Nimm’ die Säge mit!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Wireless Stichsäge 1 Kommentar
Vom 31.01.11 Geändert 2011-01-31 21:15:01
Vielen Dank an das Bosch-Team, dass ich als Tester ausgewählt wurde...

Zum Testen standen bereit:
1x PST 18 LI Stichsäge
2x Akku
1x Ladegerät


Schon beim Auspacken merkt man, dass die Stichsäge sich sehr wertig anfühlt, so wie
man es auch von den anderen Boschgeräten gewohnt ist.
Da ich mehrere Stichsägen in mehreren Preisklassen besitze, kann ich auch gut die Modelle vergleichen. Von der Ausstattung her kommt sie eher den mittleren Modellen gleich. Ein gutes Ausstattungsplus wäre hier noch ein Lasermodul, dass bei langen Schnitten die Arbeit noch erleichtert. Die Führung ist aber gut, er gibt kein Ausreissen der Säge, die Linie kann gut gehalten werden, das System Cut-Control macht sich bewährt.
Alle weiteren Sägeleistung kommen so wahrscheinlich auch bei den Kabelmodellen vor, daher möchte ich nicht weiter darauf eingehen.
Am allermeisten interessiert sicherlich bei solch einem Test die Akkuleistung. Die kann für den Heimgebrauch sicherlich mit gut bewertet werden.
Das Handling mit den Akkus geht einem gut von der Hand, die Akkus haben eine annehmbare Größe und das Ladegerät nimmt auch im Werkzeugkoffer nicht zuviel Platz ein.
Mit einem Ladezyklus läßt sich ca. eine halbe Stunde arbeiten, in Kombination mit einem zweiten Akku im Wechsel stehen einem Holzarbeitstag nichts im Wege...

Leider war der Zeitraum nicht optimal für diesen Test, gerne hätte ich meine Holzterasse als Test gebaut, das ist bei diesen Aussentemperaturen nicht möglich gewesen.

So habe ich in der Hauptsache ca. 4 cm diche Massivbuchenfensterbänke bearbeitet. Hier muss gesagt werden, dass die Säge mit dem Akku die Power hat auch solch extrem dickes meassives Holz einwandfrei zu sägen ohne schlapp zu machen.
Besonders beeindruckt hat mich die Kurvenführung auch bei diesem dicken Holz. Das Schnittbild war hierbei hervorragend.

Das einzige Manko, dass mir beim Testen aufgefallen ist, war, dass der Powerknopf nicht festgestellt werden kann. Mag sein, dass es zur Sicherheit dient, ist von der Bedienung aber mühselig...

Abschließend kann gesagt werden, dass Bosch hier ein hervorragendes System entwickelt hat, auf dem Heimwerkermarkt ist soetwas nicht zu finden.
Ich freue mich schon, weitere Geräte der Serie zu erwerben. Sehr gut, dass die Akkus universell einsetzbar sind.

Sehr gut gemacht, Bosch :-)))

Kommentar schreiben

Vielen Dank für den Testbericht, hat meinen ersten Überblick über das Gerät bestätigt. Weiß jetzt was ich mir kaufe ;) .
2012-05-06 18:55:39

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!