Hol' den Hammer raus!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Liebling, brauchst Du noch ein Loch im Fußboden? Diese Bosch macht süchtig! 4 Kommentare
Vom 06.07.10 Geändert 2010-07-06 11:00:13
Wie die Kollegen hier habe auch ich ein Paket vorgefunden, groß, schwer und mächtig! Ein Hammer, um den Stein zu richten! ... Nun ja, oder so ähnlich ;-) Aufregend, ich freue mich, endlich den Karton zu öffnen, so wie er vor mir liegt!

Der Inhalt der Sendung war schon beeindruckend, ich nehme an identisch zu dem mit meiner Vorredner ;-) Es entzückt mich immer wieder, ein neues Gerät ansehen zu dürfen, und dann das erste Mal aus dem Koffer zu heben! Sehr wertige Optik, schwer in der Hand liegend, nicht wie Plastikspielzeug (wer Canon SLR-Kameras zu einer Nikon in die Hand nimmt, weiß, was ich meine) wirkend. Ich bin einer derjenigen, der bspw. Sicherungen, Schrauben, Bolzen, Clipse und Halter im Auto einfach nur so turnusmäßig austauscht, weil es einfach schön und neu ist, obwohl es außer mir wohl nie jemand sehen wird... aber egal, ist ein anderes Thema!

Dieser Bohrhammer bietet sich an, welch perfektes Timing! Aufregend! Ich hatte eine kleine Liste zu erfüllender Aufgaben: Küchenspiegel in einer Mietwohnung entsorgen, einen Parkbügel auf einem Stellplatz verankern, eine Toilettenschüssel im Boden eines neu gefliesten Bades montieren, einen Kabelschacht für die Sat-Zuleitung ins Gästezimmer durch die Wand anlegen und - endlich - den seit zig Jahren bei mir zu Hause im Keller liegenden, noch originalverpackten Garagentorantrieb, einen Bosch C-500C, montieren!

Ähnliche Arbeiten (Brucharbeiten, Kabelkanäle, Toiletten- und Waschbeckenmontage) hatte ich bislang mit einer Bosch PBH 180 RE mit 510W angepackt, so interessierte es mich durchaus, ob das *mehr* an Leistung und der technische Fortschritt mich beeindrucken und mich weniger schwitzen lassen. Ich arbeite auch täglich mit schnellen Turbinen, eben nur ein paar Nummern kleiner (und handlicher).

Projektstätte 1: Mietwohnung

Die Küchenfliesen in der schon in die Jahre gekommenen Mietwohnung sind schon fast vor Ehrfurcht beim Anwerfen der 750W von der Wand gefallen, der Luftzug dieses Monsters reichte aus. Nein, natürlich nicht ganz, die Druckwellen brauchten dann doch noch etwas mechanische Unterstützung, aber die Arbeit ging sehr locker von der Hand. Wie war das mit der Butter und dem warmen Messer? Ich hatte schon fast ein schlechtes Gewissen, es hatte etwas von "mit Kanonen auf Spatzen schießen", so schien mir. Ich mußte zwar erst meine Haltung und den Druckpunkt finden, da ich nicht körperlich der Größte bin, aber mit etwas Eingewöhnung war der Fliesenspiegel Geschichte und die Verbindung zur Maschine gefunden. Alles an sienem Platz, intuitiv und blind bedienbar, austariert, keine scharfen Kanten, nichts stört!
Als nächstes, und aufgrund des streßfreien, raschen Werkzeugwechsels, ging ich gleich einen Schritt weiter und wurde mutiger, während andere die Trümmer in der Küche aufsammeln sollten. Auf dem Stellplatz zur Wohnung wurde immer wieder wild geparkt. Der richtige Zeitpunkt, um einen Parkbügel in den Asphalt zu stoßen! Auch hier: Wie Butter. Größte Herausforderung war es, ein ausreichend langes Verlängerungskabel zu finden. Nach ungelogen 4 Minuten war der Spuk schon wieder vorbei und 6x 8er-Löcher zierten den Boden, die Maschine war noch nichtmals handwarm. Und der Spaß schon wieder vorbei, manchmal wünscht man sich einfach nur, man könne sich noch bitte etwas länger austoben! Mit dieser Maschine nicht unwahrscheinlich. Ich hatte es zuvor schon einmal mit einer PSB 14,4-Vi versucht, diese resignierte damals aber bei diesem Boden.
Wenn man einmal Blut geleckt hat, hämmert man sich in einen rausch, ich habe verzweifelt gesucht, wo ich als nächstes ansetzen kann. Die Garage abreißen? Nein, lieber doch nicht, man muß es ja nicht übertreiben. Außerdem war ja die spätere Montage des Torantriebes in der Zapf-Fertiggarage zu Hause mit Hilfe des PBH 3000-2 FRE noch geplant!
So ging ich zurück in die Wohnung, wo in dem frisch gefliesten Bad eine neue Standtoilette auf ihre Montage wartete. Die Bohrungen der alten waren an der falschen Stelle und nach Neuverlegung ohnehin nicht mehr auszumachen. Stand-WC angesetzt, Löcher auf den Fliesen markiert, vorgekörnert. Etwas zaghaft setzte ich an, Tiefenanschlag eingestellt und nachgeprüft, ich wollte ungern in der darunter liegenden Wohnung herauskommen, also die Kraft etwas zurückgeschraubt, auch damit die Fliesen nicht springen. Ich habe zwar etwas Bastel- und Handwerkserfahrung, bin aber eben kein Profi und hatte mir alles selber beigebracht. Sicherlich auch nicht alles so ganz richtig, dennoch hat dir Maschine auch diese Aufgabe mich erfolgreich durchführen lassen. Ich bin/war begeistert! Um im Freudentaumel nicht übermütig zu werden, legte ich für heute den Bosch Bohrhammer beiseite und beendete die damit durchgeführten Vorarbeiten.

