Der neue Uneo – das Multitalent

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein neuer Uneo 3 Kommentare
Vom 26.09.13 Geändert 2013-09-26 15:53:07


Ich habe die grosse Ehre, den neuen Uneo testen zu dürfen. 

Das kompakte Kerlchen wiegt grade mal etwas mehr als ne Packung Milch, ist aber bedeutend handlicher ;)
Er kommt in einem genauso kleinen, stabilen Koffer daher wie damals sein Bruder. 

Mit im Lieferumfang sind der Akku, die Ladestation, vier lange Schrauberbits, 2 SDS Quick Betonbohrer (5 und 6 Millimeter), 2 Holzbohrer (5 und 6 Millimeter) und als besondere Zugabe noch ein 10 Millimeter Betonbohrer. 


Die übersichtliche Bedienungsanleitung lässt keine Wünsche offen, wenn man Fremdsprachen mag ;) Immerhin kann man in 14 Sprachen auf knapp 100 Seiten nachlesen, wie das kleine Kraftpaket funktioniert.
Bei der Bedienungsanleitung des Ladegerätes, die extra beigelegt ist, sind es gleich 29 Sprachen auf etwas über 60 Seiten.
Die Bilder darin sind aber gut zu erkennen und sogar Laien werden keine Schwierigkeiten haben, den Uneo richtig zu bedienen.


Das Ladegerät selbst ist auch narrensicher zu bedienen. Anschliessen, Akku rein. Wenn es noch blinkt, lädt er und wenn er fertig ist, leuchtet die Lampe durchgehend grün.


Mein kleines Kraftpaket liegt super in der Hand. An den wichtigsten Stellen ist rutschhemmendes Material verbaut, sodass man guten Halt hat. 


Das SDS Quick System macht das Arbeiten bequem und den Bohrerwechsel zum Kinderspiel. Absolut genial, sofern man über das richtige Zubehör verfügt.


Am seitlichen roten Knopf kann man die Drehrichtung einstellen und es gibt einen dreifach verstellbaren Funktionsschalter.

Beim Testen sollten wir auf besondere Dinge achten:

1. Welches Projekt hast Du mit dem Akkubohrhammer Uneo gemacht? Wie bist Du dabei genau vorgegangen und wieviel Zeit hast Du benötigt?

Ich habe mit dem Uneo sowohl eine komplette Windschutzwand gebaut als auch mit dem 10mm Bohrer in verschiedene Arten von Gestein gebohrt. 

Die Windschutzwand folgt noch als komplettes Projekt, denn sie hier vorzustellen würde den Rahmen des Testberichtes sprengen. Nur so viel....die ca. 150 Schrauben, die verwendet wurden, hab ich mit einer Akkuladung geschafft. 

Für die Wand haben wir inklusive Trocknungszeit des Holzanstriches 2 Tage benötigt.

Den 10mm Betonbohrer habe ich zuerst in Pflastersteinen und dem Betonsockel getestet, der die Windschutzwand trägt und danach musste er Schwerstarbeit in Sandstein leisten, weil ich für eine Deko ein Loch im Stein brauchte.

2. Wie beurteilst Du die Leistung des Uneos?

Für 10,8 Volt sag ich einfach nur WOW :)

3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung?

Ich finde den kleinen Kerl super handlich und auch mit einer Hand toll zu bedienen. Das liegt zum einen an dem geringen Gewicht von gut einem Kilo und zum anderen an den bereits oben erwähnten, mit rutschhemmenden Material versehenen wichtigen Stellen.

4. Bist Du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?

Ja, auf jeden Fall. Das Holz, in das die Schrauben geschraubt wurden, war Fichte. Da gingen die Schrauben rein wie in Butter. 
Auch beim Bohren in den Stein hätte ich mit mehr Widerstand gerechnet und war sehr positiv überrascht.

5. Erfüllt der Uneo Deine Anforderungen und Erwartungen?

Ganz klar nein...er erfüllt sie nicht nur...ER ÜBERTRIFFT SIE :D

Ehrlich gesagt war ich sehr skeptisch, ob er mit seinen 10,8 Volt an die Leistung seines Vorgängers mit 14,4 Volt herankommt. Aber bei den Akkus scheint sich ja mächtig was getan zu haben...Hut ab!!!

6. Was können wir zukünftig am Akkubohrhammer Uneo verbessern?

Am Gerät selbst fällt mir grade nichts ein, was verbesserungswürdig wäre. Ein zweiter Akku wäre allerdings klasse, weil man den bei wichtigen Arbeiten wohl braucht, wenn man sich keine Pausen leisten kann.

7. Würdest Du den Uneo in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?

Auf jeden Fall...er liegt nicht bei meinem anderen Werkzeug im Keller, sondern im Flur im Kleiderschrank...das sagt doch alles aus oder??? :)
Völlig genial finde ich die kurze Akkuladezeit von nur einer Stunde. Das macht ihn echt unverzichtbar für den schnellen Einsatz.

8. Wie findest Du den zweiten Gang des Uneo beim Schrauben?

Prima...ich hatte erst den ersten Gang ausprobiert und dachte mir...naja ganz ok, die Schrauben gehen ja ganz gut rein. Dann in den zweiten Gang geschaltet und schwupppp....weg waren die restlichen Schrauben!!!

9. Wie findest Du den Funktionsschalter / -knopf es Uneo?

Ich liebe klare Sachen, dazu gehören einfach zu bedienende und übersichtliche Knöpfe und Schalter. Der Uneo ist absolut Blondenfreundlich und Narrensicher, den kann selbst ich bedienen :D

10. Wie beurteilst Du die Leistung des Uneo beim Bohren mit dem 10mm Betonbohrer?

Wie schon oben beschrieben, war ich bei den verschiedenen Gesteins- bzw. Betonarten schon ganz schön überrascht...bei meinem Sandstein hätte ich nicht damit gerechnet, dass der Bohrer da so super durch geht.
Wir wollten den Stein als Deko benutzen. In das Loch wird die Deko dann reingesteckt und fest geklebt.

Auch das Bohren in den Betonsockel ging einfacher als gedacht. Ich bin völlig begeistert von dem kleinen Kerl!


Mein Fazit: Ich bin schon seit Jahren Uneo-Fan, aber das Testergebnis mit "nur" 10,8 Volt übertrifft meine Erwartungen. 

Vielen Dank, dass ich testen durfte und DANKE DANKE DANKE für dieses tolle Gerät!
 
NEXT
1/5
PREV

Kommentar schreiben

Das Nummernschild ist ja klasse. Gruß aus MK.
2013-10-10 11:21:11

Gut Geschrieben und das Nummernschild ist Super
2013-10-11 00:00:57

keinen daumen!!
2013-10-17 21:49:14

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!