PTK 3,6 LI -
der handliche Helfer!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Akku-Tacker PTK 3,6 LI im Einsatz Sideboard Unterteil zur Bettbank umgebaut! 1 Kommentar
Vom 28.03.12 Geändert 2012-03-28 23:35:37
Danke liebes Bosch-Team, zu allererst!!!

Als ich das Paket erhalten hab, bin ich direkt zu meiner Freundin rüber und habe mehrere Hölzer angetackert, um zu schauen ob er geeignet ist!
Aber erst, als ich endlich raus gefunden hatte, dass man die Nase des Tackers drücken muss damit er tackert!!
Eine Sperre also ^^ mann, mann, Wir haben ja so gelacht! Wer lesen kann ist klar im Vorteil, nech ^^ !
Um die Leistungsfähigkeit des PTK 3,6 LI Akku-Tacker zu testen, haben wir ihn mal an einer OSB- Platte ausprobiert.

1) Welche Erfahrungen hast du mit dem Produkt gemacht?

Ich habe das Produkt an Weich und Hartholz getestet.
1. an einer Heizungsverkleidung, Rahmen aus Metall und vordere Abdeckungen aus dicken Spanplatten. Diese sollten für ein vorüber gehend einquartiertes Reisebüro (wegen Renovierung des eigentlichen Geschäftes) bespannt werden.
2. und auch hier als Projekt eingestellt, die Bettbank.
In diesem Projekt habe ich eine OSB-Platte gepolstert und mit Stoff bespannt!


2) Durch welche Eigenschaften zeichnet sich das Produkt aus?

Schnelles, unkompliziertes Arbeiten, lange Akku-Leistung,
einfache Handhabe, Leichtigkeit, keine Schmerzen mehr in der Hand (wie beim gewöhnlichen Hand-Tacker)

3) Wie konntest du mit dem Gerät arbeiten?

Der Tacker liegt wirklich gut in der Hand, durch leichtes Aufdrücken der Nase verliert die Sperre erst ihre Funktion und man kann sicher und einfach arbeiten!
Das Gerät wird per Akku-Ladekabel aufgeladen, welches vorne an der Einsteck-Situation nahe des Betriebslämpchens, einzustecken ist!


4) Mit welchem Material hast du gearbeitet?

In meinem Projekt mit der Bettbank haben wir mit einer OSB-Platte gearbeitet und wie man sehen kann hat es sehr gut geklappt!!!

Manko:

Die Nase könnte etwas Länger sein, wenn man mal ne komplette Wandbespannung vom Boden zur Decke machen muss wie beim Umbau des provisorischen Reisebüros (als Tacker- Grundlage gabs Dachlatten zum befestigen). Durch meine Ausbildung kommen solche Fälle ja häufiger vor! Kurze Rede langer Sinn^^ bis direkt unter die Decke an die Wand (in die Latte) tackern funktionerte leider nicht! Hartholz ist auch etwas Problematisch da gehen die Klammern nur halb rein.
Die mit Stoff zu bespannenden Heizungsplatten ,jedoch, sind super geworden!!!

Es hat mich wahnsinnig gefreut einer der PTK 3,6LI Akku-Tacker-Tester zu sein!!!

Danke, danke,danke!!!

Eure Red


NEXT
1/12
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 182283#post182283.
2012-04-26 10:13:46

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!