Der Akku-Mähroboter Indego

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht Indego Akku-Mähroboter 7 Kommentare
Vom 05.05.13 Geändert 2013-05-05 14:03:14
Zu aller erst möchte ich mich bei dem Bosch-Team bedanken, dass ich den Indego Rasenmähroboter testen darf.

Zu meinem Testbericht:

Der Indego kam am 19.April mit der Post, leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt Mittagschicht.
Die Verpackung war unbeschädigt und in einem einwandfreien Zustand.
Am Samstag den 20. April habe ich mit meinem Schwiegervater begonnen den Rasenmähroboter aufzubauen. Im Vorfeld habe ich mir schon Gedanken über den richtigen Standort  für die Ladestation und die Verlegung des Stromkabels gemacht.
Wir waren alle skeptisch ob dieser kleine Mähroboter unsere Rasenfläche überhaupt schafft, aber auch in der Beschreibung stand bis zu 1000 qm, also theoretisch möglich, praktisch bis zu diesem Zeitpunkt ?????

1. Welches Projekt hast Du mit dem Akku-Mähroboter Indego gemacht ? Wie bist Du genau vorgegangen und wieviel Zeit hast Du benötigt ?

Zu der ersten Frage, unsere Rasenfläche erstreckt sich über 1105 qm, wobei ich Paulas Spielturm und den Standort von dem Trampolin und der Sandkiste noch abrechnen muss. So erstreckt sich die zu mähende Rasenfläche auf 985 qm. Diese galt es mit dem mitgelieferten Kabel zu begrenzen.

Im Vorfeld habe ich die gut beschriebene Bedienungsanleitung sorgfältig gelesen, um später keine bösen Überraschungen zu erleben. Am Samstag morgen haben wir erstmal alles aus dem Karton ausgeräumt und auf einem Gartentisch ausgebreitet.
Im Lieferumfang waren 600 Befestigungsnägel, 400 m Draht auf zwei Rollen, die Ladestation und 4 Nägel zum Befestigen, der Trafo mit der Zuleitung für die Ladestation und der rote Knochen zum aktivieren des Indego. Wirklich klasse fand ich die mitgelieferten Liniale 2 X 30 cm und 2 X 50 cm, diese erleichter die Arbeit beim Verlegen des Stromkabels ungemein.

Als nächstes habe ich begonnen die Ladestation an dem vorher ausgesuchten festen Punkt zu fixieren. Für mich war besonders wichtig eine Stelle im Garten zu finden, wo nicht jeder gleich den Rasenmähroboter sieht und vor allem auch ein Stromanschluss vorhanden ist.
Die Wahl viel auf den Pavillion, hier stand der Indego vor neugierigen Bilcken geschützt, ich hatte eine Steckdose gleich in der Nähe und es war ausreichend Platz zwischen dem Pavillion und meinem Holzstoß. In der Bedienungsanleitung werden vor und hinter der Ladestation 2 Meter benötigt, in meinem Fall sind es nach beiden Seiten 3,5 Meter.

Werkzeug welches zur Montage benögt wird, ist ein Gummihammer und eine Abisolierzange.

Nun habe ich begonnen die Ladestation aufzubauen, wie gesagt 3,5 m von Pavillion und Holzstoß entfernt, die Ladepole der Station müssen nach links zeigen. Das mitgelieferte Kabel wird unter der Ladestation durchgezogen und mit dem Pluspol an der Ladestation verbunden. Anschließend werden die vier Erdnägel eingeschlagen und somit die Ladestation befestigt. 

Nun wird das Begrenzungskabel verlegt, wichtig gegen den Uhrzeigersinn. Mit zwei Personen geht das ganze recht schnell von der Hand, wir hatten aber auch immer eine gute Hilfe an dem Gummihammer, der Aufbau war wirklich "kinderleicht" (meine Kleine, sie ist drei, war für die Erdnägel zuständig).
Die mitgelieferten Lineale, waren wie im Vorfeld schon einmal erwähnt eine große Hilfe, mein Schwiegervater hat die Drahtrolle auf Spannung gehalten und mit dem Lineal immer die 35 cm Abstand zu den Hindernissen ausgemessen. Ich habe die mitgelieferten Plastiknägel mit dem Gummihammer eingeschlagen. Gefordert werden alle 50 cm ein Nagel, ich habe beim Verlegen erst jeden Meter einen Nagel gesetzt und dann nach dem alles verlegt war, die restlichen Nägel eingeschlagen. Auch hier war das Lineal wieder eine große Hilfe, wirklich klasse.

