PSR Select - hat seine Bits immer dabei

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Kleines feines Teil 1 Kommentar
Vom 01.08.12 Geändert 2012-08-01 20:58:46

Hallo zusammen!

Erst einmal ein großes Danke an BOSCH und 1-2-do, dass ich auch an dem Test des PSR Select teilnehmen durfte und konnte (Ich fange irgendwie immer gleich an, aber Bewährtes darf man sicher wiederholen). Dann eine Entschuldigung, dass mein Bericht erst heute kommt, aber mein Internet hat gesponnen und mich nichts hochladen lassen.

Als ich das Paket öffnete, war der erste Eindruck erst einmal: „Toll ein Koffer“.

Also Koffer geöffnet und den Schrauber in die Hand genommen. Er schmiegt sich sehr schön an die Handinnenflächen und lässt sich gut anfassen. Der PSR ist nicht zu schwer und vermittelt einen wertigen Eindruck. Der Koffer ist ausreichend dimensioniert, so dass noch einiges Zubehör Platz findet. Im PSR ist der Akku fest verbaut und lässt sich nicht ohne Öffnen des Gerätes austauschen.Der PSR war zwar vorgeladen, ich hab ihn aber zunächst einmal über Nacht ans Netz gehängt. Am nächsten Tag habe ich dann erst einmal einige kleinere Test durchgeführt. Auch bei diesem Test sollten wieder spezielle Fragen beantwortet werden. Dazu jetzt mehr:

Welche Arbeiten hast du mit dem PSR Select durchgeführt?

  • Bau eines Schutzgitters für Tomaten
  • Zusammenbau eines Schreibtisches
  • Reparatur eines Zaunes

 

Wie leicht fällt Dir das Arbeiten mit dem PSR Select? Ich muss sagen es ist schon ein gutes und intuitives Arbeiten. Die Betriebsanleitung hätte ich nicht benötigt. Der PSR liegt gut in der Hand, das gerät ist gut austariert. Für seine Größe finde ich das Gerät relativ schwer, es ist aber nicht zu schwer. Längeres Arbeit ging nicht auf das Handgelenk. Selbst mein 10-jähriger Sohn, dessen neuen Schreibtisch wir mit dem Gerät zusammen gebaut haben, kam gut mit dem Gerät klar. Die Ausleuchtung des Arbeitsbereich mit der LED ist auch völlig ausreichend.

Wie beurteilst du die Leistung des PSR Select? Für seinen Akku und die Größe ist die Leistung sehr gut. Der Kleine hat erstaunlich viel Kraft. Bei Größeren Schrauben kommt er jedoch auch an seine Grenzen. Hierfür ist er aber auch nicht ausgelegt. Die Arbeiten, die ich von ihm verlangt habe hat er mit Bravour geschafft. Mein Sohn musste aufgrund der Kraft, die der Schrauber erzeugt zwei mal das Gerät loslassen, weil er es nicht halten konnte und die Schraube eigentlich schon versengt war.Veilleicht könnte hier eine Rutschkupplung oder ähnliches helfen. Zur Dauerbelastung kann ich jetzt nichts sagen. Die einzelnen Projekte hat er alle ohne Zwischenladung während des Projektes geschafft. Allerdings habe ich ihn nach Abschluss der Arbeiten immer gleich ans Gerät gehängt.

Wie beurteilst du das Sichtfenster und die Lupe am PSR Select? Sind die Bits gut erkennbar und ausgeleuchtet ? Okay. Die Lupe war erst einmal gewöhnungsbedürftig. Anfangs habe ich immer den falschen Bit genommen, da ich nach der gesehen Größe gegangen bin. Das hat sich allerdings nach kurzer Zeit gegeben. Die Ausleuchtung durch die LED war völlig ausreichend. Die Bits waren und sind für mich klar erkennbar. Das Sichtfenster selber ist ein kleines Stück versenkt, wahrscheinlich damit es dass es nicht so schnell verkratzt. Dieses Versenken sorgt allerdings dafür dass sich in den Ecken schon des öfteren Dreck und Staub sammeln kann. Zudem ist abzuwarten wie kratzfest der Kunststoff tatsächlich ist, da ich befürchte dass das Fenster mit der Zeit durch Kratzer erblinden könnte. Momentan ist allerdings trotz des häufigen Gebrauchs nur ein kleiner Kratzer in der Ecke drauf.

