PSM 10,8 LI - Der erste Schleifer mit Power Automatic

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

mein Testbericht über den PSM 10,8 LI 1 Kommentar
Vom 11.09.12 Geändert 2012-09-11 08:43:04
Ich habe mir als Testobjekt mein Werkstattfenster vorgenommen.

Dieses Holzfenster war mit 3 Schichten Weißlack gestrichen und blätterte an vielen Stellen schon ab.
Daher war eine Überarbeitung dringend notwendig.

Meine Erfahrungen mit dem PSM sind sehr positiv und ich würde ihn Leuten mit kleinen Renovierungsarbeiten durchaus empfehlen.

Den abblätternden Lack habe ich grob mit einer Spachtel abgekratzt, und mich dann mit dem PSM vertraut gemacht. Zuerst habe ich die Oberflächen abgeschliffen. Dann die Innenflächen zum Glas hin. Zwischendurch habe ich die Schleifblätter immer wieder mal mit Pressluft gereinigt.

Die Akkuleistung ist für Kleinprojekte ausreichend, der 2. Akku ist für eine durchgängig Arbeit aber von großem Vorteil, die Ladezeit von ca. 1 Stunde ist sehr angenehm.

Mir persönlich hat sehr gut gefallen, dass kein störendes Kabel da war und dass das Gerät für ein kabellose Maschine sehr leicht ist (viele Akkugeräte sind für eine Frau oft sehr schwer), aber doch gut in der Hand liegt.

Bei den sonst so schwer erreichbaren Ecken, wie z. B. bei den Innenseiten bei Fenstern, ist das Ergebnis sehr zufriedenstellend. Ich habe mit dem PSM auch die Scharniere die mit Lack überzogen waren damit geschliffen, alles kein Problem.

Wenn ich mir vorstelle dies mit dem Schwingschleifer erledigen zu müssen, wären die Ecken und Kanten das große Problem, mit dem PSM war dies ein leichtes und schnelles Vorankommen.

Einziger „Störfaktor“ war, das ein ca. 1 mm breiter Rand bei zwei aufeinanderliegenden Leisten stehengeblieben ist. Aber das wäre mit keinem anderen Gerät besser ;-)

Alles in Allem, ich bin sehr glücklich mit diesem Gerät und bin sicher das dieser noch sehr oft zum Einsatz kommt.

(Mein Schwager hat auch schon Signale gegeben, das er den PSM gerne mal testen würde. Er ist Schreiner und macht viele Reparaturarbeiten direkt am Einbauort, wo Akkugeräte oft sehr von Vorteil sind.)
NEXT
1/4
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 236157#post236157.
2012-10-09 12:44:06

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!