So haben wir das ganze Grundstück eingezäunt, dann aber kam meine erstes Problem. Die erste Rolle Draht war alle und die zweite musste her, aber wie die beiden miteinander verbinden ????
In der Bedienungsanleitung wird mit keinem Wort erwähnt wie die beiden Drähte miteinander verbunden werden. Im Lieferumfang ist auf keine Verbindung vorhanden. Ich habe beide Drähte mit einem kleine Kabelschuh miteinander verquetscht und hoffte das ganze funktioniert.
Als das zweite Kabel fast zu Ende ging haben wir wieder der Pavillion erreicht und das Kabel konnte an den Minuspol der Ladestation angeschlossen werden.
Verbaut habe ich 600 Erdnägel und bis auf 20 Meter den kompletten Draht. Eingezäunt habe ich zwei Bäume, um zu testen ob diese auch mit gemäht werden können, ohne anzustoßen.
Das Verkabeln hat mit zwei Personen und einem Kind ::)) gute 4 Stunden gedauert.

Dann habe ich die Ladestation an den Strom geschlossen und wenn alles richtig verkabelt ist leuchtet die grüne Lampe auf der Station. Auf Anhieb grünes Licht, Glück gehabt mit dem Verbinden des Begrenzungsdrahtes.

Jetzt kommt der mitgelieferte Schlüssel von unten in den Indego und wird umgedreht. Dann habe ich den Indego in seine Ladestation gestellt.
Nach kurzer Zeit wird man nach dem aktuellen Datum, der Uhrzeit usw. gefragt. Diese habe ich gleich mit eingegeben, so braucht man später nicht mehr an das gute Stück.
Anschließend wurde ich gefragt ob er das Grundstück vermessen darf, einmal auf OK und schon fährt der Indego selbstständig los und folgt anstandslos der Begrenzungsschnur.
Wieder an der Ladestation angekommen, fährt er vor ihre Rückseite und bleibt stehen, die Frage auf dem Display Ladestatio oder Hindernis. Ich habe die Ladestation bestätigt und schon fährt er langsam zurück schwenkt und fährt an seine gewünschte Stelle. Meinem Schwiegervater und mit stand der Mund offen, wie geht das ?????

Nach der ersten Runde auf dem Begrenzunsdraht habe ich dann manuell auf Mähen gedrückt und der Indego hat begonnen selbstständig, alles zu mähen.
Am Anfang sah das ganze recht merkwürdig aus, aber nach so zwei Tagen, konnte man eine gewisse Logik erkennen.

2. Wie beurteilst Du die Leistung des Indego ?

Für seine Schnittbreite von 260 mm und einer Akkuleistung von gut 50 Minuten, absoluter Wahnsinn was der kleine Mähroboter da abgibt.
Zu Anfangs dachte ich, das wird nichts aber mitlerweile, klasse gemähte Rasenflächen, kein Gras mehr zum Entsorgen und vor allem viel Zeit für meine kleine Tochter. Mit dem herkömmlichen Rasenmäher und zwei Personen immer gute 3 Stunden Arbeit.

3. Wie leicht fällt Dir die Handhabung des Indego?

Einfacher geht es kaum, morgens vor dder Frühschicht einfach mal auf mähen gedrückt, Mittags kommt man nach Hause und der Rasen ist gemäht. Wenn es ausreichend gemäht ist schickt man den Indego einfach wieder auf seine Ladestation und gut ist .

4. Bist Du zufrieden mit seinen Arbeitsergebnissen ?

Der Rasen ist pefekt gemäht, es gibt keinen Rasenschnitt mehr zum Entsorgen, besser geht es wohl kaum.

5.Erfüllt der Indego Deine Anforderungen und Erwartungen ?

Mittlerweile ist er aus dem Garten nicht mehr wegzudenken, leise, unauffällig und sauber. Ich denke er hat meine Erwartungen übertroffen.

6. Was können wir zukünftig an dem Akku-Mähroboter Indego verbessern?

Nach dem Kalibrieren fährt der Roboter los aber das Mähwerk bleibt aus, so fehlen mal schnell 30 - 40 cm die er nicht mehr mäht. Würde das Mähwerk gleichzeitig einschalten, hätte man dieses Problem nicht.

