PST 10,8 LI – die handliche Multisäge

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Kraftvoll und trotzdem filigran. Einfach super das Gerät 2 Kommentare
Vom 31.10.13 Geändert 2013-10-31 21:41:38
Hallo zusammen ich total begeistert, wieder einmal durfte ich  an einen Produkttest teilnehmen. Deshalb ohne lange Vorrede die Antworten.

1. Welches Projekt hast du mit der Akku-Mulisäge PST gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen? Und wieviel Zeit hast du benötigt?

Wettermäßig musste ich auf das zweite Hochbeet verzichten und habe deshalb im Keller eine Wand- und Deckenverkleidung gemacht. ABER zunächst musste natürlich trotzdem ein Dauer-, Vielseitigkeits- und Freilufttest her. Hierfür habe ich eine alte Vollholztüre zu Kleinholz verarbeitet, Totholz aus einer alten Tanne geschnitten, PE-Rohre gekürzt  und Wellblech gestückelt. Insgesamt habe ich (mit Nebenarbeiten) 10 Stunden getestet  und 4-mal nachgeladen. Das Zerlegen der Türe hat dabei eine komplette Akkuladung in 35 Minuten runter gearbeitet.


2. Wie beurteilst du die Leistung der PST?

Ein kraftvolles Gerät für filigrane und grobe Arbeiten gleichermaßen geeignet. Eigentlich eine Top-Leistung, wobei die Multisäge eine Stichsäge ersetzen aber die Säbelsäge nur ergänzen kann. Ein bündiges Absägen des Todholzes aus dem Baum war leider nicht möglich, dafür ist dann das lange Sägeblatt einer echten Säbelsäge nötig.

3. Wie leicht fällt dir die Handhabung?

Alles im allem ist die Säge leicht und intuitiv zu bedienen. Lediglich der erste Blattwechsel war etwas holprig, weil gewöhnungsbedürftig – aber wer das Handbuch liest hat es einfacher. Vom Gewicht her könnte die Säge ruhig ein paar Gramm mehr auf die Waage bringen, es mag Einbildung sein, aber bei einem etwas schwereren Gerät habe ich das Gefühl das Gerät besser auf dem material halten zu können.


4. Bist du zufrieden mit deinem Arbeitsergebnis?

Sehr gelungen – im Rahmen der Möglichkeiten des Gerätes. Im Einsatz als Stichsäge wurden gute Ergebnisse erzielt, beim Einsatz als Säbelsäge ist das kurze Sägeblatt natürlich ein Manko beim bündigen absägen, aber dafür kann man dann auch eine richtige Säbelsäge einsetzen. Deshalb TOP!!!

5. Erfüllt die PST deine Anforderungen und Erwartungen?

Die Säge hat mit ihren Funktionen nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil, ich bin überzeugt! Für alltägliche Aufgaben ist man mit der Multisäge gut beraten.

6. Was können wir zukünftig an der Akku-Mulisäge PST  verbessern?


Das Gerät ist wirklich gut. Was verbesserungsfähig ist, ist der Koffer. Es wäre sehr praktisch im Koffer eine Möglichkeit zur Befestigung von Sägeblättern zu haben, als Multisäge braucht man die unterschiedlichsten Sägeblätter und möchte diese gerne immer dabei haben. Ich persönlich lagere Handbücher und Belege außerhalb des Koffers, anstelle der Handbuchhalterung wäre für mich dort die Sägeblatthalterung wesentlich praktischer. 

7. Würdest du die PST in der Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?

Ja, natürlich. Das Gerät ist für „den schnellen Schnitt“ eine gute Mischung aus Stich- und Säbelsäge und damit eine ideale Ergänzung zum „Heimwerker-Werkzeugpark“. Außerdem ist das Projekt „Hochbeet“ ja nur verschoben.

Die Bilder reiche ich nach, leider ist die SD-Card verreckt und ich muss morgen noch einige Bilder neu machen

Kommentar schreiben

mir fehlt etwas zum Anschauen
2013-11-11 21:40:48

Hätte mir noch etwas mehr Beschreibung über die Handhabung gewünscht... 2 D
2013-11-12 17:09:50

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!