Wie leicht fällt Dir die Handhabung in Bezug auf die Bit-Trommel und hast du auch andere Bits verwendet außer den standardmäßig enthaltenen? Die Trommel ist gut drehbar und rastet hör- und spürbar in jeder Position ein. Einhändiges Bedienen des PSR geht jedoch nicht. Die zweite Hand wird immer benötigt, um den Bit zu wechseln. Da ich außer den enthaltenen Bits nur noch die X-Line-Boxen von Bosch haben und die Bits wohl denen im PSR entsprechen, habe ich andere nicht wirklich verwendet. Die Trommel habe ich allerdings mit diesen Bits für meine Zwecke anders bestückt.

Bist du zufrieden mit den Schraubergebnissen? Ein ganz klares und kurzes JA. Probleme gibt es nur, wenn es enger zugeht, da ist er aufgrund der Dicke dann nicht so geeignet.

Wie leicht fällt Dir das Wechseln und das Tauschen der Bits? Wechsel der Bits geht eigentlich einfach und schnell. Allerdings muss man aufpassen, dass der rote Schieberegler auch tatsächlich ganz vorne einrastet. Im Eifer des Gefechtes ist es mir häufiger passiert, dass er nicht eingerastet ist und ich dennoch schrauben konnte (Hoffe das es auf den Fotos zu erkennen ist). Mit etwas Druck ist dann der Bit wieder in der Versenkung verschwunden. Da sollte Bosch noch etwas nachbessern, da es doch ein bisschen Verletzungsgefahr birgen könnte. Der Austausch der Bits durch andere war in Ordnung, wobei der Magnet recht kräftig ist und man schon einiges derselbigen aufwenden muss um den Bit heraus zu ziehen. Aber das muss wohl so sein, sonst hakt das Einfahren in die Trommel.

Würdest Du den PSR Select auch für weitere Projekte verwenden? Da wo der Einsatz Sinn macht, sprich die Schrauben den entsprechenden Durchmesser haben, definitiv ja.

Erfüllt der PSR Select Deine Anforderungen und Erwartungen? Auch hier muss ich sagen ja. Der PSR ist für seine Größe erstaunlich kräftig. Für kurze Schraubarbeiten und das Zusammenbauen von Möbeln ist er gut geeignet.

Was können wir zukünftig am PSR Select verbessern? Wie bereits geschrieben, wäre die vordere Einrastposition des roten Schiebers noch zu überdenken. Auch wäre vielleicht ein Wechselakku von Vorteil, aber auch hier habe ich ihn bislang nicht vermisst. In Bezug auf das Sichtfenster bleibt abzuwarten, wie sich Kratzer auswirken.

Mein Fazit des Tests: Ein innovatives Produkt, mit einer tollen Idee. Die Bits immer dabei zu haben, hat schon Vorteile. Für kleine Schraubarbeiten und Projekte zwischendurch einfach gut. Das Gerät bekommt seien festen Platz bei mir. Damit fällt auch der Wechsel von Bohrer und Bit zukünftig weg. Wenn ich gefragt werden würde, ob ich das Gerät empfehlen kann, dann käme ein klares: Jawoll!   Grüße Jürgen P.S: Im Vorschaumodus haut's mir immer die Formatierung dieses Berichts durcheinander. Ich hoffe der Bericht kommt gut an.

NEXT
1/8
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 219876#post219876.
2012-08-22 14:42:17

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!