PTK 3,6 LI -
der handliche Helfer!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Akku - Tacker im Test 1 Kommentar
Vom 16.03.12 Geändert 2012-03-16 19:15:53
Bosch Akku-Tacker PTK 3,6 LI über 1-2-do, Vorher/Nachher.

Ich bin total stolz auf mein erstes Test-Werkstück mit demneuen Akku Tacker von Bosch, den mir die 1-2-do Community zur Verfügunggestellt hat! Mein alter Bügelstuhl musste dran glauben! Er stand seit mehrerenMonaten in der Garage, weil ich ihn nicht genutzt habe. Nun hatte ich ihnwieder hervorgeholt, um ihn mit zur Arbeit zu nehmen, da wir dort die meisteZeit stehen und so könnte er ja wieder genutzt werden. Leider hat ihn ein nichtso angenehmer "Muffgeruch" befallen. Also musste er einer"Schönheits - OP" unterzogen werden! Da kam der Akku-Tacker ins Spiel!

Der alte Stuhlsitz, alles ausgebreitet und "losging`s!": Erst einmal habe ich die alten Klammern mit demKlammerentferner, der dabei war, entfernt. Das ging etwas schwerer, da diealten Klammern sehr fest saßen und der Haken am Klammerentferner zum Ziehennicht ganz drunter fasste. Aber mit etwas "prökeln" kam ich danndrunter und konnte problemlos die Klammern herausziehen, indem ich den Hakenmit der alten Klammer etwas schräg hochgezogen habe.

Stoff entfernen. Jetzt erst einmal zu Karstadt und neuenStoff und Vlies besorgen. Direkt gegenüber bekam ich auch Schaumstoff für diePolsterung. Dafür musste natürlich erst mal der alte Stoff entfernt werden! nackteTatsachen! Der Schaumstoff war sehr volumig, also wurde er erst einmalvorgetackert. da habe ich eine Klammer wieder herausgezogen. Da ich die neuenStoffe fast passend gekauft hatte, brauchte ich nicht viel zuschneiden - bis auf den blauen Bezug!

Zuschnitt. Dann das Vlies auf die Rückseite der Holzplattegelegt, den blauen Stoff von der Vorderseite hochgezogen, über das Vlies drüberund ringsum festgetackert mit Klammern der Größe 6, dabei Falten gelegt, damites passt! Stoff in Falten legen.

Die Handhabung des Tackers ist total "easy"! Alserstes sollte der Tacker aufgeladen sein. Dafür ist ein Ladekabel dabei. LautAngabe des Herstellers reicht eine volle Aufladung für mindestens 400 Schuss. Dannwird die Magazinentriegelung an der Unterseite des Tackers an beiden Seitenzusammen gedrückt und herausgezogen. Nun kann man einen passendenKlammerstreifen einlegen, zuschieben und schon kann es losgehen. Passen tunKlammern in den Stärken 4,6,8 und 10 mm. Toll fand ich, dass in jeder StärkeKlammern dabei waren! Da der Akku vorgeladen war und ich für meine Zwecke nichtso viele Klammern brauchte, konnte ich gleich loslegen. Man drückt einfach dievordere Kante (Tackernase), wo die Klammer drin sitzt, mit etwas Druck auf denStoff mit dem Holz und drückt dann oben auf den Auslöseknopf - schon sitzt dieKlammer !(dabei nicht vergessen, den Finger aus der Schusslinie zu nehmen) festtackern,aber bitte ohne Finger! Die ersten Klammern musste ich wieder lösen, weil ichnicht fest genug gegen gedrückt hatte und sie an einer Seite etwas lose saßen. Naja, etwas viel vielleicht...

Da dies mein erstes Arbeiten überhaupt mit einem Tacker war,bin ich total stolz auf das Ergebnis, allerdings habe ich - wie ihr seht - einpaar Klammern mehr als nötig verarbeitet...)). Aber Übung macht bekanntlich denMeister! Und von vorn sieht der Stuhl doch "Klasse" aus - Oder? meinfertiges Werk! Ach ja, nicht zu vergessen - den Stuhl mit den Schrauben wiederam Gestell befestigen - ganz wichtig! Schrauben andrehen. Es werden weitereProjekte folgen - und zwar werde ich meine angefangene Bank aus Europa-Palettenvom vorigen Jahr mit Kissen verschönern, die ich auch mit dem Tacker bearbeitenwerde! Dann haben wir noch ein paar größere Feiern vor uns - wo ich dann zumBeispiel Dekorationen wie auch Tischdecken festtackern kann. Ich bin totalbegeistert und der Akku - Tacker erfüllt meine Anforderungen und Erwartungenvoll und ganz, da ich mich ja nur als "Heimwerker" betätige.

NEXT
9/11
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 179909#post179909.
2012-04-18 12:37:20

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!