PKS 18 LI – Für alle schnellen Schnitte

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein Testbericht PKS 18 LI 11 Kommentare
Vom 16.03.14 Geändert 2014-03-16 22:42:12

Benutzer gelöscht

Mein Testbericht
PKS 18 LI

Zu aller erst meinen Herzlichsten Dank an Bosch das ich diese, Akku-Kreissäge PKS 18 LI testen durfte.

Zu meinem erstaunen war das Paket schon am 03.03.2014 da.
Mein erster Eindruck als ich die PKS in den Händen gehalten habe war erstaunlich, sehr leicht und handlich, Akku rein und angestellt, Super leise.
Da die Säge ja nur 3800 min.1 macht und so leicht und leise ist hatte ich so meine bedenken ob sie 3 cm dickes Holz sägt.
Darum habe ich mich gleich am nächsten Tag in den Keller zum Testen begeben und getestet und getestet und getestet;-)))

Und nun zu Punkt 1
Welches Projekt hast du mit der Akku-Kreissäge PKS LI gemacht?
Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt.

Bei meiner Bewerbung habe ich geschrieben das ich einen Lauflernwagen im Stiel einer Feuerwehr für meinen Enkel Jonas Baue.
Zuerst habe ich den Akku vollständig aufgeladen ca. 90 min.
Den Lauflernwagen habe ich mir auf 3 cm dickes Holz aufgezeichnet und da es viele Rundungen gibt, war für den Wagen nicht viel zu sägen.
Waren nur 4 Teile.
Für die Schnitte habe ich die Schnitt-Tiefenskala auf ca. 3,5 cm gestellt bei 3 cm Materialstärke was sehr einfach geht , Bild ist beigefügt.
Parallelanschlag auf 12 cm und mit der Flügelschraube festgestellt, Bild ist angefügt.
Nun der erste schnitt, ich dachte das gibt es nicht, die geht da durch wie Butter bei 3 cm dickem Fichtenholz, natürlich ein Video davon.
Sie ist zwar ein wenig langsamer als die PKS 55A da sie ja nur 3800 und die PKS 55 A 5600 min. Umdrehungen hat.
Aber sie sägt genauso gut und sauber wie man auf den Bildern und Video sieht und viel ruhiger und einfacher da ihr Handling klar besser ist, finde ich.
Klarer Favorit gegenüber meiner beiden PKS was ich am Anfang nie gedacht habe.
Natürlich wollte ich jetzt auch wissen wie lange der Akku hält.
Dazu habe ich nochmal 4 Schnitte von 43 cm Länge in 3 cm dickes Holz gemacht.
Einmal gerade mit dem Cut Control der vorne nur aufgeklappt wird, Bilder davon.
Den Cut Control habe ich mit dem Schraubenzieher ein wenig richten müssen da der schnitt gut 3mm neben der gezogenen Linie war.
Der nächste schnitt war 45 Grad da passte es nun mit dem Cut Control.
Auch die Grad Einstellung geht sehr einfach mit der Flügelschraube, Bild davon.
Nun noch ein gerader schnitt und ein 45 Grad schnitt .
Jetzt wollte ich sie ganz ausreizen und habe einen 150 cm langen Baubohlen genommen 45 mm Dick, Sägetiefe ist 48 mm
An der Säge den Parallelanschlag auf 6 cm gestellt.
Ich dachte wenn die Säge das schafft ist sie super. Sie schaffte es wie man auf dem Video sieht und ziemlich einfach. Akku war noch nicht leer.
Das gleiche nochmal 150 cm lang und 45mm dick, nach 140 cm war der Akku leer. Für mich erstklassige Akkuleistung was für ein Projekt von meiner Sorte immer ausreichend ist.
Tauchschnitt habe ich noch gemacht, einwandfrei. Video davon.

Und nun zu Punkt 2
Wie beurteilst Du die Leistung der PKS?

Die Leistung ist Super und hat meine Erwartung um ein vielfaches übertroffen, das hätte ich am Anfang als ich sie Auspackte nicht für möglich gehalten. Die Schnitt tiefe ist mit 48 mm super, kann damit jeden Baubohlen Sägen.
Meine PKS 55 A und PKS 54 werden da normal verstauben;-))
Habe auch ganz zum Schluss ein Video von allen 3 PKS gemacht wie sie laufen, Akku am besten;-)))

Nun zu Punkt 3
Wie leicht ist die Handhabung?

Sehr leicht, ob es der Tiefenanschlag der Gehrungswinkel oder der ausklappbare CUT Control ist alles sehr einfach zu bedienen.
Auch der Absaugstutzen ist gut angebracht und passt genau für meinen Staubsauger, und wo kein Strom ist kann ich die Box von der PKS 55 A anbringen, muss sie nur ein wenig schräg stellen.
Auch der Zusatzgriff und der Handgriff mit den isolierten Griffflächen sind klasse.
Bis auf das Sägeblattwechsel, das ist eine kleine Fummelei bis das Blatt drin ist,aber es ging wie man auf dem Video sieht.
Die Betriebsanleitung habe ich zwar gelesen aber nicht gebraucht da alles selbsterklärend ist.

Nun zu Punkt 4
Bist du zufrieden mit deinen Arbeitsergebnissen?

