PTK 3,6 LI -
der handliche Helfer!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PTK 3,6 LI -der handliche Helfer und kleines Kraftpaket 1 Kommentar
Vom 31.03.12 Geändert 2012-03-31 20:02:51
Der Akku-Tacker PTK 3,6 Li , das kleine Kraftpaket!

Als ich den Akku-Tacker zum ersten Mal in den Händen gehalten habe, fiel mir sofort sein geringes Gewicht auf und wie gut er in der Hand liegt.

Die Bedienungsanleitung brauchte ich auch nicht zu lesen denn der Tacker ist genial konzipiert. Um die Klammern einzulegen einfach die Entriegelung zusammendrücken und schon öffnet sich das Magazin. Nun nur noch die Klammern einlegen und das Magazin wieder zusammendrücken.


1. Welche Projekte habe ich mit dem Akku-Tacker PTK 3,6 Li erstellt?

Mein Bruder erklärte mir, dass es bei der Hundehütte meines „Patenhundes“ immer wieder rein regne.

Gesagt getan! Wir schnitten aus einer alten Plane ein etwas größeres Stück heraus, so dass es den Einstieg abdeckte. Nun konnten wir den Tacker zum ersten Mal ausprobieren.

Und beim zweiten Projekt kam meine Frau auf eine doch etwas ungewöhnliche Idee. Sie wollte im Wohnzimmer eine Lichterkette auf eine tapezierte Gipskartonplatte tackern.

Dachte eigentlich, dass es nicht funktioniert, da es eigentlich für Holz konzipiert wurde, aber ich habe mich sehr in dem Gerät getäuscht. Es drückte auch hier die Klammern mühelos hinein.

Und als 3. Projekt: Damit das Laufgitter meines Sohnes den Fußboden nicht zerkratzt, habe ich auf den Rahmen unten Teppichstücke getackert.


2. Welche Klammerlängen habe ich dabei verwendet?

Beim Befestigen der Plane habe ich die 8mm Klammern verwendet und beim Festtackern der Lichterkette die 4mm Klammern. Und beim Laufgitter die 10mm Klammern


3. Wie beurteile ich die Leistung des Akku-Tackers?

Ich habe alles in allem ca. 200 Klammern vertackert und der Akku zeigte keinerlei Schwächen. Die Leistung des Tackers ist hervorragend und die Klammern werden kraftvoll in das Material gedrückt. (Verwendetes Material: Holz, Gipskarton-Platten und Steinwand).


4. Wie leicht fiel mir die Handhabung?

Das Einlegen der Klammern ist echt easy und das Tackern ist auch recht einfach.

Nur wunderte ich mich beim ersten Mal warum sich der Schuss nicht löst.

Dazu schaute ich dann doch mal in das Handbuch.

Sehr genial gelöst mit der Auslösesperre. Fest auf das zu tackernde Material drücken, damit sich die Sperre löst und dann den Abzug betätigen. Bums war die Klammer drin.


5. Bin ich zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?

Dadurch das der Tacker so kraftvoll ist, werden die Klammern tief in das Material gedrückt. Es macht Spass mit diesem Gerät zu arbeiten. Das Ergebnis war mehr als zufriedenstellend!


6. Erfüllt der Tacker meine Anforderungen und Erwartungen?

War zunächst etwas skeptisch wie lange der Akku halten würde, da wir ja einiges „verballert“ haben. Aber er hat meine Erwartung auf das Beste erfüllt. Der Akku ließ auch nach über ca. 200 Klammern nicht nach. Für jemanden der etwas dekorieren oder etwas befestigen möchte ein absolutes Muss. Er ist in Sekundenschnelle einsatzbereit und sehr einfach zu bedienen.


7. Was könnt ihr am Akku-Tacker verbessern?

Ganz einfach: Gar nichts! Habe nichts am Gerät gefunden was ich bemängeln könnte.

Handhabung einfach! Bestücken auch einfach! Sogar an ein Sichtfenster habt ihr gedacht, sodass man sehen kann, wieviele Klammern sich noch im Magazin befinden.


8. Für welche Anwendungen würde ich den Tacker in Zukunft verwenden?

Für Dekorationszwecke und Befestigen von dünnen Materialien wie Stoffe und/oder Planen.

Als nächstes Projekt werde ich den Kratzbaum meiner Katze neu beziehen, da es schon langsam ziemlich „verruppt“ aussieht.
NEXT
1/8
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 184489#post184489.
2012-05-03 14:20:54

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!