PBH 2500 - größerer Bohrdurchmesser in Beton

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Produkttest PBH 2500 1 Kommentar
Vom 31.08.12 Geändert 2012-08-31 16:32:20
Liebes 1-2-Do Team, vielen Dank, dass ich ausgewählt wurde den PBH 2500 SRE testen zu können.
Der erste Eindruck zeigte die gewohnte optische und haptische Bosch Qualität. Verpackt in dem gewohnt stabilen Koffer. Der Bohrhammer schien mir erstaunlich leicht, da sein Konkurrent bei mir ein Bohrhammer der Obi-Eigenmarke CMI ist.
1. Durchgeführte Arbeiten.
Bohren in Beton, Ziegel, Kalksandstein.
Stemmen von einem kleinen Schlitz in Beton.
Schrauben
2. Handhabung
Das geringe Eigengewicht des Bohrhammers macht die Handhabung sehr einfach, das Arbeiten über Kopf und auf der Leiter sind somit mühelos machbar. Für meine Empfinden ist die Gewichtsverteilung auch angenehm, so dass ein längeres Arbeiten damit ohne Probleme möglich ist.
Um das Einsteckbohrfutter zu testen habe ich einige Bohrungen in eine Holzlatte gemacht, diese Arbeiten wurden sauber ausgeführt. Dann habe ich versucht einige Schrauben einzudrehen, hier empfand ich die Handhabung eher schwierig, ich kann leider nicht beurteilen, ob es an dem Bithalter oder an der PBH lag. Da er ja auch eher fürs Grobe zuständig ist, kann ich diesen Kritikpunkt verschmerzen, aber die Umstellung der Laufrichtung sollte zumindest ausprobiert werden.
Die Paradedisziplin das Bohren in alle Materialien war ohne Probleme möglich. Die Geschwindigkeitskontrolle über den Bedienungsschalter ist wirklich gut, Im Gegensatz dazu bietet der CMI Bohrhammer nur an und aus. Diese Funktion der Taste ist nach dem 3 Bohrloch in Fleisch und Blut übergegangen, so dass die nächsten Bohrlöcher eine wahre Freude waren. Der Bohrer verschwindet mühelos in der Betonwand, ohne großen Kraftaufwand.
Für eine Fotowand musste ich 12 Bohrlöcher in die Betonwand bohren, und dies hat der PBH mühelos vollbracht. Eine leichte Erwärmung es Gehäuses konnte ich feststellen, aber nichts Auffälliges.
Bei der Anbringung eines Regals mussten 12er Bohrlöcher her, hier muss ich sagen war durch die etwas höhere Schlagkraft der CMI Bohrhammer etwas schneller, dennoch war die Arbeit mit dem PBH einfacher, da er wesentlich leichter und handlicher ist.
Das stemmen des Kabelkanals ging mit dem PBH ebenfalls mühelos, insbesondere da man sich den Meißel in der für die Arbeit am besten geeigneten Position fixieren konnte. Der CMI Bohrhammer bietet hier nur die Möglichkeit von Fest oder nicht. Die Ergebnisse waren gut.
Das wechseln der Bohrer geht ebenfalls ohne Schwierigkeiten, das einstecken war beim ersten mal ein wenig hackelig, aber nach dem zweiten Gebrauch war hier mein Geschick schon geschult.
3. Beurteilung
Der PBH ist für den privaten Gebrauch voll empfehlenswert, insbesondere in einem Haus mit Fertigbetonbauweise wo wirklich 90% der Wände aus Beton gefertigt sind, ist dieser einer Schlagbohrmaschine vorzuziehen. Die Meißelfunktion werde ich in kürze bei einem Renovierungsprojekt im Badezimmer eingehender testen können, da hier die Fliesen entfernt werden müssen. Leider können wir derzeit noch nicht in die Wohnung, so dass ich hier noch nicht drüber berichten kann. Diesen Bericht kann ich dann ggf. bei einer Langzeit-Beurteilung wie sie derzeit bei dem 3000er Modell abgefragt wurde nachreichen.
Der PBH erfüllt meine Erwartungen an einen Bohrhammer für den Häuslichen gebrauch voll und ganz, und ich kann diesen nur Empfehlen, da er handlich ist, wie eine Schlagbohrmaschine, aber grade für Arbeiten in Beton wesentlich Schlagfertiger ist.
Als Verbesserungsvorschläge wäre evtl. eine Drehzahlsteuerung wie bei der PSB 750, oder zumindest in 5 festen Stufen, da ein präzises steuern nicht immer Möglich ist, insbesondere wenn man mal die ein oder andere Schraube eindrehen möchte. Das Bohrfutter ist ein gewöhnliches mit BF-Schlüssel, der zwar praktisch am Kabel befestigt werden kann, hier hätte ich mich über eine Lösung wie beim PBH 3000-2 gefreut.
Ich möchte mich noch einmal für das Vertrauen bedanken und freue mich auf die nächsten Test und Projekte.
Gruß Thomas

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 230128#post230128.
2012-09-20 16:18:59

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!