Die Ränder werden nicht mitgemäht, man muss einmal die Woche mit dem Rasenmährer, die Ränder mähen. Ich habe überall die 35 cm eingehalten, aber ein kleiner Streifen, so 10 cm bleiben stehen.

Die Verbindung der Begrenzungsdrähte sollte in der Anleitung beschrieben werden und ein geeignetes Mittel zum Verbinden sollte dem Lieferumfang beigelegt werden.

7. Würdest Du den Indego in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden ?

Klar, der bleibt in unserem Garten bis im Winter, einfach nur genial. Meine Schwiegereltern werden entlastet, ich habe gute 3 Stunden mehr Zeit für meine Kleine und der Rasen sieht perfekt aus. Wenn ich ihn nicht behalten könnte, würde ich mir jetzt einen kaufen.

8. Wie hat Dir die Logicut Navigation gefallen ?

Ich bin einfach nur begeistert, er mäht nicht wild, alles nur sauber in Bahnen und jede Bahn nur einmal. Wirklich einmalig, ich weiß bis jetzt nich nicht wie ihr das gemacht habt, aber wirklich klasse Leistung.





NEXT
1/20
PREV

Kommentar schreiben

Noch ein Hinweis von unserer Seite. Beim Indego werden 300 m geliefert Draht auf zwei Rollen mitgeliefert. Hinter dem „rote Knochen“ verbirgt sich der sogenannte Sicherheitsschlüssel und die Lienale befinden sich im Karton zum abtrennen.

Danke für den tollen Testbericht!
2013-05-08 16:39:46

Super Testbericht, überlege schon die ganze Zeit, und da es aktuell für Mitarbeiter ein Spezialangebot gibt (siehe BGN) kann ich kaum noch wiederstehen. Mal schauen, ob ich meine Frau mit diesem Testbericht überzeugt bekomme :-)
2013-05-09 15:32:39

hallo!
also bitte das kann ja wohl wirklich nicht sein! was ist das für ein traumtest????

ich habe auch diesen mäher und seit einigen wochen ärgere ich mich damit.
nichts als probleme und bitte schaut euch mal das forum an!
http://www.roboter-forum.com/showthread.p hp?4384-Bosch-Indego/page21

also nichts für ungut aber bosch sollte hier schleunigst was machen.
eine bugliste.
http://www.roboter-forum.com/showth read.php?5589-Bosch-Indego-Buglist-1.0


alos ich habe mir hier wirklich ein tolles produkt erwartet aber nun hoffe ich nur noch dass ich dieses teil zurück geben kann.
sorry, aber soviele stunden die mich der indego gekostet hat, da mähe ich das ganze jahr den rasen mit der hand.
2013-05-10 11:23:45

Ein klasse Bericht. Aber ich habe noch ein paar Fragen dazu:

Wie lange hat denn der Mäher gebraucht, bis die gesamte Fläche gemäht war?
Wie oft pro Woche wurde der Rasenmäher in Betrieb genommen?
2013-05-10 20:16:01

@mistral er benötigt 6 Akkuladungen für den Garten, genaue Zeit habe ich noch nicht gestoppt, er mäht meistens 8-10 Stunden. Während meines Testes habe ich ihn jeden Tag mähen lassen.
2013-05-11 21:55:11

also, ich verkaufe den Indego... Habe bis jetzt 8 Indego verkauft und mich anschließend mit den Käufern unterhalten. Die sind alle hellauf begeistert. Es kamen dann bei den Kunden - an Ort - verschiedene Fragen, die ich auch Dank unserer Hotline lösen konnte.
Ist ein tolles Gerät, gerade bei mir in Tirol. 35 % Steigung...super..
2013-05-12 09:01:56

Auf zwei Dinge wurde nicht eingeganegen:
a) Vertikutieren / Lüften
b) langzeittest Mulchmäher

Zu a)
Für mich bedeutet das, dass ich bei jedem Vertkutieren oder Rasenlüften das Begrenzungskabel entfernen muss. Das ist aber viel Aufwand. Oder ich lasse es liegen und bearbeite die Fläche nicht :( (Gefahr das der Vertikutierer das Kabel zerreist wenn ich zu nah komme).

Zu b)
Da bei einem Mulchmäher das Schnittgut liegen bleibt würde uch gerne wissen wie es mit der Verfilzung aussieht. Meiner Erfahrung nach verfilzt der Rasen schneller an der Grasnarbe wenn das Schnittgut nicht gesammelt wird.

Vielen Dank für die Antworten und Gruß

Uli
2013-05-22 14:24:00

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!