Die Heckenschere AHS 35-15 LI – Ein kleines Kraftpaket ohne Kabel

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

die Heckenschere AHS 35-15 LI 0 Kommentare
Vom 30.04.13 Geändert 2013-04-30 22:22:13
Produkttest  die Heckenschere AHS 35-15 LI  

zu 1. welches Projekt –  
1.1 Die Hecke   Als erstes habe ich die Hecke vorm Haus in Angriff genommen, habe mir dafür auch eine andere als die klassische gerade Form überlegt. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich im Heckenschneiden noch Anfänger bin und mich nur wegen der leichten Handhabung der Akkuschere an dieses Projekt getraut habe. Selbst fingerdicke Äste hat sie zwar mit Mühe, aber dennoch geschnitten. Allein für Gewicht, Ausdauer und den Geräuschpegel ein Riesenlob.  
1.2 Buchskugel beim Nachbarn   auch hier war dank des leichten Gewichts und der Größe des Schwertes locker aus der Hand die Rundung zu schneiden. Einfach genial... - und der Nachbar ist auch überzeugt – die brauch er noch!!!  
1.3 Strauchschnitt im Schrebergarten   ich bin direkt vom Büro in den Garten gefahren - erwartungsgemäß hat sie sich auch hier bewährt, sagenhaft, wie sie sich kraftvoll durch alle Arten Sträucher und Büsche arbeitet. Auch der Akku hat dieses Unterfangen ohne Probleme durchgehalten und könnte noch weiter eingesetzt werden.  

zu 2. - Akkukapazität -  
Ich habe mit einer Akkuladung die gesamte Hecke, einen Haselnussstrauch und einen Goldregenbusch beschnitten. Arbeitseinsatz mit Unterbrechung – 2 Stunden. Nach ca. 1 Stunde war der Akku wieder voll geladen und einsatzbereit.   Ein Zweit-Akku ist nicht notwendig - für meinen Bedarf  

Zu 3. Handhabung  
Besonders hervorheben möchte ich das äußerst angenehme Gewicht der Akkuschere, gerade bei Überkopfarbeiten. Die Griffergonomie ist lobenswert zu erwähnen, die sonst einsetzenden Krämpfe in den Fingern blieben bei der Akkuheckenschere auch bei Dauereinsatz aus. Ich habe diesmal auch keinen Muskelkater vom Heckeschneiden bekommen. Gut finde ich, dass die Maschine stoppt bevor sie sich festbeißt. Gerade ungeübten und älteren Heimwerkern wie mir wird das auffallen... So geht es L E I C H T von der Hand.  

Zu 4. Ergebnisse  
dazu möchte ich die Bilder sprechen lassen, ich – als Laie - bin zufrieden mit den Ergebnissen und habe die AHS 35-15 LI bereits weiterempfohlen.  

Zu 5. Anforderungen/Erwartungen  
voll und ganz hat mich die Akkuheckenschere überzeugt, ich freue mich schon, sie beim Angeln einzusetzen, wenn niederes Strauchwerk den Zugang zum Wasser versperrt oder junge Äste das Werfen der Rute erschweren, dazu fehlte uns leider durch Krankheit die Zeit, aber ich berichte später gerne noch darüber. Ein äußerst kräftiges, leises und einfach zu handhabendes Kraftpaket, dass ich nicht mehr missen möchte. Bei normalem Einsatz ist auch die Akku-Leistung als sehr gut zu bezeichnen und nur ein leichter Kräfteverlust bei den besonders dicken Ästen und niedrigem Akkustand ist zu verzeichnen, ansonsten - wenn leer, dann leer, dann geht nix mehr...      

6. Verbesserungen  
Ich sehe überhaupt keinen Anlass für Veränderungen.  

7. Weiterverwendung  
Auf jeden Fall wird die Akkuheckenschere mich auch weiterhin begleiten. Wenn sie sich auch noch beim Angeln bewährt, wird sich das schnell bei uns herumsprechen. Ich betrachte die Heckenschere als besonders empfehlenswert!  
  1. Antiblockiersystem
das hat sich gerade bei dicken Ästen bewährt, so dass sich die Akkuheckenschere nicht festfrisst. Das erleichtert die Arbeit ungemein.  

Vielen Dank, dass ich an diesem Produkttest teilnehmen durfte....
NEXT
2/4
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!