Mit meinen Arbeitsergebnissen bin ich mehr als zufrieden, hat meine Erwartung weit übertroffen, hätte ich mit der PKS 55 A nicht besser machen können, aber mit der PKS 18 LI ging es einfacher;-))

Nun zu Punkt 5
Erfüllt die PKS Deine Erwartungen?

Habe ich ja bei Punkt 4 schon geschrieben;-))
Ich habe erwartet das sie Holz in der Stärke von 20 mm einwandfrei sägt,
aber das sie 45 mm Bohlen die Längst auf sägen kann hätte ich nie und nimmer gedacht, auch das ich so viel mit einer Akku Ladung sägen kann.
Erfüllt meine Erwartung voll und ganz.

Nun zu Punkt 6
Was können wir zukünftig an der Akku-Kreissäge PKS 18 LI verbessern?

Ich habe drei dinge zu bemängeln.
  1. Die Spindel-Arretiertaste sitzt zu nahe am Gehäuse und direkt neben einer Schraube , es geht gerade so wenn man sie mal gefunden hat;-)) man kommt dran.
    Aber hier würde ich mir ein wenig mehr Platz wünschen das die Taste leichter zu erreichen ist.
  2. Der Sägeblattwechsel ist eine kleine Fummelei, da würde ich mir auch ein wenig mehr Platz wünschen Zwischen dem Blatt und Gehäuse.
  3. Das der Cut Control den ich nach justieren musste fest und nicht verstellbar ist, den es kann immer mal passieren das er sich verschiebt wie auch immer.
    Ansonsten ist sie für mich als Heimwerker Perfekt und wenn ich mit dem wissen was ich jetzt habe wählen würde, ob ich mir eine PKS 18 LI oder die PKS 55 A kaufe, würde ich mich klar für die PKS 18 LI entscheiden und kann sie nur wärmsten weiterempfehlen.


Nun zu Punkt 7
Würdest Du die PKS in Zukunft auch für weitere Projekte verwenden?

Ich würde sie nur noch verwenden bei meinen Projekten da sie wirklich sehr einfach zu bedienen ist und immer einsatzbereit ist durch einen zweiten Akku den ich schon habe von meinen Uneo Maxx
Was mir gerade aufgefallen ist, klar sie ist Kabellos, also kein störendes Kabel beim Sägen.
Ich habe schon mal eines Durchgesägt und stand im Dunkeln;-)))

Als Schlusswort kann ich über die PKS 18 LI nur sagen,
für mich als Heimwerker ist diese Maschine erste Wahl gegenüber meiner PKS 55 A, da sie viel leichter im Handling ist und ohne störendes Kabel und alles zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt.
Macht die PKS 55 A zwar auch aber nicht so einfach;-))))









 
NEXT
Bei 3 cm Holz habe ich die Schnitt tiefe auf 3,5 cm eingestellt
1/16 Bei 3 cm Holz habe ich die Schnitt tiefe auf 3,5 cm eingestellt
PREV

Kommentar schreiben

Sehr ausführlicher und guter Bericht. Für meinen Geschmack zuviele Vergleiche mit der PKS 55A und PKS 54 drinn. Ich kenne diese Maschinen leider nicht. Das mit dem Cut Control verstehe ich leider auch nicht ganz. Einerseits hast Du ihn justiert und andererseits bemängelst du das man ihn nicht verstellen kann. (Was jetzt!??!) Dein Tauchschnittvideo zeigt aber einen Tauchschnitt wie man ihn nicht machen soll, oder?
2014-05-21 23:36:57

Das mit dem Cut Control verstehe ich jetzt auch nicht ist er jetzt justierbar oder nicht?
2014-05-22 06:25:53

@Holzharry Ich weiß nicht bei welchen Fachmann Du diesen sog. "Adler-Einflug-Schnitt" :-))) gesehen hast. Grundsätzlich sollte man IMMER einen Stoppklotz gegen Rückschlag befestigen, und zwar hinter der Maschine. Die HKS zieht man bei der Schnitttiefeneinstellung ganz nach oben, zieht die Pendelhaube zurück. Nun müsste die Grundplatte der HKS plan auf dem Werkstück liegen und das Sägeblatt ist frei. Die Grundplatte liegt hinten am Stoppklotz an. Maschine einschalten und vorsichtig eintauchen. Dabei richtig festhalten. Es bleibt allerdings immer ein Restrisiko und so ein Tauchschnitt sollte nur gemacht werden wenn man mit der Maschine richtig vertraut ist. Mit der PKS 18 Li ist ein Tauchschnitt möglich, da sie keinen Spaltkeil hat, aber dennoch ist sie nicht für diese Technik konzipiert worden.
Schau doch mal im Wissensbereich unter "Tauchkreissäge"
2014-05-22 15:47:28

ausführlicher bericht

@sägeblattwechsel
hast du ein weiteres (ev. anders gezahntes) sägblatt für die säge gedunden? wenn ja welches und wo gibt's das?
2014-05-22 17:09:07

Guter Bericht
2014-05-23 10:29:35

Ausführlicher und guter Bericht....Gut zu lesen und gut bebildert...
2014-05-24 09:20:23

Ein sehr schöner Bericht.
2014-05-30 19:53:11

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!