Heißes Teil: Die Akku-
Heißklebepistole PKP 7,2 LI

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Danke für die Möglichkeit die PKP 7,2 LI Heißklebepistole zu testen 0 Kommentare
Vom 28.03.11 Geändert 2011-03-28 17:26:37
Positives: Das Arbeiten ohne Kabel ist super, sie liegt ausgewogen in der Hand, ist handlich und leicht. Man kann sie sehr schnell aufladen und der Accu hält erstaunlich lange ,die Ladeanzeige ist super. Gegenüber anderen Klebepistolen ( ich habe 3) tropft diese nicht und die Klebermenge läßt sich durch Drücken dosieren. Ganz toll sie wird nicht heiß (habe mir bei meinen anderen schon oft die Finger verbrannt). Sie schaltet sich selber aus ( super wenn das Telefon läutet und man die PKP 7,2 LI vergisst). Toll finde ich auch das Sichtfenster für den Klebestick, da weiß man, wieviel noch drin ist. Negativ,bzw. nicht ganz so toll: Ich bringe die Klebesticks die sich unten in einem extra Fach befinden nur mit Pfiemeln und mit Hilfe eines Schraubenziehers raus. Besser wäre es statt der Kartonverpackung einen kleinen Kkoffer zu liefern, mit Platz für mehrere Klebesticks und die in der PKP 7,2 LI nur als Notdepot zu sehen. Irgendwie war mir der Stand auf der Ladestation etwas zu wackelig ( insbesondere, da ich sie automatisch während dem Arbeiten dort abgestellt habe) Schlecht ist auch noch die nicht übliche Größe der Sticks – ich musste in 5 Märkten suchen, bis ich welche bekam. Getestet habe ich die Heißklebepistole PKP 7,2 LI zunächst mal beim Basteln, für Dekko, für Ostersträuße, Osterkränze, Türkränze, Gestecke – alles super. Dann habe ich mit meinem Hausmeister das Dach von einem Vogelfutterhaus wieder rep., statt die Kkorkstücke aufzunageln haben wir sie geklebt – hält, auch bei Schnee und Regen. Mit meinem Bonsaiclub haben wir Bonsaischalen abgeteilt, so dass man Landschaften erstellen konnte, super Gießwasser bleibt wo es sein soll. Im Seniorenclub meiner Mutter haben wir Karten mit allerlei Dekomaterial beklebt – alle waren begeistert, sie kaufen sich jetzt selbst eine. Meine schon seit ½ Jahr kaputte Marmorschale konnte ich ebenso kleben, wie den Henkel eines Milchkännchens. Ganz super fanden meine beiden Zauberclubs die PKP 7,2 LI. Wir haben sie an versch. Zaubergeräteideen ausprobiert geht schneller und einfacher als Weißkleber. Man kann problemlos versch. Materialien sehr gut verbinden – für uns Zauberer sehr wichtig. Bühnendeko, auch bei meinem Theaterverein war ruck – zuck befestigt. Ganz toll konnte ich „laufendes „ Wasser bei einem Brunnen darstellen. Faszit: Ich habe meine anderen Klebepistolen ausrangiert (habe aber noch die Sticks – was mache ich damit??). Der Theaterverein hat schon eine PKP 7,2 LI gekauft und wird sich noch eine zweite zulegen. Einige meiner Zauberer wollen auch diesen kleinen Tausendsassa – da man damit unterwegs schnell mal Requisiten reparieren kann. Im Notfall sogar die Kostüme – wir haben es ausprobiert. Mein Hausmeister leiht sie sich auch schon immer aus – wahrscheinllich so lange bis ich ihm eine Eigene kaufe. Meine Bastelleute sind auch ganz begeistert . Nochmals danke, dass ich zusammen mit vielen Freunden von mir testen durfte.
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!