PSR Select - hat seine Bits immer dabei

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

IXO oder nicht IXO, dass ist hier keine Frage. 1 Kommentar
Vom 24.07.12 Geändert 2012-07-24 12:16:30

Lieferumfang:


  • Kunststoffkoffer
  • Ladegerät
  • Bedienungsanleitung
  • PSR Select mit 12 Bits in Trommel

Technische Daten:


  • Akku 3,6VDC / 1,5 Ah
  • Leerlaufdrehzahl 210min-1
  • Drehmoment 4,5 Nm (harter Schraubfall) 3,5 Nm (weicher Schraubfall)
  • Gewicht ca. 500g


Erste Eindrücke des Gerätes:

Als ich de Koffer öffnete, war es ein sehr nüchterner Anblick. Bosch typisch war alles an seinem Platz und wirkte aufgeräumt (Bilder 1+2). Bei der Entnahme der Gerätes stellte ich das Mehrgewicht gegenüber eines Bosch IXO fest.
Kein Wunder, immerhin war das Magazin mit den 12 Bits bereits bestückt.Der PSR Select ist mit einer Schnellanleitung und einem Sicherheitsaufkleber versehen (Bild 3).

Der Test:

Als Erstes machte ich mich daran, die Bits zu prüfen. Also einfach den roten Schieber nach vorne und dann den Bit raus ziehen (Bild 4). Das geht sehr gut, der Magnet hat eine ausreichende Haltekraft. Enthalten sind Standard Bosch Bits 1/4“. Oben am Gerät befindet sich ein roter Schieber, damit kann man den Bit aus der Trommel in den Halter schieben. Damit funktioniert das Gerät dann.

Weiters findet man obenauf die Anzeige für Rechts-/Linkslauf und Akkuanzeige sowie die Lupe mit Blick aufs Magazin. Die Knöpfe lassen sich allesamt einwandfrei bedienen. Der PSR Select liegt gut in der Hand und lässt sich ohne verrenkte Finger bedienen.
Die Trommel lässt sich einfach drehen, hat aber trotzdem eine Federkraft eingebaut um ungewolltes verstellen zu verhindern. Die Bits rutschen ordentlich nach vorne und rasten dort mit einem hörbaren Klacks ein. Das Lupenfenster zu den Bits ist gut beleuchtet und man kann auch bei absoluter Dunkelheit den richtigen Einsatz wählen (Bild 12).
Das Power-licht ist genau dort, wo man es braucht. Nämlich etwas unterhalb der Schraube und leuchtet den Bereich ordentlich aus (Bild 9)

Danach testete ich diverse 1/4“ Bits anderer Hersteller. Es funktionierten alle Bits einwandfrei, egal ob hochqualitative Erzeugnisse oder Noname Produkte. Es ist sogar, ohne weiteres, möglich eine tieferliegende Schraube zu versenken. Einfach Bit raus und Standard-Bithalter mit Bit rein (Bild 5). Einzig Bits mit Doppelklinge funktionieren nicht in dem Gerät (Bild 6).

Darauf folgend habe ich einfache Schraubanwendungen, wie diese im Haushalt und in der Werkstatt anfallen, gemacht. Das Gerät hat ohne irgendwelche Probleme funktioniert (Bild 7,8,11). Als gelernter Elektriker habe ich den PSR Select auch für meine Bedürfnisse entdeckt. Egal ob Schalter oder Steckdosen montieren, alles ist möglich mit dem PSR Select (Bild 9,10). Durch die enthaltenen Innensechskant-Bits, gehören die abgenutzten Innensechskantschlüssel beim Möbelbau der Vergangenheit an.

