Der Bandschleifer PBS 75 AE – hoher Abtrag bei vielseitigen Anwendungen

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Elhunter`s Testbericht PBS 75 AE 1 Kommentar
Vom 31.03.13 Geändert 2013-03-31 18:18:13
Erst einmal Herzlichen Dank ,das ich als Tester für den Bandschleifer PBS 75 AE ausgewählt worden bin.    

Meine ersten Eindrücke :  

Das Paket von Bosch wurde in recht kurzer Zeit ,von einem sehr freundlichen Paketboten,in einer ordentlichen Verpackung zugestellt.  

Der erste Eindruck ,nach dem Entfernen der Kartonage , ein sehr stabiler ,hochwertiger Maschinenkoffer.  

Im inneren ist der Bandschleifer ,der Filter und das Zubehör (HBS) sicher gelagert.  

Der Bandschleifer liegt quasi schon einsatzbereit Koffer.
Also habe ich (ohne die BA zu lesen,ist nicht mein erster Bandschleifer ) , ein Paar Probestücke, mit guten Ergebnissen geschliffen.  

Die Betriebsanleitung ist angenehm kurz und trotzdem ausreichend.  

Als Ergänzung von mir ,hier einmal die Bandgeschwindigkeiten zu den einzelnen Stufen.



Stufe          Bandgeschwindigkeit

1                  196 m/min

2                  227 m/min

3                  251 m/min

4                  266 m/min

5                  329 m/min

max              348 m/min


--------------------------------------------------------------------------------


Welches Projekt hast Du mit dem Bandschleifer PBS 75 AE gemacht ?  

1) Mein Hauptprojekt mit der PBS 75 AE war der Bau eines Tomaten/Gurken-Regenschutzes.

2) Des weiteren kam der Schleifer im Projekt Erweiterung Arbeitstisch zum Einsatz.    


Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt?  

Zu 1)
Der Tomaten/Gurken-Regenschutz besteht hauptsächlich aus sägerauhen Rahmenhölzern(25m) 40 x 60 mm.

Nach dem zusägen wurden die Hölzer auf allen vier Seiten mit dem Bandschleifer bearbeitet

Die längeren Teile wurden auf dem Arbeitstisch handgeführt geschliffen, die kürzeren Teile dann im stationär Betrieb mit Anschlag bearbeitet. Bei allen Teilen waren Bänder mit 80er Körung aufgelegt.( Verbrauch : 4 Bänder).

Wegen der großen Menge an Hölzer war der Bandschleifer an einer externen Absaugung angeschlossen .

Die reine Arbeitszeit des schleifen betrug ca. 4 Stunden .Die Vollständige Bauanleitung ist hier zu finden.  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zu 2)
In meinem Projekt Erweiterung Arbeitstisch ,habe ich zum Abschluss die Tischplatte (80 x 120 cm ) abgeschliffen .

Zum Einsatz kam diesmal ein 60 Schleifband .
Nach ca. 30 min mußte ich dann feststellen ,das die Macken in der Platte einfach zu tief waren .

Dem Bandschleifer hätte das nichts ausgemacht, aber ich wollte die Platte nicht so sehr schwächen.



Wie beurteilst du die Leistung des Bandschleifers PBS 75 AE ?

Die Leistung des Bandschleifers war bei meinen Arbeiten mehr als ausreichend. Ich hatte nie das Gefühl irgendwo an seine Grenzen zu stoßen.

Die Absaugung arbeitete auch einwandfrei. Hier sei noch einmal Angemerkt ,das bei größeren Arbeitsaufkommen ,ein flüssiges arbeiten nur mit einer externen Absaugung zügigst von der Hand geht .

Der Filter ist mehr „ für mal eben“ gedacht.  


Wie leicht fällt Dir die Handhabung ?

Die Maschine liegt gut in der Hand und lässt sich leicht führen.
Die Einstellung der Bandzentrierung ist etwas „fummelig“.    
Angenehm das mein 19mm Staubsaugerschlauch genau auf den Maschinen-
stutzen paßte.

Bist du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen ?

Das kann ich nur mit einem Eindeutigen „ Ja „ beantworten.  


Erfüllt der PBS 75 AE Deine Anforderungen und Erwartungen ?

Auch hier muss ich sagen ,hat mich die PBS 75 AE nicht enttäuscht.

Ich hatte vorher eine Profimaschine eines anderen Herstellers (breiter,schwerer,mehr Kraft) und das war immer ein Kampf >Mensch gegen Maschine <.
Mit der PBS 75 AE macht es richtig Spaß zu arbeiten.    


Was können wir zukünftig an dem Bandschleifer PBS 75 AE verbessern ?

Die Aufnahme für die Betriebsanleitung ist nicht so gut gelungen . Mittlerweile fällt sie bei mir immer wieder raus. ( warum nicht so wie bei der POF 1400 ?)

In der Betriebsanleitung ( Seite 4 , Abb. B) ist der weiße Pfeil im ersten Augenblick verwirrend,ebenso der sehr schwer zu erkennende Laufrichtungspfeil an der Maschine .

Außerdem wäre da noch das Problem mit dem ausgeliefertem Schleifband .Bei mir war es zwar nicht so extrem wie bei anderen Testern , aber auch Bemerkbar.  


Würdest Du den PBS 75 AE in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden ?  

Dazu kann ich nur sagen das der Bandschleifer bisher seinen Koffer nicht wiedergesehen hat und auch nicht sehen wird.

Er bekommt einen festen Platz in der Werkstatt .  

Wie hat Dir die Set-Version des PBS 75 AE mit Untergestell mit Parallel- und Winkelanschlag sowie zwei Schraubzwingen für den Stationärbetrieb des Gerätes gefallen ?  

Die Handhabung des Zubehörs ist sehr einfach und schnell zu montieren .

Die 90° Einstellung des Anschlagwinkel ist sehr genau .(siehe Bild)  
Kleiner Kritikpunkt ist hier , das die Skalierung so Abgedeckt wird und dadurch kaum zu erkennen ist .  

Die Befestigung am Tisch/Platte ist sehr sicher .Bei der Handhabung der Zwingen wäre ein anderes Handteil angenehmer , vor allen Dingen beim Feststellen.

Ich bin bei mir dazu übergegangen die Tischbefestigung auf der Maschine zu lassen (stört beim Handbetrieb überhaupt nicht) und habe sie umso schneller wieder auf dem Tisch befestigt.


Fazit:

Es hat mir Freude gemacht mit der Maschine zu arbeiten und möchte sie nicht mehr missen.

Noch einmal vielen Dank an die Verantwortlichen .  

Ich hoffe das mein Testbericht hilfreich war.




NEXT
dachlatte-lang
16/17 dachlatte-lang
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 335719#post335719.
2013-05-03 17:30:48

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!