Neue Projektstätte 2: Daheim

Wieder klein anfangen, sich wieder in das Gerät einfinden, denn mal ehrlich, ein Loch durch eine Mauer im Eigenheim will gut überlegt sein. Ich hatte dies schon einmal zuvor gemacht, eher schlecht als recht, mit zickendem Bohrer mit der Maschine eines Nachbarn.
Eine 12mm-Bohrung durch eine gemauerte Wand von 27cm Stärke vom Wohnzimmer zum Gästezimmer. Nun gut, da müssen wir nun durch! Vorsichtig und beharrlich arbeitet sich der Bohrhammer durch die Wand. Einmal neu nachsetzen. Schweiß, eher aus Ehrfurcht und aufkeimender Angst, nichts Falsches zu machen... und... durch! Geschafft. Hat geklappt, die Maschine ist nur leicht warm, und geht noch immer! Nun gut, nun ist der Teppich mit rotem und weißem Staub geflutet, aber das soll das Problem des Staubsaugers sein. Für heute genug, genug Aufregung für einen Tag! Außerdem spielte Deutschland, auch wenn ich kein Fußballfan bin, WM und EM wird trotzdem angesehen. Das gehört dazu. Und das nun also auch im Gästezimmer ;-)
Ein neuer Tag. Deutschland hat gewonnen. Gut. Ich mag es, wenn die Menschen um mich glücklich sind :-) Hat so etwas positives, erfrischendes, motivierendes. Apropos motivierend. Da war doch was. Der Garagenantrieb. Vor zwei Monaten hier im Forum wurde mir Mut gemacht, dass es kein Hexenwerk ist, dieses Teil einer Fertiggarage zu befestigen. Also dann, los. Einbauanleitung studiert, Decke und Tor markiert. Nochmalig nachmessen. Und lieber noch einmal, sicher ist sicher! Also gut, Augen zu und durch. ich kann die Arbeit des Bosch PBH 3000-2 FRE nur meinen Respekt zollen. Die Maschine hat mich tatkräftig unterstützt, hat (soweit für mich beurteilbar) solide und zuverlässig gearbeitet, hat mich nicht scheitern lassen oder Frust fressen.

Ich bedanke mich für die Möglichkeit, dieses wirklich aufregende Gerät ausprobieren zu dürfen, um auch liegen gebliebene Sachen ohne Schreck und Graus in die Tat umzusetzen. Es gibt nichts ärgerlicheres als ein gerät, dass einen nicht zügig und verlässlich die Pläne in die Tat umsetzen läßt. Meine Anforderungen und Aufgaben hat dieses Gerät, der Bosch Bohrhammer PBH 3000-2 FRE mit Bravour gemeistert! Danke!

Da ich gerade Probleme habe, mehrere Bilder hochzuladen, versuche ich diese sukzessive anzufügen.
NEXT
Bereit!
1/4 Bereit!
PREV

Kommentar schreiben

Schöner Bericht... und schönes Auto vor der Garage - ist der de Lorean Dein Hobby?
2010-07-06 13:19:53

Ja, vor knapp über einem Jahr habe ich mir diesen Kindheitstraum endlich erfüllen können. Ich kann es noch immer nicht so richtig glauben. Immer wenn ich vor der Garage stehe muß ich mich zwicken :-D
Zuvor habe ich nur an alten BMW herumgeschraubt. War aber im Nachhinein eine gute Lehrzeit, dir mir jetzt oft weiterhilft, denn die Diva will ständig umsorgt werden und straft Nachlässigkeiten sofort.
2010-07-06 17:36:57

Habe eben bemerkt, dass ich doch einige Fipptehler gemacht habe, aber dies scheinbar nicht mehr nachbearbeiten/editieren/korrigieren kann :(
2010-07-06 17:41:18

Dass der de Lorean viel Pflege braucht glaube ich gerne. Obowhl er auf dem Bild ganz gut in Schuss aussieht :)
2010-07-07 11:49:28

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!