baustaub. Und somit ist diese Stelle auch recht pflegeintensiv, insgesamt aber als Heimwerker-Werkzeug durchaus ok.

Insgesamt bin ich mit all meinen grünen Bosch Geräten, die (leider) auch alle schon recht lange halten zufrieden, insbesondere die Ersatzteilversorgung finde ich super! Ja ich repariere statt neu zu kaufen!

Grüsse die Mönkeberger

Holzwurm8686
1. Nutzt du das Gerät noch?
Ja ca. 2-3 mal im Monat überwigend zum bohren aber bald muss ich auch wieder was damit stemmen.

2. Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen?
Ja voll und ganz :-)

3. Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt?
Der Bohrhammer kommt immer dann zum Einsatz wenn ich größere Löcher bohren muss....

4. Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool?
Ich bin damit noch total zufriden nur es kommt immer noch Öl vorne am Getriebe raus
und läuft in den Koffer es ist zwar nicht viel aber es ist auch noch nicht weniger
geworden

Ricc
1.Nutzt du das Gerät noch?
Ich gebe zu, der Hammer verwaist bei mir etwas und schuld ist der Uneo Maxx. Kleiner handlicher und einfach schneller bei der Hand. Bei größeren Löchern ist da aber Ende und der PBH kommt zum Einsatz. Im neu gebauten Haus inzwischen zwar seltener, aber wenn größeres Gerät gebraucht wird ist er da und immer einsatzbereit.

2.Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen?
Ich habe meinen gesamten Produkttest gerade nochmal gelesen und an meiner Meinung hat sich nichts geändert. Kein Abbruchhammer, aber kraftvoll, präzise und verlässlich. Meinen, damals für überflüssig befundenen zweiten Gang, habe ich bis heute auch nicht gebraucht. Wer den PBH 3000-2 FRE nicht gerade in einen Bohrmaschinenständer parkt (welch Schande), kann mit 3000U/min bei einem ?Freihandgerät? nicht wirklich viel anfangen.Im Testbericht hatte ich den Koffer teilweise als scharfkantig empfunden, verletzt habe ich mich bis heute nicht.

Hier nochmal mein Fazit von damals:
Mit dem VPBH 3000-2 FRE erhält man ein präzise arbeitendes Gerät mit genug Leistung für den normalen Gebrauch. Es ist leicht, gut bedienbar und liegt sehr gut in der Hand. Bis ins Detail eine gelungene Maschine. Für richtige Stämmarbeiten sollte man aber lieber zu schweren Geräten greifen. Am Bohrhammer selber konnte ich ansonsten keine Defizite feststellen. Der Koffer sollte allerdings überarbeitet werden.
Wer einen sehr guten Allrounder sucht kann mit dem PBH 3000-2 FRE sehr zufrieden sein. Ob er aber mit dem Preis zufrieden sein wird, weiß ich nicht. Sicher hat Qualität seinen Preis, aber hier finde ihn doch enorm hoch.


3.Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt?
Von großen Projekten kann man nicht wirklich reden, aber er fand auch weiterhin Verwendung.
Da ich vor geraumer Zeit noch keinen vernünftigen Akkuschrauber hatte, habe ich mit dem PBH z.B. die ganzen Fußbodenplatten auf meinem Dachboden verschraubt. Sicher etwas zu groß, aber deswegen nicht ungeeignet.
Den Schornstein an meinem zweiten Haus hatte ich damals auf einen Sockel gesetzt der
breiter als der Schornstein war. ?War?! Nun ist er genau so breit
Gerade erst letzte Woche haben wir für meine Schwiegereltern eine extra Wasserleitung hinters Haus gelegt, damit sie dort auch Brunnenwasser nutzen können. 20er Loch durch die Wand ? kein Problem.So sammeln sich immer wieder kleinere ?Projekte?.

4.Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool?
Was soll ich da sagen? Ich habe in grün. PBH, Uneo Maxx, PSR 18LI, PST 18LI..... und und und..... Und bis heute hat mich keines davon, auch der PBH 3000-2 FRE nicht, im Stich gelassen. Ich werde weiterhin Bosch grün nutzen.

Rincewind70
1. Nutzt du das Gerät noch?
Ja, immer mal wieder. Aber nur noch zum Stemmen, bei großen Durchmessern oder bei echten Problemfällen, da ich mit dem UneoMaxx die meisten Aufgaben bewältige (und der liegt immer griffbereit)
2. Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen?
Absolut. Für mich immer noch die obere Skala eines Bohrhammers!
3. Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt?
Einige Löcher mit Hohlbohrkronen für Steckdosen und Schalter und die dafür notwendigen Kabel-Schlitze. Löcher mit 16 und 20mm.
Im Keller werde ich demnächst eine Estrichkante entfernen müssen.
4. Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool?
Der PBH 3000-2FRE ist nach wie vor ein tolles Gerät für die etwas schwereren Aufgaben. Für alles was der UneoMaxx nicht kann, springt der PBH in die Bresche. Für umfangreiche Abbrucharbeiten würde ich mir ein größeres Kaliber im Werkzeugverleih mieten, ein neues Fenster ausstemmen schafft der PBH...

Zum Fett: Im PBH wirken hohe Kräfte, hohe Drehzahlen. Hier ist Schmierung unentbehrlich!
Wenn die Maschine beim Arbeiten heiß wird, wird auch das sonst eher gelartige Fett flüssig - das habe ich beim Abbruch einer 30cm Betonmauer bei 40° erlebt. Dabei kann schon eine ganze Menge Fett aus der Maschine laufen und muss ab einem bestimmten Maß ersetzt werden.
Noch krasser sehe ich es, wenn sich das Fett durchs lagern in seine Bestandteile zerlegt. Das ausgelaufene Öl (wenns nicht nur ein paar Tröpfchen sind) fehlt den restlichen Bestandteilen, um wieder bei aufgenommenem Betrieb zu dem Fett zu werden, was vorgesehen ist. Das muss doch komplett getauscht werden, oder?
Sehe ich das zu eng???


Zusätzliche Meinungen in diesem Thread!
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!