Der Bandschleifer PBS 75 AE – hoher Abtrag bei vielseitigen Anwendungen

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Bandschleifer- Set PBS 75 AE 1 Kommentar
Vom 28.03.13 Geändert 2013-03-28 10:32:57
Nach meiner Überraschung, das ich für denn Test ausgewählt wurden bin habe ich mir gleich konkretere  Gedanken über meine Projekte gemacht.
Viel zeit hatte ich nicht, denn drei Tage später hatte ich ihn schon in der Hand und der Test konnte mit großer  Begeisterung  beginnen.  Dabei habe ich mich mit Hilfe der Fragen  an die Aufgabe herangetastet. Sehr schön fand ich auch das sich zwei Bekannte s aus Neugier  an diesem Test beteiligt haben, deren Meinung teilweise wenn auch nicht gesondert, mit einfließen.
 
Zu den Fragen:
 
1. Welches Projekt hast Du mit dem Bandschleifer PBS 75 AE gemacht?
 
Projekt 1. Vogelhäuser:
 
Hierbei handelt es sich mehr um Futterstationen als um echte Vogelhäuser.  Sie bestehen aus drei teilen  Hauptteil zur Aufnahme z.B. von Meisenknödeln  und den zwei Dachelementen.
Die Schwierigkeit im Zusammenhang mit dem Test bestand darin, das die Elemente nicht besonders groß waren und der Hauptteil recht aufwendige Rundungen besitzt .
Bei diesem Projekt konnte ich den Statiosbetrieb in allen Möglichkeiten ausgiebig Testen und empfand es als sehr große Hilfe. Um ein noch besseren Eindruck zu bekommen habe ich ein Teil auch mal mit der bis dato herkömmlichen Werkzeugen Exenter- und Deltaschleifer bearbeitet. Wodurch mein erster guter Eindruck mit dem Stationsbetrieb noch einmal bestätigt wurde.
Dazu auch ein paar Bilder. 
 
 
Projekt 2. Werkbank
 
Bei meinem dritten und letzten Projekt im Bezug auf diesen Test  ist zu erwähnen das ich vor gut zwei Monaten schon mal eine Werkbank abschleifen musste  und konnte da als Leihgabe auf das  Vorgänger Modell der Testmaschine zurückgreifen.
Von daher war dieses Projekt die beste Möglichkeit einen Vergleich zwischen diesen beiden Maschinen  herzustellen. Zu diesem Vergleich komme ich dann im weiteren verlauf des Testes immer mal wieder zu sprechen. Speziell bei diesem Projekt waren die Unterschiede allerdings minimal. Der Abtrag war sehr gut und  absolut vergleichbar, der Staub fang Funktionierte bei beiden Maschinen gut allerding dichtet der neue Filterübergang zur Maschine nicht mehr so gut ab. Worauf ich aber auf Grund der Fragen im späteren verlauf des Testes noch stärker eingehen möchte. In  Sachen Handhabung laufen beide gleich ruhig mit leichten Vorteilen bei der neuen Maschine auf Grund der sehr angenehm verbesserte Ergonomie der Griffe. Einzig  der vordere Griff der neune Maschine hat ein leicht wackeliges Gefühl vermittelt. Das aber denn guten Gesamteindruck nur  unwesentlich beeinträchtigt.
Leider konnte ich diese Projekt auf Grund beruflicher Verpflichtungen nicht vollständig beenden so das ich vom fertigen Ergebnis keine Bilder bieten kann.
Projekt 3.  Garderobe:
 
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine sehr einfache Konstruktion die zum überwiegenden Teil aus Leisten 45 x 25 und einer länge 1- 2 m  besteht. Die gehobelten  leisten mussten als Vorbereitung zur  Montage einmal übergeschliffen werden.
Hierbei kam wiederum der Stationsbetreib zum tragen und zwar unter zur Hilfenahme des Parallelanschlages.  Als Ergebnis war ich von der deutlichen  Zeitersparnis und dem gleichmäßigen Schleifergebnis beeindruckt. Auch darüber geben ein paar Bilder mehr Information.
 
 
2. Wie beurteilst  du die Leistung des Bandschleifers PBS 75 AE?
 
Unter Beachtung das es sich hier um eine Grüne Bosch Maschine handelt. Habe ich eine sehr solides Werkzeug vorgefunden das im Heimwerkerbereich absolut keine Wünsche offen lässt dabei habe ich die Maschine auch sehr stark belastet und konnte auch da keine offensichtlichen Mängel oder Schwächen erkennen. Im Ergebnis  bin ich also mit der Leistung voll auf zufrieden.
 
3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung?
 
