PKS 18 LI – Für alle schnellen Schnitte

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht zu der Akku-Kreissäge 18 LI 2 Kommentare
Vom 31.03.14 Geändert 2014-03-31 17:12:48
Hallo zusammen,
 
ich durfte dieses Mal die Kreissäge von Bosch testen. Herzlichen Dank nochmal an Bosch, die mir das ermöglicht haben. Ich werde versuchen einen guten Testbericht abzuliefern.
 
Das Paket habe ich bereits am Montag (03.03) erhalten, was ich wirklich als super schnell bezeichne. Da ich in der Woche etwas erkältet war, bin ich erst am Donnerstag dazu gekommen, die Kreissäge auszutesten.
Vorher habe ich allerdings das Paket schon geöffnet und die Bosch PKS 18 LI schon in der Hand gehalten und damit die Luft zersägtJ
Was mir hierbei schon aufgefallen ist, ist das die Kreissäge meines Erachtens wirklich leicht ist und gut in der Hand zu halten ist. Zudem positiv fand ich, dass nachdem die Kreissäge gestoppt wurde, das Sägeblatt nicht noch etwa 5 Sekunden weiterlief, wie es bei unser alten war.
Was ich schade finde allgemein bei Elektrogeräten auch von anderen Herstellern ist, dass selten noch ein Koffer o.ä. vorhanden ist. Ich finde das immer sehr praktisch und die Maschinen sind dann in der Werkstatt auch immer vor Staub geschützt.
Ich würde lieber 20 € mehr zahlen und direkt ein Koffer haben.
 
Genutzt habe ich die Kreissäge für mein Projekt, bei dem ich eine kleine Kommode, sowie eine Bank für den Flur gebaut habe. Beide Projekte werden/oder sind bereits eingestellt.
Zudem habe ich eine Führungsschiene für die Kreissäge gebaut. Die allerdings falsch gebaut wurde, da ich nicht sehr passendes Holz dafür genommen habe. Die Führungsschiene ist einfach zu schwer und schlecht gemacht von mir.
Das Hauptprojekt war allerdings wie oben schon gesagt, die Bank und die kleine Kommode.
Ich hatte mir schon vorher eine grobe Zeichnung gemacht und verschiedene Bänke im Internet angeguckt. In meinen Gedanken habe ich dann meine eigene Bank mir zusammengedacht.
Die Kommode hatte ich aus der Zeitschrift „Selbst ist der Mann“, allerdings ohne die Schublade.
Die Kreissäge habe ich genutzt, um bei der Kommode die Beine abzuschrägen, sowie bei der Bank dir Rückenlehne abzuschrägen und noch einige Kanthölzer für die Bank zu schneiden, sowie die Sitzfläche etc. zurechtzuschneiden.
Die Zeit kann ich sehr schlecht abschätzen die ich dafür benötigt habe, habe in der Woche oft abends gebaut, sowie am Samstag immer mehrere Stunden.
 
Die Leistung der PKS würde ich mit der Schulnote befriedigend bewerten.
Was mir positiv gefallen hat, ist das die Kreissäge trotz der kleinen Größe, eine sehr ordentliche Schnitttiefe hat und zudem die Handhabung einfach Klasse ist.
Da sie sehr klein und wirklich nicht schwer ist, kann man mit ihr gut arbeiten.
Allerdings war ich von der Leistung etwas enttäuscht. Da hatte ich definitiv mehr von erwartet. Bei der Rückenlehne von der Bank zu Beispiel, hatte sich die Säge einige male aufgehängt und das nicht weil ich zu schnell gesägt hatte. Allerdings wurde dabei auch die volle Schnitttiefe gebraucht. Bei dünnerem Holz hat sich die Kreissäge allerdings sehr gut bewährt.
 
Mit meinen Arbeitsergebnissen bin ich dennoch sehr zufrieden. Da die PKS sehr sauber sägt, musste ich wirklich kaum nachschleifen.
Da man mit der Kreissäge auch Kanthölzer von 4cm sägen kann, konnte ich von der Bank, alle Einzelteile mit der Kreissäge schneiden und ich bin von dem Arbeitsergebnis wirklich zufrieden.
 
Meine Anforderungen erfüllt die PKS wirklich vollständig. Man kann mit der Kreissäge gut arbeiten, die Schnitttiefe ist tief genug, das Sägeblatt zeigt einen sauberen Schnitt.
Erwartet hätte ich allerdings mehr von der Leistung der PKS. Bei einen Schnitt längs im Kantholz hatte er schon seine Probleme. Woran das liegt kann ich nicht genau sagen, der Akku war allerdings nicht schuld, da dieser voll geladen war.
Es kann allerdings sein dass der Akku einfach eine zu geringe Leistung hat, bei anderen Geräten von Bosch die keinen Akku haben, wie z.B. Stichsäge, Oberfräse etc. hatte ich dieses Problem noch nicht. Ich gehe deshalb davon aus dass es an den Akkubetrieb liegt. Das die PKS über Akku läuft, hat aber auch sehr viele Vorteile. Kein lästiges Kabel mehr, und wenn man zum Beispiel auf den Dach Latten schneidet, ist das mit der Säge überhaupt kein Problem.
Für kleine Schnitte, ist die Säge wirklich einmalig gut, bei größeren Vorhaben würde ich mir eine Leistungsstärkere Kreissäge kaufen.
Für mein Vorhaben war und auch für die Zukunft wird die Säge denke ich ausreichend sein.
 
Man könnte zukünftig die Leistung versuchen etwas zu steigern. Die Handhabung, das Gewicht, das Schnittergebnis gefällt mir sehr gut.
Ein Koffer für das Gerät wäre auch sehr hilfreich. Man könnte vielleicht 2 Versionen anbieten, einmal mit Koffer für ca. 15 € teurer und ohne für diejenigen die kein Koffer benötigen.
 
Natürlich werde ich die PKS auch bei zukünftigen Projekten benutzen und werde sicherlich noch sehr viel Freude an dem Werkzeug haben.
 
 
 
 
Als Fazit möchte ich meinen Eindruck einmal kurz zusammenfassen:
 
Die Akku-Kreissäge PKS 18 LI ist für arbeiten gedacht die die Säge nicht an Ihre Grenzen bringt. Wer zum Beispiel Latten, Laminat, Parkett, Leimholz (18mm) oder ähnliches trennen möchte ist mit der Säge gut bedient. Die Leistung reicht dafür aus und durch den Akku ist das ganze sehr praktisch.
Für anderes Vorhaben, wie z.B eine Küchenarbeitsplatte würde ich eine Leistungsstärkere Säge kaufen, wenn man das allerdings nur einmal macht, müsste diese auch ausreichen.
Wer eine Akku-Kreissäge für leichte Zuschnitte benötigt ist mit der Akku-Kreissäge PKS 18 LI sehr gut beraten!
 
Danke an Bosch, die mir diesen Test ermöglicht haben.
Ich hoffe das der Test Bericht verständlich ist, ansonsten bitte bei mir entweder persönlich oder unten in den Kommentaren melden, auch wer einfach Fragen hat.
 
NEXT
2/12
PREV

Kommentar schreiben

Du hast die Säge mehrfach an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gebracht. Toller Testbericht. Allerdings bist Du nicht auf die Features der Säge eingegangen (CutControl, Parallelanschlag, Einstellknöpfe etc.) Sonst Klasse
2014-05-26 20:41:35

Ein schöner Bericht.
2014-05-30 10:43:04

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!