Heißes Teil: Die Akku-
Heißklebepistole PKP 7,2 LI

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PKP 7,2 LI TEST von bastelfee81 0 Kommentare
Vom 09.03.11 Geändert 2011-03-09 08:38:13
TESTBERICHTBOSCH Klebepistole PKP 7,2 LI Also, erstmal grundsätzliches zum Gerät: Die PKP 7,2 LI ist ein sehr formschönes, handliches und erstaunlich leichtes Gerät, welches sämtliche Klebearbeiten zu einem vergnügen macht. Der Lieferumfang: Im Lieferumfang befindet sich die Pistole, das Ladegerät, Bedienungsanleitung sowie 4 Klebesticks, welches ich persönlich bei einem Gerät für 69,-- € etwas enttäuschend fand, insbesondere da fast 1 Stick schon mal für die Grundbefüllung des Gerätes drauf geht (ein 10-er Pack Sticks von PROXXON oder Steinel kostet 1,99 €) vielleicht ist es ja in der Kalkulation noch drin das zumindest ein 10-er Pack Sticks mit beiliegt, dann muss man nicht gleich nach dem Kauf des Gerätes noch mal los um zusätzliche Sticks zu kaufen, wobei das gar nicht so leicht ist die passenden Sticks zu finden, ich musste in 3 Baumärkte um die passenden zu finden, obwohl alle Baumärkte BOSCH-Produkte und teilweise auch die PKP 7,2 LI führen. Die Lade-/Aufheizzeit: Die erste Ladung habe ich nicht beobachtet, habe das Gerät angeschlossen und geladen, dann bin ich weg gefahren und als ich nach ca. 2 Stunden wieder kam war das Gerät voll aufgeladen, meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Nun, nach einigen Test bereits, fängt die Rote Akkuleuchte zu blinken (Ergo noch ca. 30% Akkukapazität) also, mal wieder auf die Station, wieder vollgeladen war der Akku nach weniger als 30 Minuten. TOP-Leistung, selbst wenn das während der Arbeit passiert, eben mal ne Kaffeepause eingelegt, danach kann die Arbeit weiter gehen. Die Aufheizzeit hat mich positiv überrascht, das Gerät ist tatsächlich, wie angegeben, nach 15 Sekunden voll einsetzbar, das ist schon gigantisch wenn ich mir überlege das ein Gerät welches an 230V angeschlossen wird fast 5 Minuten zum aufheizen braucht. Klebeleistung: Den besten Klebevergleich hatte ich bei meinen Turnschuhen, hier hatte sich vorne etwas von der Sohle abgelöst und ich hatte versucht das mit unserer UHU LT002 Pistole zu kleben (die Pistole die 5 Minuten zum aufheizen braucht) das hat gerade mal 30 Minuten gehalten dann hat sich der Kleber gelöst. Mit der BOSCH PKP 7,2 LI geklebt hält die Sohle nun schon mehrere Tage, vermute mal das das ganz einfach von der höheren Temperatur kommt die der Kleber in der Pistole erreicht und somit das Material mit dem Kleber besser verschmilzt und sich besser verbindet. Genauso verhält es sich auch bei meinen anderen Klebeversuchen, durch die höhere Temperatur dauert es etwas länger bis der Kleber erkaltet, dadurch wird dann eine bessere Verbindung der zu klebenden Materialien erreicht. In einem Test (siehe Fotos) habe ich mal folgende Materialkombinationen mit den folgenden Ergebnissen ausgetestet: Plastik auf Holz Sehr hohe Festigkeit, nur noch mit Werkzeug ablösbar. Metall auf Holz Mit etwas Kraftaufwand wieder ablösbar Und dann der Härtetest (glatte Fläche auf glatter Fläche) Glas auf Metall Mit leichtem Kraftaufwand wieder ablösbar Da ich nicht davon ausgegangen bin das Glas auf Metall überhaupt hält, war ich schon positiv überrascht das es doch hält, als nicht belastete Verbindung kann man die Klebeverbindung durchaus einsetzen.Lediglich bei großen Flächen gibt es etwas Probleme da die Klebemenge die durch die Pistole läuft nicht sehr groß ist, so kann es passieren das bei großen Flächen, der Anfang bereits leicht abgekühlt ist bevor die komplette Fläche mit Kleber versehen wurde.
Für welche Arbeiten ich sie einsetzen werde: Aufgrund der kurzen Aufheizzeit und der sehr guten Klebeleistung werde ich in Zukunft wohl nur noch mit der Pistole kleben und auf Pattex und Co. Verzichten. Verbesserungsvorschläge:
  1. Wie oben bereits erwähnt, vielleicht ein paar Klebesticks mehr im Lieferumfang.
  2. Eine austauschbare längere Düse wäre noch von Vorteil wenn man mal schwer erreichbare Stellen kleben möchte kommt man mit der am Gerät befindlichen Düse da schlecht dran.
  3. Statt einem Karton hätte ich mir eine haltbare Plastikverpackung oder ein kleines Köfferchen gewünscht in welchem dieses edle Gerät viele viele Jahre wohlbehütet hausen darf.
Mein Fazit: Ein Supertolles Gerät welches jeder, der gelegentlich etwas kleben muss sein eigen nennen sollte, denn einfacher und schneller kleben geht nicht. Ich werde dieses Gerät auf jeden Fall weiterempfehlen, die Preisdifferenz zu Billig-Geräten ist hier bei diesem Gerät, meiner Meinung nach, vollkommen gerechtfertigt, zumindest für denjenigen der nicht nur 1 – 2 mal im Jahr etwas klebt. Positiv: Negativ: Form und Gewicht des Gerätes Anzahl der Sticks im Lieferumfang Ladezeit Etwas zu langsamer Kleberfluss Aufheizzeit Keine Wechseldüse Klebeleistung /-stärke Verpackung (Karton)
Dickes LOB an BOSCH, ein tolles Gerät welches ihr da entwickelt habt.
NEXT
5/5
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!