Bei diesem Thema habe ich leider die meisten Kritikpunkte. Zwar ist das Werkzeug und  Zubehör für einem der schon das eine  oder andere Werkzeug in der Hand gehalten selbst erklärend. Allerding führt die  teilweise mangelhafte Verarbeitung des Zubehörs dann doch zu einem genaueren blick in die Betriebsanleitung (die im übrigen auch leicht verständlich und  Übersichtlich ist) um anschließend festzustellen das dass Problem kein Verständnis sondern eine Mangel in der Produktion ist. Die  zur teilweisen Nachbearbeitung führte. So waren z.B. die Schraubengewinde  zur Befestigung der Stationsaufnahme im unterem Bereich so mit Kunststoff überzogen das sie nicht genügend eingedreht werden konnten und führte dazu das dass Gewinde nachgeschnitten werden mussten. Wie ich im Projekt 2. schon mal angedeutet habe ist   die Verbindung von Filter und Maschine zwar zusammen drehen bar (Befestigen) allerdings wird dadurch nicht  die Verbindung abgedichtet was im vergleich zu einem schlechteren Filter Ergebnis führt. Dies wurde beim  Alten Filter im Vergleich besser gelöst. Zur besseren Verdeutlichung  habe ich auch ein Bild gemacht was die Problem besser darstellt.
Mehr ein Hinweis als Kritik ist das man beim Vertikalen schleifen einen minimal  Tischkanten  überstand von 5cm benötigt um den Schraubzwingen ausreichend Befestigung der  Maschine zu bieten ansonsten lässt sie sich nicht im vollem Umfang  nutzen.
Als letzter punkt zu dieser frage beschäftigte mich die Automatische Bandjustierung die ich noch nicht richtig begriffen habe und im Ergebnis bis jetzt schon an zwei Schleifbändern die Kanten deutlich beschädigt habe.
 
 
4. Bist du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?
 
Mit meinen Arbeitsergebnissen bin ich sehr  zufrieden. Die schleifergebnisse haben meine Erwartungen in  jeder Hinsicht voll erfüllt   Vor allem in dem Punkt Stationären betrieb möchte ich die Zeitersparnis hervorheben und bin auch da über aus zufrieden.
 
5. Erfüllt der PBS 75 AE Deine Anforderungen und Erwartungen ?
 
Im direkten vergleich zum Vorgängermodell finde ich das die Probleme, die ich unter Frage 3 angesprochen habe Schade und völlig überflüssig sind. Gerade weil man im Vorgängermodell im Bereich Filter schon eine bessere Lösung hatte. Sehr schön  finde ich das Zubehör was sich jetzt im neuem Modell direkt im Set befindet und die sehr ordentliche Unterbringung des gesamten Sets  in einem Werkzeugkoffer hat mich mehr als begeistert und würde mich als Kaufargument sehr positiv beeinflussen.
 
6. Was können wir zukünftig an dem Bandschleifer PBS 75 AE verbessern?
 
Bei dieser Frage möchte ich es verhindern zu langweilen und verweise auf die in  Frage 3 angesprochenen Probleme und würde mir wünschen das darauf  eingegangen wird.  Begeistern würde mich darüber hinaus  wenn man es hinbekommen würde die Geräusch Belastung durch denn Bandschleifer zu minimieren (Motorgeräusche).
 
7. Würdest Du den PBS 75 AE in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?
 
Diese frage kann ich mit einem ganz klaren Ja beantworten. Gerade der Stationäre Einsatz ermöglicht es diese Maschine mittlerweile in einer Vielzahl von Projekten einzusetzen. Was die Investition in diese Maschine noch  lohnenswerter macht. Natürlich werde ich auch die Verwendung in der Klassischen Anwendung  des Bandschleifers  der Flächenbearbeitung immer wieder gern und häufig in Anspruch nehmen.
 
8. Wie hat dir die Set- Version des PBS 75 AE mit Untergestell, mit Parallel- und Winkelanschlag sowie zwei Schraubzwingen für den Stationär betrieb des Gerätes gefallen? 
 
Die Set- Version hat mich voll überzeugt und gefallen. Auch wenn ich mich eventuell wiederhole aber durch diese Set- Lösung hat dieses Werkzeug seine Möglichkeiten so  sehr ausgebaut das es sich fast zu einem MUSS für eine gute Werkstatt entwickelt.
 
 
 
Als Abschluss dieses Testes möchte ich nochmal auf dem Vergleich zum Vorgängermodell kommen.  Dabei war mein erster Eindruck das dass alte Modell Erwachsener wirkt darüber hinaus fand ich  auch gut „Band rein und los“.  Das neue gerät konnte da erst beim zweiten blick überzeugen allerdings da dann mit nach druck. Gerade die im Set mit gelieferte Stationäre Möglichkeit begeistert doch sehr, wenn auch mit Anlaufschwierigkeiten.
Nicht zuletzt auch die Lösung das Set im Werkzeugkoffer zu präsentieren lies das Vorgängerwerkzeug weit abschlagen.
Fazit ist dann auch: gelungene Maschine die sehr viele Möglichkeiten bietet die über eine Standard Bandschleifer hinaus geht und sich demnach als vielseitiger Unterstützer in der Werkstatt herausstellen wird wenn dann noch im Detail gearbeitet wird kann es nur heißen ist zwar Grün aber mit Blauen Genen.
 
Danke nochmal an Bosch das ich die Möglichkeit hatte diesen Test durchzuführen.  
NEXT
1/13
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 330617#post330617.
2013-04-24 17:44:09

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!