PSM 10,8 LI - Der erste Schleifer mit Power Automatic

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Schleifspaß mit dem Akku-Multischleifer PSM 10,8 LI 1 Kommentar
Vom 29.09.12 Geändert 2012-09-29 08:32:34
Schleifspaß mit dem Akkumultischleifer PSM 10,8 LI
 
Erst mal ein recht herzlichen Dankeschön an das Bosch-Team, das ich zum Testen ausgewählt worden bin.

Als Testobjekt sollte eigentlich ein alter Schrank von einem Freund herhalten, der wieder aufgemöbelt werden sollte. Leider kam alles anders als gedacht. Den Schrank wollte ich in Ruhe in der Garage bearbeiten. Mangels Platz in der Garage (musste kurzfristig als Zwischenlager für Umzugskartons und Möbel einer Freundin herhalten), musste das Projekt leider abgeblasen werden. Wegen anstehendem Kindergeburtstag, konnte ich auch keine neue Baustelle im Haus eröffnen. Also musste ich ein wenig umdisponieren. Nachdem die Garage wieder geräumt war, wurde dann ein dicker Eiche Klotz und eine alte Werkbank bearbeitet. Eigentlich wäre für diese Arbeiten ein anderes Werkzeug geeigneter gewesen, aber da ich den Schleifer ja testen musste, musste er dafür „herhalten“. D.h., der Test fiel etwas härter für den Schleifer aus, als er eigentlich sein sollte.
 

Aber erst mal von Anfang an:
Der Schleifer kam im Koffer mit 2 Akkus und Schleifpapier. Er ist schön leicht und liegt sehr gut in der Hand. Dann wurde erst mal an Holzstücken zur Probe geschliffen. Ob Ein- oder Zweihandführung, einfach perfekt. Die PowerAutomatic ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber sie tut das was sie soll. Mit ein wenig Übung hat man den Dreh aber ganz schnell raus.
Dann wurden die „groben“ Sachen bearbeitet. Da der Schleifer für solche Arbeiten eigentlich ganz nicht ausgelegt ist, habe ich die Projekte auch nicht bis zum Ende durchgeführt. Der zeitliche Rahmen wäre gesprengt worden. Aber ich muss sagen, er hat seine Arbeit ganz gut gemacht. Man hat gemerkt, dass die 10,8 Volt zu wenig dafür waren, um die groben Sachen zu schleifen, aber dafür hat es richtig Spaß gemacht, mit dem Schleifer zu arbeiten. Sobald das Gröbste von der Platte abgeschliffen war und man in den dafür vorgesehenen Arbeitsbereich des Schleifers kam, lief es sehr gut. Die Akkulaufzeit war in Ordnung. In der Zeit, wo ich den 1. Akku leer gearbeitet hatte, war der 2. Akku schon wieder aufgeladen. Also ein fliegender Wechsel der Akkus war möglich. Mit den Schleifergebnissen war ich am Ende sehr zufrieden. Schön sauber ohne Dellen oder Riefen, egal wie man den Schleifer gehalten hat.
 
Meine Meinung zum Akkumultischleifer PSM 10,8 LI:
Die Handhabung des Schleifers (ob Einhand oder Zweihand) finde ich perfekt.
Die PowerAutomatic ist gewöhnungsbedürftig, aber wenn man einmal den Dreh raus hat, kann man sie sehr gut einsetzen.
Das Wechseln von Akku und Schleifpapier geht schnell und kinderleicht. Das Schleifpapier hält fest an der Platte, ohne zu verrutschen.
Schön ist, dass die spitze Klettplatte gedreht werden kann, wenn mit der Zeit durch das Eckenschleifen die Spitze abgenutzt wird. Bei anderen Schleifern ist das aus einem Stück und man muss dann die ganze Trägerplatte wechseln (Mouse von Black&Decker).
Für grobe Arbeiten ist der Schleifer zu schwach, aber er hat sich gut geschlagen. Kleinigkeiten, wofür er ja eigentlich ausgelegt ist, stellen für ihn kein Problem dar.
Als Akkugerät wieder mal ein Riesenvorteil, man hat kein lästiges Kabel und kann ihn überall mal schnell einsetzen.
 
Fazit:
Ein guter, sehr handlicher Schleifer, mit genügend Leistung für kleinere Arbeiten in Haus und Garten. Und das alles ohne Kabel, „einfach unbezahlbar“.
Für Holzmöbelbesitzer ein nützlicher kleiner Helfer.
Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen.
NEXT
8/8
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 239597#post239597.
2012-10-18 09:58:16

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!