PSR Select - hat seine Bits immer dabei

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Projekt-Test PSR Select 1 Kommentar
Vom 31.07.12 Geändert 2012-08-01 03:17:32

Ich hatte nicht mitbekommen, dass ich zum Tester ausgewählt worden war. Als ich mittags das Haus verlassen wollte, stand ein Päckchen vor der Haustür, der Postbote (wie ich später herausfand-Aushilfe) hatte das Paket einfach so vor der Tür abgestellt. Beim Lesen des Absenders war mir dann klar, ich war als Tester ausgewählt, super. Zuerst konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass sich in diesem leichten Paket ein Akkuschrauber befinden sollte, aber es war so.  

Was ich mit dem PSR SELECT gemacht habe
Bei meiner Bewerbung zum Tester hatte ich angegeben, dass ich in einem Anbau unseres Hauses, welche meine Werkstatt werden soll, die Decke und Wände mit Holz verkleiden möchte, daraus wurde nichts, da es bei den starken Regenfällen durchgeregnet hatte und erst das Dach repariert werden muss.
Also muss ich dieses Projekt erst mal aufschieben.
Da habe ich mich entschieden das Regal welches eigentlich später für mein Terrarium bauen wollte jetzt schon zu bauen.

Kleiderschrank abbauen Dann kam noch hinzu, dass meine Grossmutter einen Kleiderschrank abgebaut haben wollte. Ich habe mich angeboten ihr das zu machen und konnte dann direkt den PSR testen. Meine Oma dachte, dass dieser Kleiderschrank, nachdem er auseinander geschraubt worden ist nicht mehr zu gebrauchen sei, aber dem war nicht so, nachdem ich ihn zerlegt hatte, haben wir ihn in den Keller transportiert und dort wieder zusammengebaut. Der Schrank war mit allen möglichen Schrauben versehen, also toll um zu testen.
Wo man sonst ständig einen anderen Schraubendreher, Bit, oder Inbus sucht, hatte ich alles direkt in der Hand bzw. Maschine.
Zuerst hatte ich die Rückwand gelöst und diese war mit mindestens 40 kleinen Schrauben befestigt, das ging echt super, vor Allem hatten wir den Schrank nicht allzu weit von der Wand wegrücken können, sodass ich nur wenig Platz zum Arbeiten hatte, aber das war für den kleinen Select kein Problem.
Klasse war, dass ich in diesem beengten Halbdunkel ständig problemlos die Bits wechseln konnte, denn es waren fast alles verschiedene Schraubenköpfe. (Da hatte wohl irgendwann mein Opa mal alles an kleinen Schrauben zusammen gesucht was vorhanden war).
Also das mit dem Wechseln der Bits im Halbdunkel funktionierte toll, die Beleuchtung im Sichtfenster  ist klasse,  das "Powerlight"  ist echt toll für Arbeiten in dunkleren Bereichen. Am Deckel, sowie an den Seiten-u.Innenwänden waren Inbusschrauben, welche ich alle mühelos herausgeschraubt bekam.
Am Ende entschieden wir, dass wir den Schrank, da ihm das Auseinanderbauen überhaupt nicht geschadet hat, im Trocknungsraum wieder aufbauen, also, dasselbe nochmal, in anderer Reihenfolge. (Allerdings mit zwischenzeitlichem Aufladen des Akkus).
Ich muss natürlich bemerken, dass der Akku vor Abbauen des Schrankes vollständig geladen war. Mit dieser Akkuladung habe ich ca. 60 Schrauben herausgedreht. Da wir erst am nächsten Tag weiterarbeiten wollten, habe ich den Akku natürlich über Nacht aufgeladen. Ich muss hier noch erwähnen, dass meine Grosseltern vom PSR Select   bei diesem Einsatz mindestens genauso begeistert waren wie ich.  

Regal für Terrarium Ja, dann begann ich wenige Tage später mit dem Bau des Regals. Dieses werde ich später noch als Projekt einstellen. Nachdem ich das Holz zugeschnitten, geschliffen und lackiert hatte, machte ich mich ans Zusammenschrauben.

Leistung Da ein Schrauben-Durchmesser bis 5mm angegeben ist, hätte ich nicht gedacht, dass der PSR  sich mit den Schrauben, welche ich benutzte, 3,5 x 70 so schwer tut, nach 2 Schrauben war der PSR Select müde. Dieses ist dann doch für das kleine Wunder zuviel. Ich habe mit dem PSB 750 von meiner Mum weitergearbeitet. Ich weiss nun nicht, wie es anderen Testern ergangen ist, bin aber gespannt darauf ob es dort in dieser Hinsicht auch ähnliche Probleme gab.

Reparatur Palisade Habe danach noch einige Palisaden repariert, wo die Leistung wiederum durchaus ausreichend war, hat super funktioniert.  

Handhabung Die Handhabung des PSR Select  finde ich klasse, das Wechseln, sowie Austauschen der Bits geht super easy. Auch ist sein geringes Gewicht ein angenehmer Vorteil beim Arbeiten.

Erwartung erfüllt? Zum grossen Teil hat der PSR Select  meine Erwartungen erfüllt. Gestört hat mich die abfallende Leistungen bei etwas grösseren Schrauben,(obwohl ich vorgebohrt hatte). Da ich von bis zu 90 Schrauben... die angegeben sind, nur auf 2 Stck. kam hat er meinen Erwartungen nicht vollends entsprochen. Wenn sich allerdings durch andere Testberichte, oder Diskussionen im Forum,  bestätigen sollte, dass ich irgendetwas falsch gemacht habe, werde ich diesen Punkt meiner Meinung sofort ändern.

Fazit Sichtfenster und Lupe eine tolle Sache die Bits sind sehr gut erkennbar und gut ausgeleuchtet Bits wechseln und austauschen das Bitwechseln geht super einfach und obwohl es nicht notwendig war, habe ich natürlich auch Bits ausgetauscht, was  auch sehr einfach ist. Schraubergebnisse Wie bereits beschrieben bei kleineren Arbeiten genial, bei den  grösseren etwas schwach. Verwendung für weitere Projekte Natürlich wird der PSR Select  in Zukunft von mir auch bei weiteren Projekten eingesetzt werden.

Fazit In meinen Augen ist der PSR Select  ein Akku-Schrauber, welchen man nicht in der Werkstatt aufbewahren sollte, sondern im Haus, wo man in immer zur Hand hat. Man hat immer das passende Bit bereit, kann ihn vielseitig bei allen Basis-Schraubarbeiten einsetzen. Weiterempfehlen würde ich ihn schon, aber hätte dabei etwas Probleme den Preis zu nennen, denn im Verhältnis zu einem "normalen Akku-Schrauber" mit mehr Leistung bzw. Stärke ist er dann doch mit seinem Preis von 69,99 € etwas hoch angesetzt.   Last but not least möchte ich mich entschuldigen, dass der Bericht erst in der Nacht zum 1.8. eingereicht wird, aber mit dem Schreiben begonnen habe ich bereits am Abend des 31.07. brauchte etwas länger, da es der erste Testbericht für mich ist. Trotz allem habe ich keine Absätze im Bericht hinbekommen, sorry.

NEXT
1/4
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 219412&posted=1#post219412.
2012-08-21 11:45:36

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!