PBH 2500 - größerer Bohrdurchmesser in Beton

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Test des Bohrhammer PBH 2500 SRE 1 Kommentar
Vom 27.08.12 Geändert 2012-08-27 17:51:08
Erstmal ein Dankeschön an Bosch und sein Team das ich das GErät testen darf.

das Paket erreichte mich ganz überraschend und musste es natürlich auch gleich auspacken.

Zu der Verpackung kann ich nur sagen das alles seinen eigenen platz hat was für mich sehr praktisch ist, da selbst die anleitung nicht in dem Koffer herum fliegt. Ein Nachteil ist das der Bohrfutterschlüssel keine eigene Halterung hat und somit in dem Koffer irgendwo herumliegt und somit das riskio besteht das er mal verloren geht. Ich war erstaunt das es gleich zu dem Paket ein 6er Bohrersatz dazu gab. Leider Vermiss ich persönlich einen Meißel im Paket da der Borhammer auch als Meißel gut genutzt werden kann.

Die Bedienungsanleitung ist für mich kaum verständlich da ein paar bilder am anfang und ein par bilder am ende mir nicht direkt erklären wie das gerät funktioniert. Vieleicht sollte man doch 2 hefte reinpacken und nicht alle sprachen in eins quetschen.

Ich hab den Bohrhammer PBH 2500 SRE im Vergleich getestet mit meinem Bohrhammer von Parkside (Lidl Marke). Da beide Maschinen SDS verwenden konnte ich so auch die gleichen Bohrer und Meißel im Vergleich testen.

Der Test war in verschiedene Stein Arten Löcher zu machen. Da ich noch eine neu SAT Schüssel anbringen musste und meinen Fernseher ebenfalls aufhängen wollte kam der Test mir gerade recht. Beide Halterungen haben 4 Löcher so konnte ich je 2 Löcher mit jedem Gerät bohren um den direkten Vergleich zu haben.

Beim Bosch hat mich erstaunt das er für einen Bohrhammer sehr leise läuft und das bei der Schlag Funktion kaum vibrationen zu spüren sind. Ich stellte das auch beim Meißeln fest das der Bosch Bohrhammer dort kaum Vibrationen am gerät vorweisen konnte er trotzdem wie Butter durch den Beton ging. Also war der Klare Sieger im Hammer Test der Bosch. Auch die Löcher in der Wand waren unterschiedlich. Die Bohrungen des Parkside Gerätes waren ehr ausgefranzt, wogegen die vom Bosch sauber waren.

Das mitgelieferte Schnellspannfutter hab ich natürlich auch getestet. Es lies sich dank SDS Quick System ganz einfach befestigen. Da die maschine einen Drehrichtungs wechsler hat wollte ich diese auch mal als "Akkuschrauber" verwenden. Einfach einen Bit in das Bohrfutter befestigt und los ging es. Da die maschine keinen Drehzahlbegrenzer hat muss man hölisch aufpassen den es kann schnell passieren das man schrauben überdreht oder den schraubenkopf deformiert. aber nach ein paar schrauben hat man den dreh schnell raus.

Da die Maschine auch sehr kompakt und leicht ich Gewicht ist kann man auch Ohne probleme längere Zeit mit ihr arbeiten.

Fazit:

Ein Gerät für jeden der Qualität und Leistung haben will. der Preis von ca 140 Euro ist für mich ertragbar. Es ist ein gutes Paket für jeden Einsteiger und Fortgeschrittenen. Der Bohrhammer punktet klar mit dem Gewicht, Arbeitslautstärke (sehr Leise) und dem sehr guten Handling. Auch die mitglieferten Bohrer sind ein klares Plus. Durch den Drehrichtungswechsel setzt der Bohrhammer sich für mich persönlich klar an die Spitze vor alle mir bekannten geräte. Ich habe sowas noch an keinem Bohrhammer gesehen.

Leider gibts auch nachteile wie die mir mangelhafte Betriebsanleitung, der fehlende Befestigungsplatz für den Bohrfutterschlüssel und der fehlende Meißel im Paket.

Aber dennoch bekommt das Gerät von mir Persönlich 5 Daumen und ist sehr zu Empfehlen.
NEXT
1/5
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 226769&posted=1#post226769.
2012-09-10 16:36:27

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!