Im Inneren verbirgt sich auch die eine oder andere Überraschung. Das Planetengetriebe, wie es beim IXO üblich ist, wurde überarbeite und um eine extra Untersetzung erweitert. Es befindet sich auch eine Temperaturüberwachung am Akku, somit wird der Akku nicht durch Überhitzung beschädigt. Weiters gefällt mir der Gummiüberzug über dem Bit-Auslass, damit verhindert man Kratzspuren am Möbelstück, durch den rotierenden Bithalter. Als Referenz für den Test nutzte ich meine IXO Schrauber Generation I+II. Es ist auch ein anderer Motor verbaut, der die Leistung besser umsetzt. (Bild 15)

Persönliche Beurteilung:

Mir hat das Arbeiten mit dem PSR Select sehr viel Spaß gemacht. Da ich öfter mal ein Schussel bin und meine Bits irgendwo verstreut liegen, ist die Bittrommel meine Rettung. Gerade beim Möbelbau wo man verschiedene Schrauben hat, bewährt sich das System bravourös. Kein langes Suchen mehr nach den verschollenen Bits. Alle meine Erfahrungen beziehen sich auf die IXO Reihe Generation I+II.
Es ist für mich kein neuer IXO, sondern eine Neuentwicklung eines Kompaktschraubers. Die Lupenfunktion ist gut. Für den Einen oder Anderen, kann die Vergrößerung der Lupe trügerisch sein, in Bezug auf TX und PZ Bits (Bild 12). Ich habe mir einfach mit dem Etikettendrucker das Fach angeschrieben (Bild 13+14). Während meiner Arbeiten ist es zu keinem Ausfall des PSR Select gekommen. Manchmal zwickt der Bit beim hinausschieben etwas, das ist aber immer ein Handhabungsfehler gewesen.
Dank des Li-Ion Akkus braucht man sich auch keine Gedanken machen um das Gerät. Einfach in die Schublade und raus damit wenn es gebraucht wird. Alles in allem ist das Gerät sein Geld wert und eine vernünftige Investition, wenn man keinen Schrauber besitzt oder man einfach ein gutes Gerät haben möchte.  

Die Fragen der Firma Bosch:

Welche Arbeiten hast Du mit dem PSR Select durchgeführt?
Möbel aufbauen, Topfscharniere einstellen, Schrauben nachgezogen.

Wie leicht fällt Dir das arbeiten mit dem PSR Select?
Das arbeiten geht zügig von der Hand, da alles griffbereit in einem Gerät ist.

Wie beurteilst Du die Leistung des PSR Select?
Mehr als ausreichend für den Hausgebrauch, optimal für Semi-Pro Heimwerker.

Wie beurteilst Du das Sichtfenster und die Lupe am PSR Select? Sind die Bits für Dich gut erkennbar und ausgeleuchtet?
Das Sichtfenster ist etwas tieferliegend und damit besser vor Kratzer geschützt. Die Lupe ist gewöhnungsbedürftig.

Wie leicht fällt Dir die Handhabung in Bezug auf die Bit-Trommel und hast Du auch andere Bits verwendet außer den standardmäßig enthaltenen?
Sehr einfach, es funktionieren alle 1/4“ Bits einwandfrei.

Bist Du zufrieden mit den Schraubergebnissen?
Sehr zufrieden. Ich habe 110 Stk. 5X50 Schrauben in Holz geschraubt (mit sehr kurzen Pausen), da erst hat der PSR Select aufgegeben. Also ist der Richtwert mit 90 Schrauben pro Akkuladung realistisch.

Wie leicht fallen Dir das Wechseln und Tauschen der Bits?
Das geht sehr einfach von der Hand.

Würdest Du den PSR Select in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?
Natürlich. Ich habe mir angewöhnt, mit der Bohrmaschine zu bohren und mit dem PSR Select zu schrauben.

Erfüllt der PSR Select Deine Anforderungen und Erwartungen?
Ja, mehr als erwartet.

Was können wir zukünftig am PSR Select verbessern?
Mehr Akkukapazität. Evtl. Stickerbogen zum beschriften der Trommel und den Koffer weglassen. Winkelschraubaufsatz wäre eine Option, wie bei der IXO Reihe und magnetisierte Bits.

Ich danke, für die Auswahl als Testperson und hoffe, mit diesem Testbericht evtl. Fragen geklärt zu haben.

NEXT
Bild 1
1/15 Bild 1
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 215580#post215580.
2012-08-10 16:56:13

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!