PKS 18 LI – Für alle schnellen Schnitte

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein erster Test der PKS 18LI 3 Kommentare
Vom 30.03.14 Geändert 2014-03-30 13:17:36
Nachdem unser Kaninchengehege nun in die Jahre gekommen ist und das Holz mehr oder weniger vermodert, musste so einiges ausgebessert werden.
Bis heute brauchte ich generell ein Verlängerungskabel und natürlich eine Steckdose.
Das sollte nun ein Ende haben.
Die PKS 18LI wurde gebracht. Nun noch auf vernünftiges Wetter warten und los geht es.
Als erstes musste die Rennstrecke der beiden neu "Be- DACHT" werden. Dafür sägte ich
10 Stück 80 x 1000mm lange Bretter uns 10 Stück 80x400.. Jetzt brauchte ich nicht mehr für jede Änderung in den Keller, sondern  konnte gleich im Garten werkeln.
Bearbeitet und gesägt wurden alle Bretter des Geheges. (19mm) inklusive der Bodenbretter. Diese wurden unter dem Haupthaus verlegt und 2 wurden auch unter diesem gesägt, was mir das ständige "herauskrabbeln" ersparte.
Des Weiteren auch die neuen und zusätzlichen Pfosten. (2 Schnitte)
Nun zu dem Test:
Die Säge ist sehr leicht zu führen und die Schnitte sind sehr exakt.
Die Säge lässt sich super einfach positionieren und arbeitet sehr genau!
Der Vorschub ist etwas langsamer als bei meiner Bosch PKS 55A, aber das sollte auch klar sein. Wer kein anderes 18V Gerät von Bosch hat, sollte sich auf jeden Fall einen 2. Akku zulegen.
Mein Fazit:
1: Mit Sicherheit nicht mein letztes "PKS 18LI Projekt"
2: Die Leistung der PKS ist sehr ordentlich. Man sollte aber einen 2. Akku zur Hand haben. Vorschub u.s.w natürlich nicht wie bei der kabelgebundenen Version.
3: Optimale Handhabung der PKS. Die Kreissäge liegt sehr gut in der Hand und lässt sich sehr gut führen.
4:  Arbeitsergebnisse sind von Seiten der Maschine sehr gut. Von meiner Seite so lala :-)
5: Als "Alter Bosch Akku Nutzer" wurden meine Anfordewrungen ja immer höher geschraubt. Die PKS 18LI erfüllt diese voll
6: Verbessern würde ich folgendes:
     1. PKS 18LI im Set mit Führungsschiene und 2. feinerem Sägeblatt.  
     2. PKS 18LI mit Koffer anbieten.
7: Ich freue mich schon auf neue Projekte, wenn es wärmer ist. Ich habe noch das Projekt "Gartenbank für Mensch und Hund" vor mir und werde euch davon in den nächsten Monaten berichten.
Des Weiteren habe ich mir nun die Tischkreissäge PTS 10 zugelegt und werde diese nun auch ausgiebig testen. Für den Garten bleibt die PKS 18LI allerdings meine 1. Wahl


2. Teil
Nun konnte ich die PKS 18LI nochmals testen, da der 1. Test Auf Grund des Wetters nicht so prickelnd war.
Nun wie angekündigt die Bank (Bänke)
obwohl ich die PTS 10 voller Stolz mein eigen nennen darf, habe ich die Bänke ausschließlich mit Akku Geräten (Durchweg Bosch) gefertigt.
Als Vorlage nahm ich meine alte Bank aus dem Praktiker.
Ich sägte alle benötigten Bretter mit der PKS 18LI. Die Rundungen und nicht geraden Schnitte mit der PST 18LI. Verschraubungen mit der GSR 18 2LI
Alle Schnitte mit der PKS wurden sehr sauber ausgeführt. Die Handhabung ist überragend. Auch nach längerer Benutzung (bis zum 2. Akku) keine Ermüdungserscheinungen. Das Gerät ist wirklich super leicht zu führen und die Schnitte sind sehr sauber und sehr gerade. Der Vorschub ist etwas langsamer als bei meiner PKS 55 (Netz Gerät). Ob Fichte oder Hartholz, die PKS lässt Dich nicht im Stich.
Bei meiner "Kaninchenstall Aktion" habe ich sehr viel mit massiven Hölzern gearbeitet, auch dort klappte alles sehr gut mit der PKS. Ich denke, hier hat Bosch wieder mal ein sehr gutes AKKUGERÄT auf den Markt gebracht. Es hat mir letztendlich nichts ausgemacht, hier auf meine PTS zu verzichten. Wenn ich im Garten mit Holz arbeite, werde ich in Zukunft wohl die Steckdose unbenutzt lassen.
Hier kann ich nur eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen und das aus Überzeugung!
Nun noch ein paar Bilder.
 



 
NEXT
7/19
PREV

Kommentar schreiben

"Die Säge läßt sich leicht führen" wird in Deinem doch recht überschaubaren Testbericht mehrfach bestätigt. Deine Bilder zeigen fertige Projekte. Hätte mir doch mehr Details gewünscht.
2014-05-27 00:00:22

Der Bericht ist in meinen Augen noch in Ordnung, aber die Bilder sind irgendwie zum größten Teil überflüssig. Es ist soweit ich das erkennen kann, kein einziges Mal die Säge drauf, nur ein paar Akkus und viele Bilder der Projekte...
2014-05-27 13:14:37

Ein schöner Bericht.
2014-05-30 10:47:47

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!